mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Erkennungsproblem mit FT232R


Autor: Stefan Hasenauer (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe mir eine kleine Testplatine für meinen FT232R Baustein gemacht. 
(Schaltplan im Anhang) und auch alle Treiber installiert ( Windows). 
Wenn ich  aber die Testplatine anschließe (der Chip wird erkannt) und 
ein Programm starte, das auf den Chip zugreift ( egal ob MProg oder mein 
eigenes), dann stürzt diese Anwendung ab (der Zugriff auf den Chip 
funktioniert anscheinend nicht). Der dazugehörige Prozess lässt sich 
auch nicht mehr beenden.
Wenn ich aber trotz des noch geöffneten Prozesses dieselbe Anwendung 
erneut starte, funktioniert die Kommunikation auf einmal einwandfrei.
Wieso klappt das nicht schon beim ersten Aufruf der Anwendung ?
Weiß irgendwer, um welchen Fehler es sich handeln könnte ?

Danke,

Stefan

Autor: Daniel P. (ppowers)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Sieht so aus als hättest Du keine Induktivität in der VBUS-Leitung 
zwischen Buchse und FTDI. Das könnte auf Grund der hohen 
Übertragungsfrequenz schon zu Störungen führen.
Und was sind diese ganzen unverbundenen Wires im Schaltplan? Sind das 
Antennen...?

Hast Du das ganze mal an einem anderen Rechner getestet? Treiber 
schonmal de- und neuinstalliert?

Gruß,
Daniel

Autor: Stefan Hasenauer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für deine rasche Antwort,

die Leitungen auf dem Schaltplan führen einfach zu einer Steckleiste um 
die Pins für die serielle Schnittstelle mit dem Mikrocontroller-Ports 
verbinden zu können.

Die Treiber hab ich mehrmals mit dem FTClean-Programm von FTDI komplett 
gelöscht und wieder installiert und auch auf dem Laptop meines Kollegen 
ausprobiert, es tritt genau dasselbe Problem auf.

Gruß

Stefan

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falsche USB-Belegung?

Autor: Stefan Hasenauer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die USB-Belegung kann nicht falsch sein, denn beim zweiten Aufruf der 
Anwendung funktioniert die gesamte Übertragung einwandfrei.

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stimmt, dann liegt´s an der Anwendung ;-). Die Induktivität kannst Du ja 
trotzdem mal einbauen.

Autor: Stefan Hasenauer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zuerst dachte ich auch, dass es an meinem Programm liegt aber wenn ich 
z.B. MProg oder das C++ Testprogramm von FTDI starte, passiert genau das 
gleiche

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
klemm mal den RESET ab.. ist in dem Datenblatt bei Bus-Powerde auch 
nicht verbunden

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.