mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Kommentare entfernen


Autor: Der Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moinsen,

kennt jemand ein Tool, mit dem man Kommentare aus Quelltexten entfernen 
kann?

der Hans

Autor: jimmi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
die del taste

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
cpp

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit sed geht (fast) alles.

Aber wieso willst du die Kommentare entfernen? Meist hat man doch das
umgekehrte Problem, dass der Quellcode zu wenig Kommentare enthält :)

Autor: Der Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Aber wieso willst du die Kommentare entfernen? Meist hat man doch das
>umgekehrte Problem, dass der Quellcode zu wenig Kommentare enthält :)

Genau. Als freier C-Programmierer sollte man schaun, dass man sich 
unentbehrlich macht.

Für sich selbst hat man natürlich eine gut kommentierte Version, damit 
man auch in einem Jahr noch durchblickt.

Aber die gibt man doch nicht "unbearbeitet" ab.

Hab mir jetzt schnell ein kleines Programm in VB geschrieben.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Halte ich für eine recht unsaubere Methode, aber das musste selbst
wissen.  Normalerweise macht man sich nicht dadurch unentbehrlich,
dass man unwartbaren Krempel hinterlässt, sondern dadurch, dass man
den Job besser und schneller erledigen kann, als es der Kunde selbst
tun könnte.  Damit ist es für den Kunden sinnvoller, dich auch
weiterhin mit der Erledigung der Arbeit zu betrauen.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
p.s.: Das hat keinen GCC-Bezug.  Ich schiebe es daher ins OT-Forum.

Autor: Gorgomehl (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>>Damit ist es für den Kunden sinnvoller, dich auch
>>weiterhin mit der Erledigung der Arbeit zu betrauen.
Es gibt aber immer einen, der es für weniger Geld macht, und das
ist das einzige, was für den Kunden mittlerweile sinnvoll geworden ist!

Autor: DerSchelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Genau. Als freier C-Programmierer sollte man schaun, dass man sich
>unentbehrlich macht.
>
>Für sich selbst hat man natürlich eine gut kommentierte Version, damit
>man auch in einem Jahr noch durchblickt.

So etwas würdest Du mir nur einmal abliefern. Kommentare gehören zum 
Code wie die Butter aufs Butterbrot.

Nochmal: Mit einem solchen Versuch, Dich unentbehrlich zu machen würdest 
Du Dich bei mir abschießen. Und Kohle würdest Du auch keine bekommen.

In der Mechanik heißt das: Nach Fest kommt Ab!

Autor: C-Coder (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

warum baust Du zu den gelöschten Kommentaren nicht auch noch 
sinnlosen/falschen Code ein? Das würde doch noch mehr verwirren?

Gruß

Andreas

Autor: Der Hans (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Es gibt aber immer einen, der es für weniger Geld macht, und das
>ist das einzige, was für den Kunden mittlerweile sinnvoll geworden ist!

Das ist mittlerweile auch meine Erfahrung.

Anbei mein kleines Tool. Es öffnet die Originaldatei, lässt diese 
unverändert und schreibt den Inhalt ohne //Kommentare, (/*Kommentare*/ 
bleiben stehen) in die Zieldatei.

In pfade.dat mit einem Editor Quell- und Zieldatei eintragen.

Autor: Der Hans (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
pfade.dat

Autor: Der Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@der Schelm:

>So etwas würdest Du mir nur einmal abliefern.

Bei Dir liefer ich gar nichts ab, du Hirni.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Hans wrote:

> Bei Dir liefer ich gar nichts ab, du Hirni.

Du brauchst hier nicht die beleidigte Leberwurst zu spielen und erst
recht nicht ausfällig werden, nur weil dich jemand darauf hinweist,
dass dein Vorgehen zumindest von einigen Leuten, die schon ein
Weilchen dabei sind, als unseriös aufgefasst wird.  Wenn dir das nicht
gefällt, dass dir das jemand sagt, dann bleib in deinem Kämmerlein und
mach, was du willst.

Autor: Der Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jörg,

ich spiele keine Leberwurst, sondern habe hier im Forum nach einem Tool 
gefragt. Als jemand fragte, wozu ich es benutzen will, habe ich Antwort 
gegeben.

Wenn mich dann jemand gleich anpinkelt, ich würde bei ihm kein Geld 
bekommen und mich selbst abschiessen, nur weil er in manchen Dinge 
anderer Meinung ist, werde ich wohl noch antworten dürfen.

Autor: Wegstabenverbuchsler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wenn mich dann jemand gleich anpinkelt,

Jemanden zu sagen, daß er "abgeschossen" wird (im Sinne von: keine 
weiteren Aufträge vergeben), ist ja wohl kaum eine "Anpinkelei". Es 
beschreibt halt einfach die für deisen Poster angenommene 
Vorgehensweise.

Jemanden als "Hirni" zu bezeichnen, würde ich hingegen schon als .... 
nicht ganz sprachgewandt oder so ... bewerten

Autor: Holger Krull (krulli) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde, was Hans mit seinem Quellcode macht ist seine Sache. 
Allenfalls muß er das eventuell seinem Auftraggeber rechtfertigen. Oder 
nicht?

Autor: Martin Kreiner (maart)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Holger Krull wrote:
> Ich finde, was Hans mit seinem Quellcode macht ist seine Sache.
> Allenfalls muß er das eventuell seinem Auftraggeber rechtfertigen. Oder
> nicht?

Ist schon richtig, nur dann wird es ja langweilig im Forum.
Wenn du mal richtig Spaß haben willst: Mach mal einen Thread auf und 
frage Sachen wie Laser-Diode aus DVD-Brenner ansteuern/benutzen usw. DAS 
wird immer lustig ;-)

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, klar ist es seine Sache, aber genauso gut dürfen ihm halt auch
andere erzählen, dass sie das für, ähem, wenig geschickt halten...

Ich wollte mich auch nur ausdrücklich gegen die, nun, nicht ganz
sprachgewandten Bemerkungen verwehren.  Die restliche Diskussion
ist OK, und ob der OP damit glücklich wird und auf die Dauer Geld
verdient, muss er sowieso für sich selbst verantworten.

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Martin Kreiner wrote:

> Wenn du mal richtig Spaß haben willst: Mach mal einen Thread auf und
> frage Sachen wie Laser-Diode aus DVD-Brenner ansteuern/benutzen usw. DAS
> wird immer lustig ;-)

Ach so?  Dabei sind die Dinger doch wohl schneller kaputt, als dass
man damit in irgendeiner Weise Unfug anstellen könnte, oder?  Aber
vielleicht sollten wir dafür wirklich einen separaten Thread aufmachen.

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Anbei mein kleines Tool. Es öffnet die Originaldatei, lässt diese
> unverändert und schreibt den Inhalt ohne //Kommentare, (/*Kommentare*/
> bleiben stehen) in die Zieldatei.

Wenn schon, dann mach das auch richtig.
Such dir im Web einen Code-Obfuscator.

zb. so was
http://www.semdesigns.com/Products/Obfuscators/COb...

(da gibts sicher auf Freeware Tools)

Immer diese halben Sachen :-)


Wo man sowas übrigens wirklich braucht ist C#.
Ein Kollege brachte mal so ein Descramble-Tool daher und ich habe
es auf ein EXE losgelassen. Mich hat's fast vom Sessel geschmissen.
Das Ding generierte aus dem EXE einen Source Code, der vom Original
(bis auf die Variablennamen) fast nicht zu unterscheiden war.
Soviel zum Thema: C# ist das Beste seit geschnittenem Brot. Ohne
Obfuscator gibst du mit jedem EXE dein komplettes Know-How fast
im Klartext raus.

Autor: Morin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
VORSICHT! Das kann auch nach hinten losgehen, wenn dein Kunde selbst 
schon Änderungen im Code vergenommen hat und du dann die geänderte 
Version weiterentwickeln sollst. Dann wirst du mit deinen Originalen alt 
aussehen (über die vom Kunden vorgenommenen Änderungen gibts natürlich 
keine oder nur Fehlerhafte und unvollständige Aufzeichnungen). Und dann 
hast du nicht mal die alten Kommentare im Code...

Das ganze erledigt sich natürlich wenn du eh nur Binaries abliefern 
musst, aber das scheint ja bei dir anders zu sein.

Autor: DerSchelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Hans:
Ich weiß natürlich nicht, wer Dich schon wie vera..t hat. Aber es soll 
auch noch faire Kunden geben. Und die fühlen sich andersherum von einem 
solchen Vorgehen nicht begeistert. Zur Software gehören zwingend 
Kommentare, sonst, aber das sagte ich schon.

Nicht war, unter Hirnis müsste man sich doch eigentlich verstehen!

Autor: Der Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Schelm,

klaro verstehen wir uns. Ich hab's ja auch nicht böse gemeint - sorry 
wegen dem Hirni. Ich hab auch nicht danach gefragt, was man wie tun 
muss, um bei Dir Kohle zu bekommen.

Sicher gehören zur Software Kommentare, und ich habe auch nie behauptet, 
alles völlig ohne Kommentare abzugeben.

Aber für mich selber habe ich halt gerne eine exzellent dokumentierte 
Version.

Ihr müsst Euch schon mal Gedanken machen, wie Ihr Eure Pfründe sichern 
wollt; wenn Ihr freiberuflich für irgendeine Firma uC's programmiert, 
kann es jedem von Euch blühen, eines Tages von einem preiswerteren 
"Mitbewerber" abgelöst zu werden. Das müssen nicht immer Inder oder 
Osteuropäer sein.

Mir ist das schon passiert, aber nicht deshalb, weil ich Schrott 
abgeliefert habe, sondern schlicht und einfach, weil ich als in München 
lebender FH-Absolvent für meine Arbeit anders entlohnt werden will (und 
muss), als - in  diesem Fall - ein Tscheche, der zuhause auf dem Land 
lebt (Internet macht's möglich), wahrscheinlich auch ein guter Ingenieur 
ist und auch nur seine Arbeit machen will, um zu leben. Aber der gute 
Mann arbeitet halt für sage und schreibe 15 Euro/h.

Geschenkt - das sind politische Dinge, das war gar nicht meine Absicht, 
darüber eine Diskussion anzuzetteln.

Aber reinhelfen in den Sattel brauch ich den Burschen doch trotzdem 
nicht, und schon gar nicht den deutschen Firmen, die in guten Zeiten 
deutschen Ingenieuren die Arschkarte zeigen, um dann - einige Jahre 
später - wegen angeblichem "Fachkräftemangel" auf billige ausländische 
Leute zugreifen.

Als deutscher Ingenieur will ich, wenn's geht, hierzulande mein 
Fachwissen noch über längere Zeit verkaufen. Und nicht verschleudern.

Hans

Autor: Jörg Wunsch (dl8dtl) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Morin wrote:

> VORSICHT! Das kann auch nach hinten losgehen, wenn dein Kunde selbst
> schon Änderungen im Code vergenommen hat und du dann die geänderte
> Version weiterentwickeln sollst. Dann wirst du mit deinen Originalen alt
> aussehen (über die vom Kunden vorgenommenen Änderungen gibts natürlich
> keine oder nur Fehlerhafte und unvollständige Aufzeichnungen).

Der Kunde hat's gemerkt und hat vor dem Zurückschreiben seine Kommentare
auch entfernt. :-)

Ich verstehe die Motivation zwar, aber würde mir sicher trotzdem lieber
Auftraggeber aussuchen, die die Arbeit ohnehin von mir erledigt haben
wollen und von niemandem sonst...  OK, ich bin auch kein Freiberufler.

Autor: whatever (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn ich als Auftraggeber Dich ersetzen wöllte würde ich folgendes tun: 
ich würde mich beschweren, dass keine Kommentare im Code stehen und eine 
kommentierte Version verlangen. Jetzt kannst Du aber nicht wissen, ob er 
das nur aus emotionalen Gründen sagt (wie die Vorposter ) oder ob er 
Dich los werden will. Und was machst Du nun? Lässt Du den Auftrag sausen 
oder gibst Du ihm den kommentierten Code? Da ja die Chance besteht, dass 
er nur die Kommentare will und Du weiter für ihn arbeiten kannst, 
schickst Du ihm den kommentierten Code. Den nimmt er, schickt ihn nach 
Tschechien und Du bist Deinen Job los. Und was willst Du dagegen machen? 
Hoffen dass er dumm genug ist, und nicht auf die Idee kommt?

Autor: DerSchelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir haben auch Probleme mit unseren Brandlabelkunden. Es kommt durchaus 
nicht selten vor, dass ein Kunde unser Produkt brandlabelt und wenn es 
gut läuft, selbst nachbaut.

Eigentlich hilft nur Qualität, letztlich setzt man sich damit durch.

Du hast gegenüber den Tschechen einen Vorteil: Du kennst die deutsche 
Mentalität (ok ok jetzt kommt der Braune Hammer), Du sprichst fließend 
deutsch, verhandlungssicher bla bla. Sicher fallen Dir auch einige 
Punkte ein: wie verlief die Zusammenarbeit mit den Kollegen beim Kunden, 
war die Stimmung gut.

Jedoch: Bei Dumpingpreisen bist Du machtlos, da helfen Dir auch die 
weggelassenen Kommentare nichts. Die Firma denkt sich: soll der 
Tscheche/Inder/Chinese/Rumäne doch schauen wie er mit der Sofware von 
dem Hans klar kommt.

Sorry, aber so isses

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Morin:
> VORSICHT! Das kann auch nach hinten losgehen, wenn dein Kunde selbst
> schon Änderungen im Code vergenommen hat und du dann die geänderte
> Version weiterentwickeln sollst.

Das ist zum Glück kein unlösbares Problem: Man nehme Tools, wie z.B. 
WinMerge und vergleiche beide Versionen...

Autor: Esko (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kann das durchaus nachvollziehen warum Hans das so macht.

Es ist zwar schade dass wir in einer Welt leben in der man dem Nachbar 
nicht mehr trauen kann, aber selbst will man sich eben auch nicht übers 
Ohr hauen lassen. Blöd ist es nur wenn in 10 Jahren die Firma den Code 
erweitern lassen will und selbst ist man gar nicht mehr im Geschäft. 
Dann steht die Firma im Regen und man hat auch nichts davon.

Die meisten interessieren die Kommentare eh kaum, hauptsache es läuft. 
Richtig einarbeiten, und merken dass sie fehlen, tut sich eh erst dann 
jemand wenn Änderungen anstehen.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.