mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Digitales I/O-Modul mit USB-Anschluss


Autor: USB-user (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich suche ein I/O-Modul, jedoch mit USB Anschluss, wofür es auch 
Unterstützung (im Klartext: c-header, consolenprogramm um die 
Ein/Ausgänge direkt zu steuern) für Linux geben muss.

Ich suche mir schon die ganze Zeit einen Wolf, finde aber nicht so 
wirklich das passende.
Da meine Hardware für mein Projekt nur USB unterstützt kann ich 
natürlich auch nur USB-Module verwenden.

mfg

Autor: Michael (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
so was wie das hier:
http://www.codemercs.com/IOWarriorD.html
Linux-SDK ist vorhanden ...
Grüsse

Michael

Autor: Klaus Ra. (klara)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo USB-user,
ein I/O-Modul kannst Du mit den FT232RL - Bausteinen (ca. 6,00€ bei 
Reichelt) von FTDI im Bit Bang Mode realisieren. Geht Prima.
Wie schnell soll es denn sein? Die USB-Bausteine haben eine mindest 
Latenzzeit von 2 ms. Der Zyklus, Schreiben und Lesen was geschrieben 
worden ist, dauert mindestens 2 ms. Im Bit Bang Mode kann man aber per 
Block grosse Datenmengen ohne Verzögerung schreiben. Im Synchronmode 
kann man auch vor jedem geschriebenen Bit den Zustand auslesen, 
allerdings kommt man an die Werte erst nach vollzogenem Bit Bang heran.
Ich meine der I/O-Warrior ist auch nicht sehr fix, zumidest war er es 
nicht vor über einem Jahr. Aber vielleicht hat sich ja etwas geändert.
Gruss Klaus.

Autor: Guido Körber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kommt drauf an welchen IO-Warrior man nimmt. Der IOW56 ist Full Speed, 
kriegt also alle ms ein Datenpaket rüber. Dazu haben die IO-Warrior eine 
ganze Menge Funktionen im Chip, die es unnötig machen jedes Bit einzeln 
zu senden.

Autor: Robert S. (razer) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal den Octopus an: http://www.embedded-projects.net/octopus
Treiber für Linuy und Windows sind vorhanden.

Autor: Christoph Z. (rayelec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
www.meilhaus.de hat auch solche Sachen. Preislich fürs Hobby sicher eher 
weniger interessant, für professionellen Einsatz aber sicher viel 
günstiger als selber bauen...

Gruss
rayelec

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.