mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Faxgerät und Spedport 700 geht das?


Autor: Rolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe seit einigen Tagen ISDN 3 Nummern und so,
nach langem hin und her habe ich es irgendwie geschafft,
dass das Fax gerät auch wirklich Faxe empfängt und druckt,
aber ich kann kein Fax versenden.
Ich habe immer nur die Meldung Wahlwiederholung steht an.
Wer kennt das problem?

Übeltäter sind der Speedport 700
und ein HP LaserJet 3050
Können die beiden überhaupt miteinander?

LG
Rolf

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du solltest statt des Faxgerätes mal am selben Anschluss des Speedport 
ein Telephon anschließen und Dir das Geräusch anhören, wenn Du den Hörer 
abnimmst. Ist das ein normaler Wählton (den Du also auch bei einem 
klassischen analogen Telephonanschluss zu hören bekommst) oder ist das 
was anderes? Musst Du eine 0 vorwählen, damit Du ein Telephongespräch 
"nach draußen" führen kannst?

In diesem Falle solltest Du im Faxgerät die Wahltonerkennung 
deaktivieren.

Werden "gehende" Gespräche vom Speedport möglicherweise per VoIP 
geführt?

Das sollstest Du für Faxe abschalten, das geht nicht.

Autor: Rolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rufus,

danke schon mal,
ich werde mir jetzt erst mal ein analoges Telefon besorgen und deinen 
Vorschlag testen.
Die Wahltonerkennung deaktivieren und aktivieren hab ich alles schon 
hinter mir, leider ohen erfolg!
Auch muss ich keine "0" wählen
um Teleofonieren zu können.

VoIP hab ich auch nirgend gesehn,gelesen oder eingestellt,
ich weis zwar was es heißt, dass ist aber auch alles!

Rolf

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lässt sich das Faxgerät so konfigurieren, daß die Leitungsgeräusche zu 
hören sind? Dann ließe sich überprüfen, ob vielleicht einfach ein 
Verdrahtungsproblem vorliegt, ob das Faxgerät einen Wählton zu hören 
bekommt, ob es versucht zu wählen bzw. was sonst noch so geschieht.

Autor: Rolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rufus,

habe das Ding jetzt mal auf laut gestellt,
es kommt erst ein ganz normales Freizeichen
und nach 3 oder 4 mal freizeichen kommt dann
ein besetztzeichen mit einem ziemlich schrägen
knarzen in der Leitung!

Autor: Outi Outlaw (outlaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tonwahl aktiviert ??

(Knarzen hört sich nach Impulswahl an.)

Autor: Rolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wählmodus Ton!

Autor: Rolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wahltonerkennung auch aus!

Autor: Rolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wieder was neues,
jetzt sprich jemand mit mir ;-)
was bedeutet es,
wenn "Dienst oder Dienstmerkmal nicht möglich"
angesagt wird?

ich bin der Verzweiflung nahe....

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

"Dienst oder Dienstmerkmal nicht möglich" heiß erstmal, der die 
gewünschte Dienstekennung an anderen Ende nicht verfügbar ist.

Das Fax muß sich über ISDN wie ein analoges Telefon mit Sprachdienst 
melden (macht ein G3-Fax normalerweise auch), wenn es Daten meldet 
(ISDN-Gerät) oder am anderen Ende ein ISDN-Datengerät hängt (ISDB-Modem 
als Beispiel), kommt solche eine Meldung.

Ich habe hier keinen Speedport 700 zur Hand, kann man da den analogen 
Ausgängen Telefon oder Fax zuweisen? Falls ja, versuch mal, da was zu 
ändern.

Senden kannst Du auch an irgendeinen analogen Telefonanschluß, wenn man 
da abnimmt, sollte das Fax den Protokollaufbau versuchen (das 
Gequietsche).

Wenn das geht, sollte auch ein anderes Fax damit klarkommen.

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Rolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
danke wieder was gelernt,
aber leider kann man bei den Speedport nicht einstellen ob Analog oder 
ISDN
sind nur ISDN Nummern zugewiesen. Und mein Fax ist kein ISDN Fax.
Kann mit dem Fax z.B. auch mein Handy anrufen, das klingelt dann auch 
ganz normal aber es geht halt nix raus. Ich werde es leider erst 
Donnerstag weiter versuchen können.
Trotzdem danke an die die sich bemüht haben!

LG aus Trier
Rolf

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> habe das Ding jetzt mal auf laut gestellt,
> es kommt erst ein ganz normales Freizeichen
> und nach 3 oder 4 mal freizeichen kommt dann
> ein besetztzeichen mit einem ziemlich schrägen
> knarzen in der Leitung!

Meinst Du mit "Freizeichen" das Freizeichen oder den Wählton?

Das wird gerne verwechselt:

Wählton = Telephon signalisiert Wählbereitschaft (Dauer-Tüüt)

Diesen Ton hört man, wenn man den Telephonhörer abhebt und weiter nichts 
macht.

Freizeichen = Signalisiert Ruf am anderen Ende der Leitung (langes 
Tüüt-Tüüt)

Dies hört man erst nachdem man eine Nummer gewählt hat. Es ertönt, 
wenn der angerufene Anschluss nicht bereits belegt ("besetzt") ist.

Autor: Bobby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rolf, hast Du den Anschluss etwa nicht von Telekom ?

Autor: Rolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
bin wieder da,
und mindestes so verzweifelt wie vorgestern!

doch, der Anschluß ist von der Telekom,
normalerweise wäre das schon schlimm genug ;-)
aber ich denke, bei arcor oder sonst wem wäre es nicht besser gelaufen 
:-)
Ich habe heute wieder eine Stunde in einem Telekom laden verbracht,
nette burschen, mächtig viel gegooglt und leute angerufen
aber leider ohne Erfolg!

es ist ein Freizeichen = Signalisiert Ruf am anderen Ende der Leitung 
(langes
Tüüt-Tüüt)
Ich kann mit dem Fax z.B. meine Handynummer anrufen und das klingelt 
dann auch und die richtige nummer (die des Faxes wird auch angezeigt)
wenn ich dann rangehe tütt tütt tütt'et es dann auch.

es muss doch irgend jemanden geben der so etwas schon mal erlebt hat....

LG
der ratlose Rolf

Autor: Gonzo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

oft sind es auch falsch konfigurierte Faxe auf der Gegenseite, die
vergleichbare Probleme verursachen. Gerade die Fehlermeldung "Dienst 
oder Dienstmerkmal nicht möglich" deutet darauf hin, dass der Empfänger 
deinen "Sprachanruf" (was anderes kann der Speedport abgehend eventuell 
auch nicht signalisieren) einfach nicht akzeptiert, was dann zu einer 
Netzseitigen Fehlermeldung führt.

Suche Dir mal mindestens drei Fax-Empfänger, von denen Du weißt, dass 
sie an einem analogen Anschluss (KEIN ISDN!) sitzen. Stelle sicher, dass 
diese Empfänger auch wirklich Faxe empfangen können (z.B. einen der drei 
Empfänger bitten, zum anderen Empfänger ein Test-Fax zu schicken).
Wenn Du nun zu keinem der drei Empfänger ein Fax schicken kannst, dann 
beschreibe nochmal ganz präzise, zu welchem Zeitpunkt welche Meldung auf 
Deinem Fax-Gerät erscheint und was während der ganzen Zeit für Töne zu 
hören sind. Also quasi zwei parallele Zeitlinien, auf der einen die Töne 
und auf der anderen die Meldungen.

Autor: Rudi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hatte bei mir das gleiche Problem.
Ich habe dann folgendes gemacht:

Konfigurationsmenue des Speedports aufgerufen.

Menüpunkt Telefonie

"Interne Anschlüsse"

Anschluss 1 angeklickt (oder je nachdem wo du das Fax angestöpselt hast)

"Telefonnummern gehend"  anklicken

Prioritäts-Telefonnummer auf ISDN einstellen

Speichern.

Seitdem klappt es auch mit dem Fax-verschicken.

Gruß
Rudi

Autor: Rolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rudi,

vielen Dank, aber das geht leider auch nicht!
Das mit den Verschiedenen Faxen (kein ISDN)
konnte ich lieder noch nicht probieren,
ich kenne niemanden der noch nur Analog und Fax hat.

Auch die HP Hotline (ist ein HP Laserjet 3050) ist ratlos!
und langsam aber sicher bin ich es auch!

Gruß
Rolf

Autor: Gonzo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast Du das Fax-Gerät mal an einem echten Analog-Anschluss getestet? 
Irgendjemand in Deinem Bekanntenkreis wird ja einen Analog-Anschluss 
haben.

Autor: Rolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
An alle helfenden Geister.

Ich habe nach 3 Wochen soeben mein erstes Fax versendet :-)
Nicht der Speedport sonder der Laserjet 3050 war Schuld.
Die Standareinstellung für die Geschwindigkeit
des Fax versandes musste angepasst werden.
(HP Hotline)
Nach gerade mal 3 Wochen, unzähligen Telefonaten,
diversen Besuchen in Telekom Läden
und Foren habe ich doch geschafft :-)

Vielen Dank für all eure guten Tip's!
Man(n) soll die Hoffnung eben nie aufgeben :-)

Gruß
ein Strahlender
Faxen'macher
Rolf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.