mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Bleibt das Vordiplom erhalten?


Autor: Dieter Bohlen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
studiere E-Technik im 3. Semester, habe auch ganz gute Noten, aber 
irgendwie habe ich da immoment keine Lust mehr drauf, u.A. auch weil ich 
nur von Fachidioten umgeben bin die nur über PCs und Linux quatschen und 
sonst nix in der Birne haben.

Mein Plan: Nach dem E-Tech Vordiplom was anderes studieren, Musik oder 
KuWi käme da z.B. in die nähere Auswahl. Aber wenn ich danach E-Technik 
doch mal weitermachen will: Wie schaut das dann mit dem Vordiplom aus, 
wenn schon alles auf Bachelor  umgestellt ist? Und "verfällt" das 
irgendwann, wenn man z.B. 3 Jahre nicht studiert hat?

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das verfällt allein schon insofern, dass du nach drei Jahren Pause alles 
verlernt hast.

Wenn du meinst in Kunstwissenschaft weniger Freaks zu finden die dir 
nach einer Weile auf die Nerven gehen, viel Glück! Ich bin da wenig 
optimistisch.

Autor: Kurt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Den gleichen Gedanken habe ich auch gehabt. Ich habe Mechatronik 
studiert. Im Laufe des Studiums habe ich mich auch ab und an mal 
gefragt, ob evtl. etwas ganz anderes (kreativeres/kommunikativeres) 
besser gewesen wäre.
Habe mich dann aber doch fürs Weiterstudieren entschieden und ganz gut 
abgeschlossen.
Ich seh das so: Du kannst mit einer guten 
naturwissenschaftlichen/technischen Ausbildung später immernoch etwas 
anderes machen.
Es ist eine gute Grundlage.
Zum möglichen Verfall des Vordiploms kann ich nichts sagen, aber da kann 
dir das Immi-Amt sicher weiterhelfen oder vielleicht sogar die 
Fachbereichsverwaltung.

Gruß
Kurt

Autor: Franz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Dieter Bohlen

Solche Phasen hat jeder mal im Studium. Da muss Du durch. Ich empfehle 
Dir auf jeden Fall weiter zu machen.

Du kannst ja auch weiter E-Technik studieren und zusätzlich noch etwas 
anderes machen.

Ich war z.B. an der TU-Berlin mit E-Technik. Dann habe ich im 
Hauptstudium nebenher an der FU-Berlin 3 Semester eine Sprache studiert 
(nur die Sprachkurse, keine anderen Veranstaltungen). Später bin ich 
dann für 4 Monate in das Land gegangen (Stipendium), in dem die Sprache 
gesprochen wird, und habe dort meine E-Technik Diplomarbeit geschrieben.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dieter

...Du könntest doch eine neue Sendung auflegen:
 "Deutschland sucht den kleinsten Linux-Kernel"

Singen willst Du wohl nicht mehr?

Duck und weg

Paul

Autor: Di2 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von Elektronik auf Kunst wechseln, das muss man erstmal gesehen haben.

Ich glaube jemand wie du kann alles studieren [er wird in allem schlecht 
sein]- Deshalb hast du auch keinen Respekt vor Menschen, die sich stark 
mit ihrem Fachgebiet beschäftigen. Naja die "Fachidioten" verdienen dann 
eben gutes Geld. Muss ja auch solche Menschen geben.

Autor: mb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um auf die konkrete Frage zurückzukommen:

Die Umstellung von Diplom auf Master ist prinzipiell nichts anderes als 
ein Wechsel der Diplomprüfungsordnung, so etwas hat es schon immer 
gegeben. Bei uns wurde die DPO alle 7-8 Jahre geändert. Die bisherigen 
Prüfungsleistungen bleiben erhalten, noch ausstehende Prüfungen müssen 
bis zu einem bestimmten Zeitpunkt abgelegt sein, um noch das Diplom zu 
erhalten. Sollten diese Prüfungen bis dahin nicht abgelegt sein, 
verfällt alles ! Der Punkt ist einfach, daß es bisherige Vorlesungen 
evtl. nicht mehr geben wird, so daß Prüfungen in diesen halt nur bis 
besagtem Zeitpunkt durchgeführt werden.

Autor: .... (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist von FH und UNI unterschiedlich. Lies Dir die PO durch (Thema 
Regelstudienzeit). Da steht teilweise sinngemäß drinn, wenn Du 
angefangen hast, mußt Du bestimmte Leistungen angefangen hast, müssen 
diese innerhalb X erbracht werden. Ansosten EX! Und das innerhalb der 
gesamten BRD! Allerdings ist (soweit ich weiß) das Vordiplom ein 
Abschluß und erst wenn Du mit dem Haupt weiter machst fängt die Uhr 
wieder an.

Mit Anerkennung: Jeder Prof / Prüfungsausschuss kann die auch nach 20 
Jahren Scheine anerkennen. Macht er nur leider ungern. Allerdings ist 
das Problem im Grund nach klein (Die Fächerinhalte ändern sich kaum: 
Grundlagen). Im Haupt kannste das nach einer PO-Änderung vergessen, da 
die Inhalte sich gesändert haben.

Sprich einfach mal mit dem Prüfungsausschussvorsitzenden.

Autor: STS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit der Anerkennung von Scheinen im Bac./Mastersystem, die in einem 
Diplomstudiengang gemacht wurden, wäre ich vorsichtg. Die neuen 
Studiengänge sind modularisiert und mit ECTS-Punkten versehen. Zum 
Erhalt eines Abschlusses müssen dann die entsprechenden Punkte gesammelt 
werden (Bac. 180 bzw. 210, Master 300). Das wird bei einem nicht 
akkreditierten Diplomstudiengang nicht möglich sein. Manche FH's bieten 
aber noch FH-Diplome mit akkreditierten ECTS Punkten (240) an. Da würde 
ich bei der Übernahme in Bachelor/Master-System keine Schwierigkeiten 
sehe, insofern die Module auch abgeschlossen sind.

Bis 1999 war es in Sachsen an der FH so, daß nach 3 Jahren das Vordiplom 
verfiel, wenn man nicht nachfolgende Prüfungen abgeschlossen hatte.

Autor: Jorge (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>irgendwie habe ich da immoment keine Lust mehr drauf, u.A. auch weil ich
>nur von Fachidioten umgeben bin die nur über PCs und Linux quatschen und
>sonst nix in der Birne haben.

Dein Problem hat nichts mit dem Studium zu tun. Falls du aus 
irgendwelchen Gründen - durchaus im positiven Sinn - nicht zum Rudel 
gehörst wird dir das in anderen Fächern und Orten immer wieder genauso 
gehen. Die Menschen in der breiten Masse sind nämlich überall gleich. 
Ein kleiner ausgewählter Freundeskreis unter den Kollegen kann die 
Missstimmung kompensieren, kann auch ein(e) Partner(in) sein. Sowas 
gehört zu den "absorbierenden Zuständen". Ein guter Arbeitsplatz genügt 
z.B. voll und ganz, man muss sich nicht überall wohlfühlen können.

Dein Vordiplom wird zwar anerkannt üblicherweise muss man aber an 
anderen/denselben Orten/Fächern mehrere Scheine/Prüfungen nachmachen 
damit es weiter gehen kann...

Autor: tastendrücker (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>[...]irgendwie habe ich da immoment keine Lust mehr drauf, u.A. auch
>weil ich nur von Fachidioten umgeben bin [...]

Genau, und wenn du später (im Beruf) bei einem größeren Projekt mal 
einen Durchhänger hast, einfach mal 6 Monate in die Karibik - oder was?

Nee nee, "Durchhalten" lautet die Devise!

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich frage mich, warum Du ueberhaupt E-Technik studierst, wenn es Dich 
nicht interessiert. Bei so jemanden ist es tatsaechlich besser, wenn er 
aufhoert.

Autor: Jorge (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Michael G.

Bei solchen Reaktionen wie von dir braucht man sich doch nicht wundern. 
Habt ihr denn kein bisschen Humanität im Leibe.

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast die Wahl zwischen kunstlosem Brot und brotloser Kunst... Beide 
ergänzen sich recht gut, wenn man die richtige Kombination gewählt hat.

Autor: DerSchelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich frage mich, warum Du ueberhaupt E-Technik studierst, wenn es Dich
>nicht interessiert. Bei so jemanden ist es tatsaechlich besser, wenn er
>aufhoert.

Linux ist nicht Elektrotechnik, PCs auch nicht.

Ich verstehe ihn gut. Der PC ist ein Werkzeug, ein Rechenknecht, mehr 
nicht. Ok ok es gibt Spiele, mache ich auch schon mal gerne, aber alles 
zu seiner Zeit und nicht übertreiben.

Ich hatte während meines E-Technik-Studiums irgendwann bemerkt, dass die 
Software zu kurz kommt. Da bin ich zu den Mathematikern rüber, die Kurse 
besucht, Übungen gemacht, Scheine geschrieben (die Klausuren habe ich 
mir verkniffen, wäre ohnehin nicht anerkannt worden, es hätte nicht 
einmal eine Erwähnung im Zeugnis gegeben). Das war ok, auch noch aus 
heutiger Sicht.

Ich hatte einfach erkannt, dass das Diplom-Zeugnis das wichtigste ist! 
Andere haben mir sehr zu dieser Erkenntnis geholfen.

In diesem Sinne - WEITERMACHEN!

Autor: Phonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Dieter Bohlen (Gast)

Dann bleib auch bei KuWi, als Ingenieur stellt dich eh keiner mehr ein, 
wenn er so etwas im Lebenslauf findet.

Autor: Gonzo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und pass mit den Maluspunkten auf, sofern es solche im Bachelor/Master 
geben sollte. Wenn man im Dipl.-Studiengang sehr viele Klausuren erst im 
zweiten oder dritten Anlauf bestanden hat, werden einem diese 
Fehlversuche glaube ich nach dem neuen System eiskalt auf dem Konto 
berechnet. Was vorher kein Problem war, weil nur das Ergebnis zählte, 
kann dann ganz schnell zur Exmatrikulation führen, weil man sich quasi 
keine Fehler mehr erlauben darf.

Autor: sechsmalzwei (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Dieter Bohlen,
Vergiss Musik, Theater und dergleichen, das ist gut als Hobby, hat als 
Broterwerb eine schlechte Zukunft.

Autor: die ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Di2 wrote:
> Von Elektronik auf Kunst wechseln, das muss man erstmal gesehen haben.

kein ding, andersrum auch nicht. kenne zwei. beide in der spitzengruppe, 
einer  mit summacum laude.

trotzdem: mach weiter! den drolligen (linux-)nerds kannst du ja eine 
fratze auf ihren albernen CCC sticker malen...nur sonne idee

Autor: Phonic (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"...nur sonne idee"

Was ist denn Sonne Idee?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.