mikrocontroller.net

Forum: FPGA, VHDL & Co. Delta Sigma ADC


Autor: Jojo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hilfe please,

Wie bewerte ich die Bitstream ein Delta Sigma ADC mit VHDL  bzw.  in 
FPGA !? die Ausgang Bistream ein Delta Sigma  ist nicht konstant d.h. es 
ändert sich ständig und übergibt nur die Mittelwert der Eingang. Hat 
jemand schon mit solche ADC gearbeitet und wie wird die Bitstream 
bewertet zum Beispiel für ein  Frequenz Modulation?

Viele Dank im voraus für Hilfe

Autor: Rick Dangerus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
Deutsch scheint nicht Deine Muttersprache zu sein.
Was willst Du machen? Einen Delta-Sigma-ADC beschreiben oder an den FPGA 
anschliessen?

Rick

Autor: Jojo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Rick,

Die Ausgang Werte eine Delta Sigma ADC will ich an ein FPGA anschließen, 
und später dieser Werte interne verarbeiten (im FPGA). Mein Problem ist 
die Bewertung von Ausgang Werte mein ADC (Delta Sigma liefert kein 
konstante Werte sondern ein Menge von  „1“ in Verhältnis von der Eingang 
Spannung.  In mein Fall habe ich ein PCM1803A von TI, Vref1 = 2,5V und 
Vref2 = 5V. am Eingang habe ich ein Offset Spannung von DC 2,5V d.h. bei 
Audio = 0V habe ich 2,5V am Eingang und beim Audio = -1,5V habe ich 1V 
am Eingang (Audi Max = 06.Vcc  3Vpp).

Erste Schwierigkeit, beim Audio = 0V (2,5V Offset) zappelt schon der ADC 
Ausgang , so wie bewerte ich dieser Ausgang Werte?

MFG

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Erst mal das Datenblatt zum PCM1803A:
http://focus.ti.com/lit/ds/symlink/pcm1803a.pdf
SINGLE-ENDED, ANALOG-INPUT 24-BIT, 96-kHz STEREO A/D CONVERTER

"The PCM1803A uses a delta-sigma modulator with 64- and 128-times
oversampling, and includes a digital decimation filter and high-pass 
filter, which removes the dc component of the input signal."

Mit 24 Bit zappelt der Ausgang immer. Wie sieht denn der Aufbau aus, ist 
der ADC gut gegen Störungen abgeschirmt / abgeblockt? Wie sind die 
oversampling-Filter eingestellt, wie das Hochpassfilter? Welche max. 
Frequenz hat das Eingangssignal, wieviele Bits brauchst du wirklich??

Autor: Jojo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Christoph,

Meine Schaltung ist eigentliche gegen Störungen gut  geschützt,  Der 
Eingang Signal soll zwischen 16 Hz und 16 kHz sein. Für mein Anwendung 
habe ich die Slave Mode gewählt  mit 24 Bits am Ausgang.  LRCK = 32 kHz 
und BCK = 32 kHz X 64 = 2,048 MHz. Ich benutze den Format 0 d.h. 24 Bit, 
MSB-First, Left-Justified.  So wenn beim 24 Bits die Ausgang immer 
zappelt, wie unterscheide ich mein Ausgang Signal mit Zappelnd?


MFG

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [vhdl]VHDL-Code[/vhdl]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.