mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATMEL AT902313


Autor: marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi.
Ich hab auf meinen Atmel controller folgendes Programm raufgeflasht.
Jetzt kann ich ihn überhaupt nicht mehr flashen...
Ich wollte bloß mal was ausprobieren, aber Pustekuchen!
Gibt es da irgendeine Lösung???

.def temp = r16

ldi temp, RAMEND
out SPL, temp

ldi r16,   0xFF
out DDRB,  r16
out PORTB, r16

ende: rjmp ende


Alle PB-Pins sind als Ausgabeports aktiviert, auf denen HIGH anliegt.
Wie bekomme ich jetzt wieder ein anderes  Programm auf den Chip?

Danke!!

Autor: Holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich nehme an, du programmierst via ISP.
Und da ist es ziemlich egal, was die Portpins normalerweise machen, im 
Programmiermodus wird der Prozessor dauerhaft mit aktiviertem RESET 
betrieben. Keine Panik, einfach löschen und neu programmieren.

Holger

Autor: marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Problem ist ja gerade, das ich den ATMEL garnicht mehr ansprechen 
konnte. Löschen/write/read, garnix geht, als wäre er nicht da!

Aber ich hab das Problem jetz grade selber in Griff bekommen!
Danke trotzdem!

Autor: Günter König (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Woran lag es denn?

Günter

Autor: marcel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab die Spannung am VCC-Eingang mit einem Vorwiderstand unter 4 V 
gebracht. Danach mußt du den Chip komplett löschen. Dann kannst du den 
Vorwiderstand wieder rausnehmen, damit das Ding wieder mit 5 V läuft.

Autor: Günter K. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, Ja, ist schon seltsam......

Habs ja auch hinter mir.


Gruß,
Günter

Autor: Codo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi leute, ich habe das problém das mein Mastercrd mir die meldung macht" 
AVR DEVICE-ERROR §000000 " Kann mir jemand helfen?
:-)

Autor: Ingo B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

wenn du ein direktes ISP-Kabel verwendest (ohne Serienwiderstände) 
schafft es der LPT-Port bei einigen PC nicht gegen den AVR anzukommen.

Abhilfe schaffen die Widerstände oder du wartest am Programmanfang ein 
paar ms bevor Du die Ausgänge definierst. (so klappt es bei mir)

Mit den 4V hat wahrscheinlich geklappt, weil der AVR das Programm nicht 
gestartet hat und so auch nicht den Port als Ausgang geschaltet hat...

Bis dann,
Ingo

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.