mikrocontroller.net

Forum: Platinen SMD Lötset zusammenstellen


Autor: Flo S. (tuxianer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich möchte mit SMD löten anfangen. Was könnt ihr für eine Ausrüstung 
empfehlen? Lötzinn? Wie Dick? Entlötlitze welchen Durchmesser? Und dann 
brauch ich noch ne Spitze für meinen Weller WSP80. Wäre für gute Tipps 
dankbar!

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eigentlich brauchste nix besonderes... Spitzen >= 0.8mm und Loetdraht 
0.5mm reichen aus. Es ist nuetzlich Loetpaste zu haben.

Autor: Flo S. (tuxianer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
naja Entlötlitze soll ja gut gehen. Lötpaste hab ich noch nie benutzt. 
Wozu dient das? Lötspitze ist das kleinste bei Reichelt 0,8 da werd ich 
die nehmen.  Danke schonmal!

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
+  Flasche Schnaps gegen das Zittern der Hände!

    ;-))

mfg
Jupp

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja... SMD-Finepitchflux nicht vergessen. SMD-Paste ist sehr 
praktisch beim Loeten von 08*-Bauteilen.

Autor: Dietmar E (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Spitzen >= 0.8mm

Vieleicht doch besser <= 0.8 mm.

> Entlötlitze welchen Durchmesser?

Die ist flach, also keine Durchmesser, sondern Breite: 1.5mm ist gut, 
2.5mm ist etwas unhandlicher.

> Lötzinn? Wie Dick?

0.5mm.

Du brauchst Du noch:

- eine Pinzette, am besten mit gerader Spitze (billig bei Pollin).
- Lupe oder Lupenlampe. Eine Kopflupe mit 2.5x ist sehr brauchbar und 
für ca 10 EUR auf ebay zu finden.
- ein Platinenhalter wäre hilfreich, z.b. Conrad 813141 - 62
- gute Arbeitsplatzbeleuchtung
- Aufbewahrungssystem für SMD-Teile

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, <= 0.8mm war gemeint ;) Ich hab zwar ne Lupenleuchte die aber bisher 
noch nie als Lupe gebraucht, das helle Licht ist allerdings sehr 
vorteilhaft!

Autor: tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
SMD-Aufbewahrung:
Wir bestellen demnächst sowas in einer Sammelbestellung, vielleicht will 
noch jemand mitbestellen. siehe auch 
Beitrag "Sammelbestellung Smd Sortimentkasten"

Autor: Flo S. (tuxianer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also die Funktion des Flussmittels und der Lötpaste erschließen sich mir 
noch nicht ganz. Flussmittel denke ich, um das Zinn an der Spitze 
fliesen zu lassen, wo das Flussmittel schon verdampft ist. Aber 
Lötpaste? Und ist der Reichelt Lötzinn zu empfehlen? Bis jetzt Hatte ich 
immer Stannol.

Autor: Dietmar E (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Funktion [...] der Lötpaste

Zum Löten mit Heissluft bzw. im Ofen. Nicht für Lötkolben.

> Flussmittel denke ich, um das Zinn an der Spitze fliesen zu lassen

Flussmittel, damit, wie der Name es andeutet, das Lötzinn besser auf den 
Pads fliesst (sich auf den Pads ausbreitet und in Spalte zwischen 
Pins/Pad fliesst). Ich bemerke allerdings bei Platinen aus 
professioneller Fertigung mit ENIG-Pads und groben Bauteilen wie 0805 
oder 16-Pin-SO nicht den geringsten Vorteil durch die Verwendung von 
einem Flussmittelstift a la FL88 - rausgeworfenes Geld, das Flussmittel 
im Lötinn ist beim manuellen Löten völlig ausreichend. Immerhin kann man 
mit dem Stift die Entlötlitze etwas reaktionsfreudiger machen. Vieleicht 
macht Flussmittel bei selbst geätzen Platinen einen Unterschied und/oder 
bei feineren Bauteilen und/oder beim Löten mit Heissluft/Ofen (???).

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das Flussmittel ist dort sehr praktisch wo Du feine packages wie SSOP 
oder QFP loeten willst und Du hast z.B. keine Loetstoppmaske...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.