mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik fnordlicht etwas abändern


Autor: Hellboy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab vor mir das fnordlicht aufzubauen .... für die die es nicht 
kennen

http://koeln.ccc.de/prozesse/running/fnordlicht/artikel.xml

nun hab ich damit allesdings vor nicht nur etwas sehr punktuell zu 
beleuchten ... sondern mehr ein bischen flächendeckender..bzw ich habe 
vor ein regal für den partykeller zu bauen in welchem die flaschen von 
unten mit led´s beleuchtet werden ...

Nun hab ich beim einkaufen der LED´s gedacht es wäre schön gleich multi 
color LED´s zu verwenden und hab diese erstmal gekauft... Dummerweise 
haben die eine gemeinsame anode somit kann ich die leds nicht wie im 
fnordlicht einige in reihe schalten. oder gibts hier irgendwelche 
tricks?

Ich hatte nun überlegt immer 5 led´s paralel an 3 transistoren zu hängen 
und jeweils einen widerstand an die anode zu hängen .... kann das so 
klappen oder lieg ich da völlig falsch? irgenwelche tips eurer seite?

Stromversorgungsmäßig hatte ich auch über 2 lösungen nachgedacht:

Ich brauche bei ca 30mA je Farbe je led.. macht je farbe ca 1,5 A wenn 
eine farbe ganz an ist ... macht bei 3 Farben mach 4,5 A + 100mA max für 
nen atmega 8 ....

Erste Überlegung ... Mehrere Spannung Regler um die Last so ein bischen 
zu trennen ... ATmega bekommt denk ich eh nen eigenen damit ich den nen 
bischen vom dreck fernhalten kann ;)

Oder ein stepdown wandler der genug strom für alles macht .... und dann 
eventuell den atmega einzeln versorgen

Was haltet ihr hier für sinnvoller ???

freue mich schon auf eure antworten ... ein großes danke an alle die was 
produktives beitragen ;)

Schöne Grüße

Martin

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Dummerweise haben die eine gemeinsame anode somit kann ich die leds
> nicht wie im fnordlicht einige in reihe schalten. oder gibts hier
> irgendwelche tricks?

Die gemeinsame Anode erschwert die Sache natürlich etwas ;-)

> Ich hatte nun überlegt immer 5 led's paralel an 3 transistoren zu
> hängen und jeweils einen widerstand an die anode zu hängen

Bei Parallelschaltung muss ein Widerstand an jede Einzel-LED, d.h. je
einer an jede der drei Kathoden, sonst streiten sich die einzelnen
Farben einer LED um den Strom.

> macht bei 3 Farben mach 4,5 A + 100mA max für nen atmega 8 ....

D.h. du möchtest 50 RGB-LEDs verbauen.

Bei solchen Strömen wäre über einen Schaltregler nachzudenken, sonst
kannst du auf deinen Partys gleich Glühwein oder Grog anbieten (je
nachdem, was in den zu beleuchtenden Flaschen drin ist). Ach, da sehe
ich gerade, diese Idee kommt bei dir weiter unten.

> ATmega bekommt denk ich eh nen eigenen damit ich den nen bischen vom
> dreck fernhalten kann ;)

Der hält einiges an Dreck aus, und die LEDs sind keine so wilde Last
(keine Induktivitäten). Ein Elko sollte die durch das Schalten der LEDs
hervorgerufenen Spannungsschwankungen ausreichend in Grenzen halten.

Wenn du schon den Aufwand mit den vielen Ansteuertransistoren treibst,
kannst du natürlich auch überlegen, die LEDs nicht farbweise, sondern
einzeln (oder in kleinen Gruppen) anzusteuern. Damit kannst du
zusätzlich Lauflichteffekte u.ä. realisieren.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.