Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik LCD Modul sinnvoll montieren


Announcement: there is an English version of this forum on EmbDev.net. Posts you create there will be displayed on Mikrocontroller.net and EmbDev.net.
von Joy (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mir ein LCD Modul gekauft nur bin ich ziemlich neu auf diesem 
Gebiet! Das erste Problem stellt sich schon beim Montieren des Moduls! 
Eigenlich wollte ich das Modul direkt auf eine Lochraster Platine 
machen, aber natürlich passt es da nicht drauf wegen den zu kleinen 
Stiftabständen des Moduls! Es muss nicht unbedingt auf eine 
Lochrasterplatine, dachte einfach nur mal ich machs so! Wie macht ihr 
das so? Worauf montiert man ein solches Modul sinnvollerweise? Wie 
bekomme ich das allenfalls auf eine Lochrasterplatine?

Mein Modul: EA DIP162...

von Knut B. (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm kein DIP-Modul, sondern ein normales HD44780-kompatibles, da sind 
die Lötaugenabstände im Raster 2,54. Die 4 Befestigungslöcher sind bei 
vielen LCDs kantenmetallisiert, so daß die sich auf 4 Haltestifte 
/-drähte löten lassen. Im übrigen gibt es für die DIP-Module (teure) 
Adapterleisten auf 2,54mm.

von Joy (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Joy (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich bräuchte ja einenn 9pol adapter der mir die 2mm stiftabstände 
aufspaltet in 2.54mm abstände! kennt da niemand was?

von Knut B. (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frag bei Electronic Assembly direkt an, die haben alles Zubehör zu ihren 
Displays. Wenn Du nur 2 Stück brauchst, bekommste die vielleicht mit 
´nem Augenzwinkern. Ansonsten möchten die gerne Geld dafür.

von Joy (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

von Knut B. (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht fragst Du jetzt wirklich mal beim Hersteller an?!

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das 2mm-Raster ist, versuchs mal mit Flachkabeladaptern für 
2,5"-Festplatten. Da gibts 2*22polige Adapter auf 2*20pol. in 
2,54mm-Raster

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Reichelt: Artikel-Nr.: ATA 44-40A 1,60 €
ATA 44-40A :: AT-Bus-Adapter m. Stromversorgung, 44/40-polig

von Knut B. (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mann Mann Mann... Ich gehe auch nicht zum Bäcker, wenn ich ´ne Wurst 
will...

von Florian R. (Firma: TU Wien) (frist)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Joy,
kann es sein, dass Du eigentlich nur eine Buchsenleiste im RM 2.0mm 
brauchst? Wenn ja, das gibt z.B. beim Bürklin:

  http://www.buerklin.com/gruppen/KapF/F134696.asp?BN=59F9438#First

Grüße
Flo

von Joy (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Beim Händler (lcd-module.de) habe ich bereits nachgefragt! Die haben so 
einen Adapter doch der ist eben unglaublich teuer (20Euro oder so) und 
niemand weiss eigentlich genau warum! So viel will ich sicher nicht 
investieren und so denke ich es bleibt mir einfach nur die Möglichkeit 
selber eine passende Platine zu machen!

von Knut B. (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aaaha.

von Christoph db1uq K. (christoph_kessler)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Conrad hat DIP-Module von Electronic assembly und auch eine 20polige 
Steckerleiste dazu für 2 €, ("zwei erforderlich"). Conrad-Nr. 181890-36
Abmessungen stehen keine dabi, nicht einmal das Rastermaß.

von David M. (md2k7)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
'ne Bastlerlösung:

ich habe damals auch so eins erwischt (nicht genau geschaut wg. 
Rastermaß) und einfach ein Flachbandkabel angelötet, die andere Seite 
vom Kabel wurde dann mit Buchsenleiste versehen, so kann man das Ding 
bequem auf die (2,54er) Stiftleisten auf der Lochrasterplatine stecken. 
Ist bei mir nicht verpolungssicher, aber ich habe halt die Position vom 
roten Draht ("Pin 1") angezeichnet...

Das Modul fliegt dabei aber natürlich noch immer rum - wenns ein Gerät 
werden soll, kann man es ja behelfsweise irgendwo ankleben.

Gruß
David

von Sprachpurist (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Joy

warum schreist du ! denn immer so !! mit den !!! Ausrufezeichen ?? Bleib 
ruhig, Mann ....

(Sätze können am Satzende auch mit einem "." abgeschlossen werden)

von Magnus Müller (Gast)


Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sprachpurist wrote:
> @Joy
>
> warum schreist du ! denn immer so !! mit den !!! Ausrufezeichen ?? Bleib
> ruhig, Mann ....
>
> (Sätze können am Satzende auch mit einem "." abgeschlossen werden)

Volle Zustimmung meinerseits.

Eine kleine Statistik:

Anzahl der Sätze:
  davon mit "!" abgeschlossen:     9
  davon mit "!!!" abgeschlossen:   2
  davon mit "?" abgeschlossen:     5
  davon mit ":" abgeschlossen:     2
  davon mit "." abgeschlossen:     0  <-- tz tz tz ...

Gruß,
Magnetus

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.