mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Digitale Modelleisenbahn - Wie funktionierts ?


Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
bei der Suche nach einer Modelleisenbahn zu Weihnachten für meinen Sohn, 
bin ich über viele Angebote von "Digitalen Bahnen" gestolpert. Nun kam 
sofort in mir die Frage auf "Wie dumm bzw. intelligent sind die digialen 
Bahnen überhaupt?" Wird die digitale Info auf ein analoges Signal (vom 
Trafo) aufmoduliert ? oder werden die Daten durch Unterbrechungen im 
analogen Signal übertragen ? oder wird rein digital gesendet und die 
Fahrenergie aus dem digitalen Datenstrom (schnittstelle) gewonnen. 
Besitzt jede Lok, Weiche etc. eine eigene Adresse und kann gezielt 
angesprochen werden ?

Hat irgendwer Ahnung von dem Thema ? Suche eigendlich nur eine grobe 
Beschreibung zu diesem Thema.

Autor: crazy horse (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Reinhard Pölzleithner (carnival)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Grundsätzlich gibt es drei Systeme:

DCC
Mäklin Motorola
Selectrix

Die Größte Verbreitung haben MM und DCC.

Ja, jede Weiche und jede Lok hat eine eigene Adresse.

Wie "intelligent" das System ist häng von den Steuergeräten ab.
Hersteller von Steuergeräten sind z.B.:
Lenz (www.digital-plus.de)
Uhlenbrock
... um nur mal zwei zu nennen.

Bei den Startpackungen werden normalerweise einfache Handregler 
beigelegt, welche sich für den Anfrang und kleinere Anlagen sehr gut 
eignen.
Sehr gute Beschreibungen gibt es in der Modellbahnzeitschrift "MIBA" 
(www.miba.de).

Bei den Decodern gibt es eine eine fast schon unübersichtliche Auswahl.
Die Preise gehen von ca 20EUR bis 50EUR pro Stück. Wobei der für 20EUR 
für den normalen Hausgebrauch mehr als ausreichend ist.

Zur Übertragung:
DCC
www.nmra.org (Weltweit gleich) "National Model Rail Association"
www.morop.org (Deutsche Übersetzung) auch als NEM bezeichnet. "Normen 
Europäischer Modellbahnen"

Beschreibt zum Einen das DCC System.
Die NMRA ist eine Sammlung von Standards an die Hersteller halten. Auch 
Mechanische Abmessungen wie z.B.: Lichtraumprofil und Radsatzmaße usw 
werden darin Beschrieben.


Märklin Motorola (auch als MM bezeichnet):

die Göppinger kochen ihr eigenes Süppchen.
Wobei das Übertragungsprotokoll noch den geringeren Unterschied 
darstellt.
Märklin hat, historisch bedingt, ein anderes Schienensystem, welches 
nicht mit dem der NEM oder NMRA kompatibel ist.

Das ürsprüngliche "Delta" Protokoll enstand mit Motorola auf basis des 
für IR-Fernbedienungen verwendeten RC-5 Codes. Im Unterschied zum DCC 
Protokoll verwendet MM ein Trinäres System.

Für genauere Details muß man leider etwas Googlen, da MM nicht wie DCC 
öffentlich ist.

Allen Übertragungsarten ist gleich, dass sie gleichspannungsfrei und 
asynchron sind.
Ausgenommen das ABC-System von Lenz.

Ich persönlich bevorzuge das System nach NMRA/NEM, da es hier die größte 
Auswahl gibt und die Modelle größtenteils etwas Preisgünstiger sind.
Aber bitte eins noch: niemals in einem Modellbahnforum fragen: "Was ist 
besser: Märklin oder Roco" ... das kann wahre Glaubenskriege auslösen.
Ähnlich als wenn du hier "PIC vs Atmel" platzierst! (bitte um 
Entschuldigung falls ich jetzt jemanden auf den Schlips getreten bin)

Reinhard

Autor: Reinhard Pölzleithner (carnival)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P.S.: kauf die MIBA-Digital Hefte ... da Steht einfach beschrieben drin 
was du wissen willst. Sollten im Fachhandel noch erhältlich sein.

Autor: mbeyer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die MIBA Digital Hefte sind wirklich sehr empfehlenswert und der 
Inhalter der beigelegten DVD ist auch interesseant.

Autor: Reinhard Pölzleithner (carnival)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch was ist mir eingefallen:
Wie alt ist dein Junior?

Es müssen nicht die "hochwertigen" Modelle sein.
Roco Playtime oder Piko Modelle sind fürs Kinderzimmer besser geeignet 
als 200EUR (Preis nach oben offen) Loks und Wagons.

mfg Reinhard

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.