mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Erfahrungen mit DVB-T USB Stick


Autor: Katherine J. (katherine)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo alle zusammen hier,

ich bin auf der Suche nach einem günstigen (<20€, bei ebay gibts Teile 
für 1€ + 10€ Porto direkt aus Asien) DVB-T USB-Stick mit dazugehöriger 
Software, mit welcher sich auch mal ein hochqualitativer Mitschnitt 
(DIVX6 und mp3 in AVI) einer Sendung/Film machen läßt.
Soll laufen auf WIN2k mit 1,8GHz und 1GB-RAM, gerne auch 
LINUX-Treiber-Support.
Hat jemand Erfahrungen und/oder kann ein Produkt empfehlen.

Gruß Katherine

Autor: T.M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe seit kurzem den "MSI DIGI VOX MINI II" zH in Betrieb. Läuft 
einwandfrei unter Linux, man kan bei Video4Linux den Treiber und die FW 
laden , mit make den Treiber compilieren und danach funzt es 
einwandfrei. Ich nutze Kaffeine zur Anzeige, das kann ich Mitschnitte 
erstellen in MPEG2, andere Programme werden bestimmt auch divx+mp3 
können. Zu Windows kann ich nichts sagen, wird aber Treiber und Programm 
mitgeliefert. Kostet aber rund 20€ das Dingens...

http://www.msi-technology.de/produkte/mult_idx_vie...

Autor: Michael U. (amiga)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

Bei DVB-T wird genauso wie bei DVB-S der empfangene MPEG-Stream ohne 
jede Veränderung direkt auf die Platte gespeichert.
Es kann also prinzipiell keine qualitativ guten oder schlechten 
Aufzeichnungsvarianten geben...

Gruß aus Berlin
Michael

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibt es qualitative Unterschiede verschiedener Sticks? Preislich gibt es 
ja große Unterschiede.
Suche einen DVB-T Stick für Linux.

Autor: Andreas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, es gibt recht große Unterschiede.
Wenn Du Wert auf guten Empfang legst, nimm einen Stick mit einem 
Dual-Tuner, die empfangen wesentlich besser, sind aber halt auch ein 
bißchen teuer.
Wichtig ist auch, daß ein BDA-Treiber dabei ist, sonst kannst Du nur die 
mitgelieferte Software nutzen. China-Rotz hat den oft nicht.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie funktioniert das mit "Dual-Tuner"? Braucht man dazu auch 2 Antennen, 
die man an unterschiedlichen Stellen aufstellt?

Was ist ein "BDA-Treiber"? Ist der im Linuxkernel oder muss ich den 
extra installieren?

Autor: BDA-Tuner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dual Tuner: 2 Antennen "zur Verbesserung des Empfangssignals" (Werbung)
BDA: Windows "Broadcast Driver Architecture", nix für Linux

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch der Preisunterschied von DVB-T Sticks mit nur einem Empfänger (was 
wohl das Übliche ist) ist enorm. Gibt es da Qualitätsunterschiede oder 
bezahlt man da nur den Markenname? Gibt es Testberichte im Netz? 
Vorraussetzung bei mir: Das Teil muss unter Linux laufen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.