mikrocontroller.net

Forum: Ausbildung, Studium & Beruf Duales Studium Erfahrungberichte?


Autor: Milas N. (milas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich wollte mal wissen ob hier vllt jmd. dabei ist der ein Duales Studium 
absolviert.

Desweiteren würde ich gerne einige Erfahrungsberichte von euch hören.
Ich habe mich zwar schon sehr intensiv mit dem Thema befasst und mich 
auch schon mit vielen Leuten darüber unterhalten aber desto mehr desto 
besser.

;)

MfG
Milas

Autor: Florian *.* (haribohunter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für mich war das Duale Studium die richtige Wahl.

- Jemand da, der mir in den Hintern trat und regelmäßig Ergebnisse sehen 
wollte.
- Lehrlingsgehalt mit allen Goodies wie KV, RV, KS, SZ,....
  Natürlich kein Bafög. Die Kosten fürs Studieren waren aber gedeckt.
- Ganz normales Studium an einer GH mit dem Zusatz, das in den 
Semesterferien in der Firma gearbeitet wird und Du ,ähh, rund 20 Tage 
"Urlaub" im Jahr hast, die aber fürs Klausurenlernen und Weihnachten 
draufgehen :-) Andererseits, brauchst Du Dir um die Praktika keinen Kopp 
mehr zu machen. (Praktikumsberichte wollte die Uni trotzdem haben)
-(zunächst) befristete Bindung an die Firma für die Zeit nach dem 
Studium.

26 Jahre
Dipl. Ing. Etech
1,5 Jahre Be
mageres Gehalt :-)
zufrieden

Autor: Milas N. (milas)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Florian *.*

erst mal danke für die Antwort aber was heist KV, RV, KS, SZ,....

MfG
Milas

Autor: Schwerionenbeschleuniger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das lernst Du, wenn Du deine erste Gehaltsabrechung erhälst.

Autor: GA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe BA Studium gemacht.

War ganz gut. Die Mischung hat mir sehr gefallen. 50% Vorlesung, 50% 
gearbeitet in einem Ingenieur-Team. Hab viel von den Ings bereits im 
1.Semeser gelernt. Nicht nur 1 mal 1 der Elektrotechnik sonder wie man 
Projekte bearbeitet und abwicklet, Enscheidungen trifft und seinen 
Standpunkt nicht nur intern vertritt.

Das ist auch der wesentliche und wichtigste Vorteil der BA Ausbildung: 
Die Parixnähe. Im Beruf merke ich immerwieder, dass vorallem 
Uni-Absolveten wesentlich wesentlich schwerer in das Berufsleben 
starten. Zwar haben sie möglicherweise detallierteres Wissen, aber 
brauchen erst mal Zeit, bis sie sich zurecht finden. Stichworte: 
Endscheidungen, Begründungen, Prjoektorganisation, Flexibilität...

Aber Vorsicht. Wenn du gedenkst in die Forschung zu gehen, Dr. haben 
willst, dann sollstest du auf die Uni für paar Jahre... Lässt sich wohl 
nicht vermeiden.

Viel Erfolg!

Autor: GA (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
P.S: Was Gehalt angeht, hängt vieles vom Unternehmen und vor allem von 
dir und deiner Selbsdarstellung ab.

Als Orientierung kann man sehr gut das Gehalt eines FH-Absolventen 
annehmen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.