mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Handyklingeln erkennen?


Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Ich müsste mit einer kleinen Schaltung das Klingeln eines Handys
erkennen und dann eine Hupe damit auslösen... Bekomm ich über ein
Datenkabel von dem Handy ein Signal, wenn es klingelt? Oder ist das so
gar nicht möglich? Wenn schon, mit welchen Handys?

Danke,
Rainer.

Autor: Sebastian Wille (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich hab's zwar noch nicht probiert, aber normale Modems geben ja ein
"RING" aus. Das müssten die Softmodems im Handy eigentlich auch tun.

Ansonsten nimmst Du halt ein Mikro und legst es auf den Lautsprecher
vom Handy...

Sebastian

Autor: Jörn Gerhard (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

> ich hab's zwar noch nicht probiert, aber normale Modems geben ja
ein
> "RING" aus. Das müssten die Softmodems im Handy eigentlich auch
tun.

Nein, diese Leitung gibt es üblicherweise nicht am Handy. Die haben
keine voll belegte RS232 Schnittstelle, sondern nur TX und RX.

Also musst du schon mit einem AVR z.B. auf der Datenleitung horchen, ob
das Handy RING "sagt".

Oder noch ein Tipp: meistens geht ja die Handybeleuchtung bei einem
Anruf an, also einfach ne Photodiode aufs Display packen, ist einfacher
auszuwerten, als ein Mikro! Dann einfach noch ein Transistor und ein
Relais und alles ist fertig sogar ohne Controller!

Grüße Jörn

Autor: kamil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
wie wäre es denn mit dem telefonmute ausgang für die musikanlage?
nicht jedes handy hat das, aber inzwischen sollten es sehr viele haben,
oder sogar alle?
grüsse

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich würde es so machen wie die vielen Handyklingelmelder die man
überall Kaufen oder geschenkt bekommen kann.

Jeder der ein Handy hat kenn ja sicher das nette Geräusch das
Radios,Verstärker,Siundkarten und sonstige Geräte abgeben kurz bevor
das handy losplärrt.

wie geht das ?

Naja,bei der Verbindungsaufnahme (Das Handy hat einen ruf empfangen und
muß seinen Sender Aktivieren damit man Quatschen kann)wird fröhlich
einige male mit maximaler Leistung gesendet was dann in so ziemlich
jedem Audiogerät als "Dip..dipdipdipdipdip.dip" ;)  zu höhren ist.

Die kleinen Empfänger nehmen das Signal auf und machen sich dann zb.
durch Leuchtsignale bemerkbar.

Die Schaltung ist eigentlich simpel (Hand voll Bauteile) und man
braucht keinerlei direkter verbindung zum Handy.

Irgenwo im Web existieren garantier anleitungen dafür.

Such mal mit Google.

Autor: Sebastian Wille (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi (Jörn),

das (Soft-)Modem gibt auf seiner TX-Leitung die ASCII-Zeichen "R"
"I" "N" und "G" aus. Also "RING".

Muß man halt auswerten. Die anderen Ideen - v.a. von Ratber - sind aber
auch sehr gut!

Sebastian

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja,noch vergessen.

Vieleicht reicht es ja schon wenn du dir so ein Teil besorgst und es
deinen Wümschen nach umbaust (Schaltstufe an der LED anhängen)

Autor: Jens Renner (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Ratber:
Zumindest bei meinem Handy tritt dieses Phänomen nicht nur kurz vor
eingehenden Anrufen auf, sondern auch gelegentlich zwischendurch. Weiß
jetzt nicht genau wodurch, ob's SMS sind oder Einbuchungen ins Netz.
Auf jeden Fall würde ich das als nicht sehr zuverlässig bewerten. Und
je nach Einsatzgebiet ist vielleicht noch ein anderes Handy in der
Nähe...

Autor: Ratber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
yo,das kommt vor wenn sich der Empfang ändert (Meist wenn man durch die
Pampa/Bude Wandert oder sonstwie).
Dann versucht das Handy nochmal die Sendeleistung so anzupassen das es
bis zum nächsten Knoten reicht (Es soll ja Energie gespart werden)

Das ein "Handyklingelmelder" dann nochmal was von sich gibnt ist
nicht zu umgehen.(MNir ist jedenfalls keine Möglichkeit bekannt)

Wer Sicherheit will der muß sich dann wirklich irgendwie ans Handy
direkt ankoppeln aber da würde mir jetzt nix konkretes einfallen.

Autor: kamil (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo,
möchte wirklich keiner die wohl simpelste lösung in erwägung ziehen?
den telefonmuteausgang vom handy?
da hat man doch sofort was man braucht und schon mit logiglevel.
grüsse

Autor: Markus Kaufmann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Handy fängt scheinbar grundlos an zu senden wenn es
a) die Location Area wechselt oder wenn es
b) ein Location Update macht.

Die Location Area ist einfach eine Zusammenfassung mehrerer
Basisstationen, hier auf dem Land entspricht fast der ganze Landkreis
einer einzigen LA, in den Städten sind die aber nicht so groß.

Beim Location Update sagt das Handy einfach dem Netz, daß es noch da
ist (d.h. Empfang hat und eingeschalten ist). Wie oft hängt vom Netz
ab:
D1: Alle 6 Stunden
D2: Alle 30 Minuten
E+: Alle 12 Stunden

Markus

Autor: Rainer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Perfekt, das mit RING hab ich grad über die Infrarotschnittstelle
probiert, das funktioniert problemlos... Danke an euch alle für die
Tips!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.