mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik AVR Dragon beim Firmwareupdate geschrottet. Was jetzt?


Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, ich habe eben zu Testzwecken ein Firmwareupdate bei einem Dragon 
durchgeführt. Nach der Hälfte ist es abgebrochen und jetzt ist der 
Dragon im Eimer.

Während des Upgrades hing nicht weiter am Dragon. Jetzt leuchten die 
LEDs orange und die grüne blinkt 2 oder 3 mal beim einschalten.

Kann man da noch etwas retten?

Autor: E. M a t t h i a s (hias)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.

Den Bootloader wirst du ja wohl nicht überschrieben haben. Von dem her 
würde ich nochmal einen Updateversuch starten.
Wenn er den Dragon nicht mehr erkennt dann wird wohl auch die 
Bootloadersection überschrieben worden sein.

Hias

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,
ich habe eben erst einmal das SP1 vom AVR Studio eingespielt. Dann habe 
ich  bei mehreren Dragon versucht ein Update durchzuführen. Bei zwei 
lief es problemlos durch. bei zwei weiteren startet zwar das Update, 
bricht aber an unterschiedlichen Stellen immer wieder ab. Beim ersten 
scheint der Bootloader gelöscht worden zu sein.

Gibt es eine AVR Studio Version die Probleme beim FW Update macht?
Kann man den Dragon mit dem gelöschten Bootloader nochmal irgendwie 
retten?
Was ist mit den beiden anderen? Ich kriege da immer die Fehlermeldung 
"Firmware upgrade failed while writing block XX"

Kommando zurück. Nachdem ich jetzt etwas hartnäckiger war und es einfach 
mehrfach hintereinander probiert hab hat bei beiden das Update geklappt. 
Der andere will aber nicht mehr. Kann man den irgendwie per ISP flashen?

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, haltet mich für bekloppt. Aber ich bin jetzt mal Hartnäckig 
geblieben und habe es einfach mehrfach hintereinander versucht. 
Irgendwann ist das Upgrade gestartet, wurde aber abgebrochen. Ich habe 
es einfach noch ein paar mal probiert, und irgendwann lief es dann 
durch.

Aber wirklich brauchbar ist das doch nicht, oder? Ich hab im übrigen den 
Eindruck das man den Dragon direkt an den PC anschließen sollte und 
nicht über einen zusätzlichen Hub. Es sah irgendwie so aus als wäre es 
direkt am PC besser gelaufen.

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kenn das Teil jetzt direkt nicht, aber wird das Teil komplett aus 
dem USB-Port versorgt? Wenn ja, dann auch direkt an den PC anschließen, 
da USB-Hubs, speziell wenn diese kein eigenes Netzteil haben, unter 
Umständen wegen der Stromaufnahme zeitverzögert abschalten. Und dann 
wundert man sich über solche Effekte. Zusätzlich mitlaufende 
PDA-Synchronisierungssoftware evtl. auch abschalten, auch diese kann mit 
Gerätesuchanfragen dazwischenfunken.

Gruß
Jadeclaw.

Autor: Markus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe hier einen Hub für 45€ mit einem 4A Netzteil. Stromversorgung 
sollte wohl nicht das Problem sein. Andere Aktivitäten hatte ich zu dem 
Zeitpunkt auch nicht auf dem USB Bus. Das einzige Gerät was noch dran 
hing ist ein USB/seriell Konverter, der aber nicht benutzt wurde.

Ich tippe eher darauf das durch den Hub die Latenzzeit etwas verlängert 
wird worauf der Update Prozess vielleicht etwas sensibel reagiert

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.