mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Transistor Schaltung


Autor: Torben (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo an alle,

ich mache gerade ein Praktikum bei einer Elektronikfirma. Da habe ich 
jetzt die Aufgabe bekommen, einen Schaltungsteil auf einer Platine zu 
prüfen.

Die Schaltung habe ich angehängt. Dort sollen alle Spannungen und Ströme 
an der Collector Strecke gemessen werden. Das mit den Spannungen war 
soweit kein Problem. Habe die Spannungsabfälle in die angehängte 
Zeichnung eingetragen.

Leider habe ich keine Datenblätter von der LED und des Transistors, soll 
aber abschätzen ob diese Werte realistisch sind. Ich hoffe ihr könnt mir 
da einen Tip geben?

Weiterhin soll ich den Strom auf der Platine messen. Doch dort gibt es 
leider keine bedrahteten Bauteile, alles SMD. Welche Möglichkeit habe 
ich dort den Strom zu mesen? Widerstand auslöten und Messgerät 
dazwischen?


Vielen Dank und Gruß

Autor: Niels Hüsken (monarch35)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torben wrote:

> Welche Möglichkeit habe
> ich dort den Strom zu mesen? Widerstand auslöten und Messgerät
> dazwischen?

Also die Werte scheinen soweit schlüssig. Was du noch messen könntes 
wäre Ube am Transistor und der Spannung über den Basisvorwiderstand.

Da in einer Reihenschaltung alle Ströme gleich sind, musst du nur den 
Strom zwischen Spannungsversorgung und der LED messen und schon hast du 
den Strom durch LED, Vorwiderstand der LED und Ice des Transistors. Ibe 
wirst du wohl nur durch Leitungsöffnung messen können.

Aber nicht Wundern, wenns hinterher rechnerisch alles nicht mehr ganz 
zusammen passt: "Wer mist mist mist!"

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Torben (Gast)

>Dateianhang: Transistor.JPG (15,6 KB, 19 Downloads)

Du bist wohl auch einer der stark Lernresisten?
INFORMIERE *DICH* BITTE *ÜBER* Bildformate!!!

>Leider habe ich keine Datenblätter von der LED und des Transistors, soll
>aber abschätzen ob diese Werte realistisch sind. Ich hoffe ihr könnt mir
>da einen Tip geben?

LED 1,7V, die ist sicher rot. Passt.
Transistor in Sättigung bei geringen Strömen 0,1V passt.
Der Rest ist ohmsches Gesetz.

>ich dort den Strom zu mesen? Widerstand auslöten und Messgerät
>dazwischen?

Ja.

MfG
Falk

Autor: Torben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke für die schnellen Antworten.

>Du bist wohl auch einer der stark Lernresisten?
>INFORMIERE DICH BITTE ÜBER Bildformate!!!

Informiert und gespeichert!

>LED 1,7V, die ist sicher rot. Passt.

Ja, die ist Rot.

>Aber nicht Wundern, wenns hinterher rechnerisch alles nicht mehr ganz
>zusammen passt: "Wer mist mist mist!"

Hab jetzt mal den Widerstand ausgelötet und das Messgerät 
dazwischengehängt. Nun tritt folgendes auf. Der Gesamtstrom der 
Schaltung erhöht sich nun von vorher knapp 30mA auf ca. 55mA. Den Strom 
den ich mit dem Messgrät an der Position des widerstandes ermittelt habe 
beträgt 47mA. Woran liegt das? Am Widerstand des Messgerätes?

Autor: Niels Hüsken (monarch35)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Torben wrote:
> Hab jetzt mal den Widerstand ausgelötet und das Messgerät

Welchen der beiden Widerstände?
Wenn du Ströme misst, ist der Widerstand des Messgerätes niederohmig; 
fast ohne Widerstand. Das dürfte sowohl Transistor als auch LED 
gehimmelt haben....

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Torben (Gast)

>Hab jetzt mal den Widerstand ausgelötet und das Messgerät
>dazwischengehängt.

Hoffentlich hast du den Widerstand aber noch drin gehabt, oder? Wenn 
nicht, wer soll dann den Strom begrenzen?
.

> Nun tritt folgendes auf. Der Gesamtstrom der
>Schaltung erhöht sich nun von vorher knapp 30mA auf ca. 55mA. Den Strom

Du hast ihn vergessen :-(

>den ich mit dem Messgrät an der Position des widerstandes ermittelt habe
>beträgt 47mA. Woran liegt das? Am Widerstand des Messgerätes?

Ja, der ist im Strommessbereich kleiner 1 Ohm. Na, dämmerts?

@ Niels Hüsken (monarch35)

>fast ohne Widerstand. Das dürfte sowohl Transistor als auch LED
>gehimmelt haben....

Naja, sooo schnell stribt sichs nicht. Der Transistor hat schon 
begrenzt.
bei 8k7 Basiswiderstand fliessen ca. 0,3mA Basisstrom, macht bei Bata 
von 100 ca. 30mA. Nicht schön, sollte die LED aber überlebt haben.

MFG
Falk

Autor: Niels Hüsken (monarch35)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner wrote:

> bei 8k7 Basiswiderstand fliessen ca. 0,3mA Basisstrom, macht bei Bata
> von 100 ca. 30mA. Nicht schön, sollte die LED aber überlebt haben.

Naja, angenommen, es war der Basisvorwiderstand, dann dürfte doch 
zumindest der Transistor nicht mehr leben...oder?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Niels Hüsken (monarch35)

>Naja, angenommen, es war der Basisvorwiderstand, dann dürfte doch
>zumindest der Transistor nicht mehr leben...oder?

Dann wirds eng ;-) Nennst sich Lehrgeld.

MFG
Falk

Autor: Torben (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

erst einmal vielen Dank für die Antworten. Hat mir alles sehr 
weitergeholfen.

Und die Bauteile haben zum Glück überlebt. Beim nächsten mal werd ich 
aber wohl mit dem Widerstand messen.


Gruß

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.