mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik pc-schnittstelle / 230V


Autor: DerDirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!!!

Ich möchte mal eure Meinung zu einer Idee von mir hören:

Ich möchte mein PC-Zubehör (Drucker, Scanner, Boxen, Monitor und und
und) gerne mit dem PC anschalten. Bisher habe ich das immer über nen
Master-Slave gemacht, möchte das jetzt aber anders lösen, nicht zuletzt
weil ich meine MS-Schaltung woanders brauche und sie nicht nochmal
bauen will...

Nun habe ich ja am PC mehrere Schnittstellen, welche nach dem
Einschalten der Kiste Spannung führen. Wenn ich mir nun eine rauspicke
(z.B. USB 5V) und damit ein Relais schalte, welches wiederum die große
Steckdosenleiste aktiviert, wäre mein Problem ja eigentlich gelöst.
Dass das Relais auch den Strom der ganzen Verbraucher können muss ist
mir schon klar ( wieviel Strom darf ich laut Spezifikation eigentlich
ziehen?)

Andererseits ist es doch recht unschön, mit 5V aus dem PC direkt nen
230V Relais zu schalten, denn was mache ich, wenn mir das Ding aus
irgendwelchen Gründen mal abbrennt und meinen ganzen PC mitnimmt???

Lösung Optokoppler? Ungern, weil ich dann ja wiederum e
Spannungsversorgung für die Erregung des Relais brauche und keine
zusätzlichen Bauteile haben will....

Wie würdet ihr das lösen?
Einfach dem Relais trauen und 5V von USB an die Erregerspule, Kontakte
ans Netz und hoffen, dass es gut geht?
Oder Sparlösung mit Gleichrichter, Spannungsteiler, Optokoppler und
Relais (Alles ohne Trafo an 230V)?
Oder auf Nummer sicher und lieber nen lütten Trafo und so weiter und
Optokoppler und Relais?

Über nen Tipp würd ich mich echt freuen, vielen Dank schonmal!

Gruß -->Dirk

Autor: Henning (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich hab bei mir vom PC netzteil 12V geliehen und schate damit ein relais
in einer ausgeschlachteten zeitschaltuhr. die setzt dann den rest in
betrieb.

usb anzuzapfen ist nich empfehlenswert, denn der bekommt von seinen
"verbrauchern" (glaub ich) mitgeteilt, wer wieviel zieht. spich die
maus sagt ich brauch xx mA und wenn´s zu viel wird gibt´s n fehler (bus
abschalten?!)

gibt bei meinem gerätemanager in den eigenschaften des USB hub ne
anzeige, wieviel gezogen wird: meine Intellimouse zB meldet 100mA (! da
is doch nur ne Lampe drin?!)

maximal pro port sind 500mA angegeben

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.