mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ARM9 einzelnes Bit mit Pin verknüpfen


Autor: Christian S. (mueke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute,
ich stehe vor dem Problem, dass ich bei meiner Projektarbeit auf ein Pin 
meines ARM9 (STR9FW44 von STMicroelectronics) direkt zugreifen möchte.

Ich arbeite mit dem Keil µVision-Studio. Von den 8051ern kenn ich es 
daher so, dass man mit folgender deklaration direkt den Pin setzen und 
löschen kann.
sbit Pin1 = P0^1 //Pin1 Ist nun mit dem Pin1 des Ports 0 verknüpft

Pin1 = 1; //Der verknüpfte Pin wird gesetzt

Pin1 = 0; //Der verknüpfte Pin wird wieder rückgesetzt;

Gibt es hierfür auch eine Möglichkeit dieses mit dem ARM9 Prozessor zu 
realisieren? Mit sbit, bit geht es nicht. Natürlich in C.

MfG
Muecke

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nein, so läuft das bei dem ARMs nicht.

Autor: Christian S. (mueke)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK... Schade... Danke aber für die Antwort.

MfG
Muecke

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, du kannst doch das IOxSET Register bzw. das IOxCLEAR Register 
verwenden. (ggf FIOxSET oder FIOxCLEAR)

um von PORT0 das 3te Bit zu setzen, musste schreiben:

IO0SET = 1<<3;

Gruß, Martin

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Martin: Das set/clear-Verfahren gilt für NXP und Atmel. Der STR9 
verwendet für die GPIO die ARM PrimeCell, da funktioniert das vollkommen 
anders (Bitmaske in Adresse codiert).

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, ich dachte da ist arm 7 und arm 9 ziemlich gleich.

Autor: Oberlehrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"ok, ich dachte da ist arm 7 und arm 9 ziemlich gleich."


Tja, wenn Du es nur dachtest, es aber nicht wußtest, wieso schreibst Du 
dann so einen Blödsinn?

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum ne fifty-fifty Chance nicht nutzen o_O

Autor: Andreas K. (a-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das hat rein garnix mit ARM7 vs ARM9 zu tun. Sondern nur damit, welche 
Funktionsmodule wie UART/GPIO/Timer der Controllerhersteller wie NXP 
integriert. ARM7/ARM9/CortexM3 ist nur ein solches Modul, nämlich der 
Prozessorkern von der Firma ARM. Der auch Funktionsmodule im Angebot 
hat, die erwähnten PrimeCells. Kann der Hersteller nutzen (löhnen) oder 
kanns selber machen.

Keine 50/50 Chance. Die Namen IOxSET gibts nur bei NXP. Beim übrigen 
Dutzend ARM-Controller-Familien heisst das jeweils anders, selbt wenns 
wie bei Atmel ähnlich funktioniert.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.