mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Wie schließt man diese RGB LED an?


Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo! :-)

Kann mir da einer helfen? Also ich kann mit den 6 Anschlüssen nichts 
anfangen. Ok rot und grün kein thema. Aber zweimal blau und zwei 
Kathoden!?

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=2;GROUPID=302...

LG Max

Autor: Bartholomäus Steinmayr (sam_vdp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Kathoden sind für alle LEDs gemeinsam, die sind einfach miteinander 
verbunden wenn ich mich recht erinnere. Und das Gehäuse enthält in der 
Tat zwei blaue LED-chips, die jeweils einer von den Anoden für blau 
zugeordnet sind.

Beste Grüße,
Bartl

Autor: AVRFan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Also ich kann mit den 6 Anschlüssen nichts anfangen.

Hast Du Dir nicht das Datenblatt bei Reichelt downgeloadet?

Darin findest Du auf der ersten Seite folgende Anschlussbelegung:

1 ANODE RED
2 ANODE BLUE
3 COMMON KATHODE

4 ANODE GREEN
5 ANODE BLUE
6 COMMON KATHODE

Autor: AVRFan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hoppala... KORRKTUR:

die Nummern der Pins sind anders, nämlich so:

1 ANODE RED
2 ANODE BLUE
5 COMMON KATHODE

3 ANODE GREEN
4 ANODE BLUE
6 COMMON KATHODE

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch doch, das habe ich mir schon angeschaut. Aber warum zwei blaue?

Autor: AVRFan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, weil eine blaue LED allein einfach zu wenig Leuchtkraft im Vergleich 
zu rot und grün hätte.  Du kannst ja mal ein Blinklicht bauen, dass 
reihum nur rot, dann nur grün und dann nur eine blaue LED einschaltet. 
Blau wird Dir dann ziemlich funzelisch erscheinen, aber mit beiden 
blauen LEDs ist es OK.

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
stimmt da hast du auch wieder recht, wo du es sagst... Hab mich nur 
gewundert, weil die bisherigen die ich gesehen habe 4 anschlüsse haben.

Zum Anschluss

An die Anoden den entsprechenden widerstand. Also vier?! Pin 5 und 6 
kann ich auf den gleichen Ground legen, ja? :)

Autor: AVRFan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>An die Anoden den entsprechenden widerstand. Also vier?! Pin 5 und 6
>kann ich auf den gleichen Ground legen, ja? :)

Genau so :-) Da jede LED gerne einen eigenen Widerstand will, macht das 
insgesamt vier für die Lampe.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mal ganz im Ernst: die ausgesuchte LED ist Mist. Zu dunkel und braucht 
zu viel Strom. Bei www.csd-electronics gibt es ähnliche in klarem 
Gehäuse, die bei 10mA pro Farbe wirklich hell sind. Blau ist hier auch 
nur einmal vorhanden, die LED hat 4 Anschlüsse.

Autor: Sprachenwächter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> downgeloadet

welch scheußliches Wort.

_down_ge_load_et

englisch_deutsch_englisch_deutsch

hätte nicht auch ein "herunter geladen" verwendet werden können ?

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So ich hab sie jetzt mal angeschlossen. Leider echt bescheiden, dass 
ergebnis. Sehr dunkel! :( Ich hab sie an einen Buz11 Mosfet 
angeschlossen. Irgendwie sehr sehr bescheiden. Welche RGB LED kann ich 
denn nehmen. Fängt schon mal bei Klar oder Difus an. Und dann welchen 
Mosfet. Der ist nämlich schei***e. Gibt gerade mal 2V am Source. Bin 
echt verzweifelt. Ist zwar mein erstes Projekt, aber das das so schlecht 
ausfällt. Na ja ein gutes hat es ja. Ich hab den Controller scheinbar 
richtig angeschlossen! ;-)

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Welche RGB LED kann ich
>denn nehmen.

Habe ich Dir oben bereits geschrieben. Die 5mm-RGB-LED von 
www.csd.electronics.de (Kingbright, klar)

>Ich hab sie an einen Buz11 Mosfet
>angeschlossen.

Wo hast Du was angeschlossen? Der BUZ11 braucht mindestens 4V am Gate, 
damit sich zwischen Source und Drain überhaupt etwas tut. Um die RGB-LED 
anzusteuern, reichen 20mA pro Farbe dicke. Die kann der Controller 
alleine und ohne MOSFETs liefern (Vorwiderstände nicht vergessen).

Autor: Roland Z. (r-zimmermann)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

wenn die LED richtig Power haben soll, es gibts die RBG-LEDs auch als 
Star von Prolight, sieht dann aus wie eine "dicke Luxeon". Ich hab mit 
so einer auch schon mal was gebaut die sind pervers hell. Preislich sind 
die so bei ca. 15€ also nicht wirklich billig. Eine saubere Ansteuerung 
solltest du dann aber auch haben die Dinger dürfen pro Farb-Chip mit 
350mA befeuert werden. Ausreichene Wärmeabfuhr ist dann auch nicht 
verkehrt. Du solltest aber ein wenig Grundwissen haben bevor du so eine 
"große" LED Ansteuerst, wird diese zu Heiß oder bekommst zu viel Strom, 
auch nur für Sekunden ist die LED sofort hinüber und das geht ins 
Geld...... :D

Poste mal einen Schaltplan wie du die LED an den FET angeschlossen hast 
oder noch besser einen kompletten Schaltplan. Den BUZ11 würde ich lieber 
durch was "moderneres" Ersetzen der ist schon recht alt, aber je nach 
anwendung auch noch in Ordnung. Für die LED kannst du dir den FET auch 
sparen und einen Normalen Transistor nehmen oder die 20mA direkt aus dem 
uC ziehen der Verträgt das. Wenn du später mal was "größeres" 
Anschließen willst solltest du allerdings eine Leistungsstufe vorsehen.

Roland

Autor: Max (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen Schaltplan habe ich jetzt leider nicht da. ;-) War zu faul einen 
zu machen. Was ich aber gemacht habe ist folgendes.

Gate an den Controller
Drain an die 9V
Source-- Vorwiderstand-- LED-- GND

Geht auch soweit. Aber so langsam glaube ich das der Mosfet nicht der 
richtige bei der Spannung ist. Denn wenn ich die LED direkt an die 
Batterien klemme ist es schon etwas heller. Aber für mich nicht hell 
genug

Beitrag "HSV RGB Led Dimmer, C Code & Video & Doku"

So wie hier soll es werden... Ich glaub, ich hab einfach die falschen 
LED's und die falschen Mosfets. :-) Aber was kann man da jetzt nehmen?

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Source des MOSFETs gehört an Masse (bei einem BUZ11 zumindest), das 
Gate an den Controller und an Drain die LED mit Vorwiderstand nach 9V.

Autor: Kai Franke (kai-) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
als RGB LEDs kann ich so doof das sich jetzt anhört Hong Kong empfehlen. 
Bei ebähh gibt es einen Shop, der dir 50 Stück für 15€ schickt (auch 
SMD) und die sind echt hell und haben auch eine gute Mischung. Auch das 
Blau finde ich nicht zu schwach, weiß mische ich zB auch mit 100% von 
jeder Farbe!
Ich kann die Piranha bzw SMD RGBs empfehlen
http://stores.ebay.de/HKJE-Led-Lamp-Center

Gruß
Kai

Autor: Marcus W. (blizzi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie siehts da eigentlich mit dem Zoll aus?
Wird die Lieferung da rechtmäßig angemeldet?

Autor: Düsentrieb (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
je nachdem...
unter 20eu is zollfrei!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.