mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung Resource Editing per VB


Autor: DonAlfonso (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
endlich habe ich ein Forum gefunden in dem ich auch als Guest eine Frage 
stellen kann.

Will man den Dialog einer Datei ändern, greift man normalerweise zu 
einem Resource Editor. Nun möchte ich, dass die Änderung nicht auf 
meinem PC erfolgt, sondern per Visual Basic der Dialog einer dll-Datei 
auf dem System des Endanwenders ersetzt/verändert wird.
Kann man das irgendwie machen?
Wenn nicht - vielleicht auch mit der Kommandozeile?

Danke im Voraus für eure Hilfe!
DonAlfonso

Autor: DonAlfonso (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hab ich irgendwas im falschen Forum gepostet, weiß das niemand oder 
warum krieg ich keine Antwort? :-/ :-/

Autor: thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,
du musst schon genauer schreiben, was du vorhast.
wenn du ein Programm schreibst, was einen Dialog in einer DLL ändert, 
dann kannst du auch gleich die ganze DLL ersetzten.
Oder willst du einen Crack schreiben? :D
Bei einer DLL, die von verschiedenen Programmen genutzt wird, kann es 
sein, das sie irgendwann wieder überschrieben wird.
Wie gesagt, schreib mal genauer,welche dll du patchen willst.

mfg
Thomas

Autor: DonAlfonso (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, ich werds versuchen ;-)

Ich habe ein Programm für den Microsoft Flight Simulator 9
entwickelt. Sein Wirken jetzt zu erklären ist allerdings zu kompliziert.
Es geht um die fsui.dll die sich im FSordner\Modules\ befindet.
In ihr kann man zum bsp. die position von Schaltflächen per Resource 
Editing verändern. Genau das benötige ich für mein Add-on Utility.
Mit einem Resource Editor ja kein Problem, aber da ich nicht weiß ob der 
Endanwender ein deutsches, englisches oder Portugiesisches oder gar 
koreanisches System hat und der FS die Sprache nicht anpasst, sondern 
nur den Text aus der dll nimmt, muss ich für jede Sprache die bedient 
werden soll die fsui.dll mit einbinden. Nun ist das bei Zig Sprachen 
eine Mordsarbeit - außerdem wüsste ich nicht woher ich die ganzen 
anderssprachigen dlls herbekommen soll.
Also bin ich auf die Idee gekommen, das man das auch beim Endanwender 
dem Installationsprogramm meines Utilities überlassen könnte.

Meint ihr das geht?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.