mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Was brauche ich um eine Platine mit einem uC zu betreiben?


Autor: Joerg Klauke (c3b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leutz

Ich lese jetzt schon einige Zeit hier im Forum, komme aber auf keinen 
grünen Zweig. Ich möchte eine kleine Platine mit einem uC in meinem PKW 
zum Einsatz bringen. Ich möchte einfach einen Taster verriegeln, nachdem 
er einmal gedrückt worden ist. Evtl. nach einer vorgegebenen Zeit.

Was ich schon weiß, dass ich eine Schaltung brauche, dass ich die 
Platine mit 12V betreiben kann und dass ich ein Quarz benötige. Ich lese 
immer wieder, dass ich einen Progger brauche. Kann ich dann ein uC 
programmieren und ihn auf eine Platine stecken die keinen 
Proggeranschluß hat? Oder wie macht ihr so etwas?

Meine Idee war:
Zwei oder drei Eingänge, zwei oder drei Ausgänge, Treiber für Relais 
oder Leuchtmelder.

Hat vielleicht einer ein ähnliches Problem? Also was genau brauche ich?

Gruß

c3b

Autor: Barti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Einen Taster verriegeln? Nimm ein Schloß!
Wie mir scheint weißt du nicht viel. Und wie mir weiter scheint brauchst 
du nichtmal einen Controller. Viel zu "oversized". Was willst du genau 
machen? Vielleicht reicht ein einfaches Flip-Flop?

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ich möchte eine kleine Platine mit einem uC in meinem PKW
>zum Einsatz bringen.

Aber nicht dem netten Herrn vom TÜV erzählen ;-)

>Hat vielleicht einer ein ähnliches Problem?

Das ist kein Problem, sondern eine Herausforderung!

Autor: Joerg Klauke (c3b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Barti

Du hast recht. Ich weiß noch nicht viel. Ich möchte es aber gerne 
erlernen.

Also zu meinem Vorhaben:

Ich möcht in mein Auto ein Startknopf einbauen. Soll heißen, ich schalte 
die Zündung ein und drücke auf einen Knopf zum starten. Jetzt möchte ich 
verhindern, dass dieser Knopf noch einmal betätigt werden kann. Es kommt 
nämlich nicht so gut, wenn der Motor läuft und der Anlasser ein zweites 
mal zum Einsatz kommt. Es besteht die Möglichkeit, die Klemme 61 von der 
Lichtmaschine zu nehmen und diesen Knopf zu verriegeln. Bei mir geht 
diese Leitung aber auf das Steuergerät und deshalb möchte ich das 
vermeiden.

Über die Idee mit dem Startknopf brauchen wir uns nicht zu unterhalten. 
Die einem meinen "völliger Blödsinn", andere sagen "braucht kein 
Mensch", andere wieder finden es gut.

Gruß

c3b

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Oder wie macht ihr so etwas?

Ich baue meine Ideen auf einem Steckbrett (Breadboard) auf. Das 
erleichtert die Umbosselei bis die Schaltung so funktioniert, wie ich 
mir das vorstelle.  Geätzt habe ich noch nichts, bisher reichten 
Lochrasterplatinen, wenn es zum Löten kam.

Das Programmieren löse ich durch einen µC den man per ISP programmieren 
kann. Bei den mir sympatischen AVRs ist ISP ziemlich einfach, weil ein 
einfacher Programmer fast nichts kostet und weil es freie 
Programmiersprachen gibt (C nehme ich gerne in Form des GCC/WinAVR).

Zu deinem Vorhaben: Ich denke das ist machbar. Jedenfalls habe ich alle 
Einzelteile deines Puzzles schon in der Artikelsammlung in den Tutorials 
(Grundaufbau AVR-Tutorial, ISP, SVR-GCC-Tutorial) und bei den 
Einzelartikeln (Spannungsregler, Transistor, Relais, EMV bei KFZ) 
gesehen.

Autor: Barti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier sage ich: Relaislogik! Robust und einfach im Aufbau. Mit einem 
Tasterknopf wird das Anlasserrelais betätigt, wenn der Motor läuft wird 
über Klemme 61 ein zweites (kleines) Relais angesteuert, welches den 
Taster vom Anlasserrelais trennt. Einziges Problem das ich sehe: das 
zweite Relais könnte zu früh anziehen (weil in der Startphase die 
Lichtmaschine schon Strom liefert) und den Taster trennen.

Autor: Barti (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was liefert eigentlich die Klemme 61? Hast du einen Schaltplan? 
Startknöpfe sind toll ;o)

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Entschuldigt bitte Jungs, aber der Titel des Postings
sagt doch alles: Von nix ne Ahnung aber irgendwas im PKW
einbauen wollen.

>Was ich schon weiß, dass ich eine Schaltung brauche

Nicht schlecht. Und weisst du auch wie man so was
macht? Falls nicht würde ich sagen: Besorg dir
einen Kosmos Elektronikbaukasten. So in ein, zwei
Jahren fragst du noch mal nach.

Autor: Frank L. (hermastersvoice)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
er will doch aber seinen 15 Jahre alten Corsa nicht erst in einigen 
Jahren per Knopf starten sondern bevor er von selbst 
auseinanderfällt....

Autor: Joerg Klauke (c3b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Stefan

Dank dir, genau an so eine Antwort hatte ich gedacht. Was für ein Board 
brauche ich da? Gibt es irgend einen Bausatz oder ein Kit, was ich 
kaufen sollte?

Programmieren wollte ich in Basic, wenn das geht. Das sollte aber kein 
Problem sein, dann lerne ich halt was neues.

Wie sieht es mit eine Platine aus, wenn ich fertig programmiert habe? 
Gibt es so etwas zu kaufen oder soll ich eine Lochraster nehmen und 
selbst kreativ werden?

Gruß

c3b

@Barti

Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen.Genau das mit dem zu früh 
wegschalten ist mein Problem. Und ich möchte nicht so gerne etwas mit 
dem Steuergerät zusammenschalten. Klemme 61 ist bei stehendem Motor auf 
Masse gezogen. Läuft der Motor, hat die Klemme 12V+.

Gruß

c3b

Autor: holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>er will doch aber seinen 15 Jahre alten Corsa nicht erst in einigen
>Jahren per Knopf starten sondern bevor er von selbst

Für diesen Zweck wurde der Zündschlüssel erfunden.
Ein zusätzlicher Knopf ist nicht erforderlich.

Autor: l00k (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Für diesen Zweck wurde der Zündschlüssel erfunden.
>Ein zusätzlicher Knopf ist nicht erforderlich.

Meine Rede. Wenn Gott gewollt hätte, dass wir unsere Autos mit einem 
Startknopf starten, hätte er uns nicht den Zündschlüssel gegeben... :))

Autor: Mike J. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Joerg Klauke
Was sagt dir dass du beim starten deinen Zündschlüssel zurückdrehen 
kannst und der Motor läuft?
Das ist doch dann wenn die Motordrehzahl über eine bestimmte schwelle 
gestiegen ist.

Mit µC:

Wenn du schon sowas machst und einen µC programmieren würdest könntest 
dir auch einen Taster machen den du nur ein mal kurt drückst, dein 
Starter bringt den Motor auf min. 500 bis 1000 Umdrehungen und dann wird 
die Tasterleitung deaktiviert. Natürlich nur so lange bis die Klemme 61 
wieder auf Masse liegt.

Du kannst auch einen Transistor anstatt eines Relais nehmen, ja nach 
deinem Kenntnisstand der Technik.


Ohne µC gehts auch:

Man kann auch ein einfaches Verzögerungsglied mit einem Widerstand und 
Kondensator bauen.
Du drückst den (Starter)Taster in den Kondensator fließt über den 
Widerstand Strom, wenn eine gewisse Spannung im Kondensator erreicht ist 
schaltet ein Transistor.
Der Transistor sorgt dafür dass eine rote LED im(in der Nähe des) Taster 
leuchtet und dass das kleine Relais anzieht.

Das die Spannung am "Zeitgliedkonensator" muss getriggert werden, das 
lässt sich am einfachsten mit einem OpAmp bewerkstelligen.

Autor: Joerg Klauke (c3b)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Mike

Die Idee ist gut. Aber wie schon erwähnt, ich fange gerade erst an. Hab 
mir schon jede Menge Krempel bei Reichelt bestellt. Wenn es da ist,lege 
ich los. Dann schauen wir einmal ob ich was erreiche. Ich denke nicht, 
dass ich ein paar Jahre brauche. Auch wenn dies einige Nörgler, welche 
nicht zur Problemlösung beigetragen haben, behaupten.

Gruß

c3b

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Hab mir schon jede Menge Krempel bei Reichelt bestellt.

Na das ist doch mal ´ne Einstellung zur Materie. Krempel gibt´s im 
Antikladen um die Ecke. Was Du meinst, sind sicher Bauelemente und 
Zubehör...

Autor: Mark E. (mark_e)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nächste woche in der Bild :

Auto startet selbst und macht sich durch den eingelegten ersten Gang 
selbständig. 12 Menschen schwerverletzt.

Also grade an Zündung, Lenkung und Bremse würde ich nicht rumfummeln, 
wenn du keine Ahnung davon hast !

Autor: Christian F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es hat auch nichts mit der Zündung zu tun, dieses geflame hier ist 
langsam nicht mehr auszuhalten.....
Es wird allein der Anlasser betätigt, das Signal das später an der 
Lichtmaschine anliegt wird nur zur Kontrolle benutzt und somit nicht 
geändert.

Autor: Dj Beat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe bei mir auch einen Startknopf.. aber nicht einfach so.
bei mir wurde mal in das Auto eingebrochen. Die bösen Menschen wollten 
das Auto komplett klauen, da ich da einen 17" monitor, DVB-T Receiver 
und noch viel mehr andere schöne Sachen hatte.
Das hat aber nicht geklappt, da die Autobatterie leer war. (musste mein 
Auto für ein paar Wochen stehen lassen... besser gesagt für ein Jahr) :)
Also der Zündschloss war kaputt (gerissen). Einen Neuen wollte ich nicht 
besorgen, darum habe ich den kaputten ganz abgeflext und mir einen 
Code-Schloss eingebaut.
Wird der Code richtig eingegeben, so geht das Ralais automatisch in die 
Selbsthaltung. Das ist dann die Zündung. Erst wenn die Zündung an ist, 
kann man den Startknopf betätigen, und somit den Motor Starten. Einen 
Kleinen Taster (ÖFFNER)habe ich noch eingebaut. Beim Drücken fällt die 
Selbsthaltung ab, und Zündung geht aus, motor Steht.
Wenn kein Code eingegeben ist (bzw. falsch eingegeben) ist die Zündung 
natürlich aus, und der Startknopf hat keine Funktion! :)
Alles läuft schon seit mehreren Monaten Prima!!!
Gruss Alexander

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da reicht doch wirklich eine Relaisschaltung.

Die Verriegelung über Klemme 61 oder x-Kontakt muß halt so geschaltet 
werden, daß der bei laufendem Motor das Einschalten des Anlassers 
verhindert, aber nicht der schon laufende Anlasser abgeschaltet wird. 
Das sollte aber kein großes Problem sein.

Oliver

Autor: Dj Beat (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn jemand möchte, kann ich mal die Doku zusammenstellen.
für die Herstellung, und aufbau! ;)

Autor: c3b (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Leutz

Hab es hinbekommen. Hab die Schaltung schon in mein Winterauto verbaut 
und alles funktioniert, wie ich mir das vorgestellt habe. Werde wohl bis 
zum Frühjahr noch einige verbesserungen versuchen.

Gruß

c3b

Autor: Mike J. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Joerg Klauke
Hast du das ohne oder mit µC gemacht?

Wenn du das ohne µC gemacht hast, dann berichte mal darüber.

Sag mal ob du ein Relais genommen hast oder einen Transistor.
(Und wir sagen dir dann ob du die Freilaufdioden vergessen hast, dass 
deine Schaltung zu viel Strom zieht oder sowas ... )

Ich denke mal deine Schaltung wird nur aus wenigen Teilen bestehen, war 
ja nicht so viel was die Schaltung machen sollte.

Wenn du noch Anregungen brauchst oder ne Frage wird man dir helfen.
Es scheint so als ob du das alleine gemacht hast, wenn hier jemand Zeit 
hat gibt's auch ein paar Infos/Antworten für dich.

Was den µC angeht:
Versuch dir mal ein STK200 (Bitbang-Interface) zu bauen, dann noch ein 
kleines Board mit einem Atmega8 und ein paar Taster und Leuchtdioden.
Dann könntest du anfangen die LEDs blinken zu lassen :-)

lg

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.