mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Heizungssteuerung mit AVR


Autor: Ingo B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

wir haben für unsere Heizungsanlage eine Steuerung gebaut.
(Nachtabsenkung, Regelung mit Aussentemperatur, ...)
Leicht nachzubauen und mit wenigen Eingriffen installiert.

Wer Interesse hat...
Ihr findet eine detailierte Beschreibung, Quellen, etc. unter
http://www.mikrocontroller.com

Bis dann,
Ingo.

Autor: Anton (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke

Tolle sache


Werde ich mal testen.

Schöne Weihnachten
Anton

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Ingo B,

wollte ohnehin eine Nachtabsenkung bei meiner Heizung nachrüsten (hatte
aber keine Lust dafür ein paar 100 EUR zu bezahlen), ausserdem macht
selbst basteln auch mehr Spass.

Werde mal versuchen, eure Steuerung im Urlaub einzubauen, wenn geklappt
hat (oder auch nicht), berichte ich mal.

Gruß,
Tom.

Autor: Holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!

Seitdem ich die Heizungssteuerung installiert habe, ist es in meinem
Heizraum richtig kühl. Spricht für einen weniger Abwärme!

Hier nochmal kurz die Features:

* automatische Nachtabsenkung
* Regelung der Kesseltemperatur abhängig von der Aussentemperatur
* 3 Betriebsarten ( Nacht, Tag, Abwesend)
* Für jede Betriebsart frei einstellbare Regel-Kennlinien
* Insgesamt 64 Timer programmierbar (in 2 unabhängigen Gruppen) z.B.
bei Schichtarbeit
* je 4 Timer für Werktags und jeden Wochentag einzeln, also 32 Timer
pro Gruppe
* Wasserpumpe wahlweise abschaltbar für jede Betriebsart ab best.
Kessel-Temperatur
* übersichtliche Menüführung in deutscher Sprache
* Nachlauf der Wasserpumpe, z.B. bei Umschalten in Nachtbetrieb
* Abspeicherung von Tages-Verbrauch (in Prozent) und
Tages-Durchschnittstemperatur für 130 Tage im Ringspeicher
* Anzeige der Verbrauchswerte der letzen 5 Tage im Display
* Download aller gespeicherten Daten per serieller Schnittstelle
* alle Timereinstellungen und Parameter, sowie die Verbrauchswerte
werden im EEPROM gespeichert
* neben 3 Tasten-Menü wird auch ein Inkremental-Drehgeber als
'Ein-Knopf'-Bedienung unterstützt
* manuelle Umschaltung des Betriebsmodus (Nacht, Tag, Abwesend) auch
per Taster
* Leichtes Überbrücken der Steuerung und Betrieb 'wie bisher' möglich
(per Schalter)
* Remote-Display per serieller Schnittstelle (komplett fernbedienbar)
so könnte sogar auf Display und Tasten verzichtet werden
* Fernsteuerung über das Internet

Gruss,
Holger

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So,

ich habe die Steuerung seit gestern drin. War wesentlich einfacher, als
ich zunächst dachte.
Und vorweg, es ist immer noch warm in der Wohnung :-)
Ein grösseres Display wäre sicher von Vorteil (bei der Eingabe der
Parameter, aber allzu oft macht man das ja nicht). Wahrscheinlich passt
mehr Text ohnehin nicht mehr ins Programm, der AVR ist ja fast bis zum
letzten Byte voll.

Bin jetzt gespannt, ob und wieviel Heizkosten ich jetzt spare  - mal
sehen.

Gruß,
Tom.

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
Die Grundidee ist ja nicht schlecht aber für eine Heizungssteuerung
fehlt mir dann aber doch noch so einiges.
- Warmwasser?
- 2. Heizkreis über Mischer (mit eigener Kurve und Pumpe)?
- Fernbedienung?
- Frostschutz?
- Fehlerreaktion auf fehlerhafte Fühler?
Du solltest etwas Schnickschnack für wirklich nützliche Dinge opfern.
Was mir gefällt ist die Erzeugung der Heizkurve über 2 simple
Parameter.

MFG Uwe

Autor: Ingo B. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

LC-Display: ein grösseres Display wird schwierig, da der Speicher
ziemlich voll ist.

Warmwasser: Ich steuere die Pumpe über ein Relais, das ich parallel zur
'Tag'-LED ansteuere.

Frostschutz: Man muss nur eine entsprechende Kennlinie eingeben.

Def. Fühler: Führt dazu, dass eine hohe Temperatur gemessen wird. Im
Display erscheint ??°C und die Bude wird kalt. Sollte also leicht zu
erkennen sein...

Fernbedienung: Ich habe z.Z. ein 433MHz-Modul an der RS232
Schnittstelle. Jetzt kann ich im ganzen Haus die Parameter
ansehen/ändern

Bis dann,
Ingo.

Autor: Uwe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi!
>Warmwasser: Ich steuere die Pumpe über ein Relais, das ich parallel
zur 'Tag'-LED ansteuere.

und nach Abwesenheit hast du kaltes Wasser oder eine kalte Bude

>Def. Fühler: Führt dazu, dass eine hohe Temperatur gemessen wird. Im
Display erscheint ??°C und die Bude wird kalt. Sollte also leicht zu
erkennen sein...

hoffentlich fährst du nicht im Winter mal in Urlaub, -und bei
Kurzschluss ist es das selbe

>Fernbedienung: Ich habe z.Z. ein 433MHz-Modul an der RS232
Schnittstelle. Jetzt kann ich im ganzen Haus die Parameter
ansehen/ändern

kann das auch deine Oma?

Bei mir muss soetwas jedenfalls Störungs und Narrensicher sein.

MFG Uwe

Autor: Holger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Uwe!

>und nach Abwesenheit hast du kaltes Wasser oder eine kalte Bude
Gut erkannt, Holmes: WÄHREND der Abwesenheit ist es kühl.
Bevor ich wieder zu Hause bin, springt die Heizung ja wieder an.

>hoffentlich fährst du nicht im Winter mal in Urlaub, -und bei
>Kurzschluss ist es das selbe
Wenn die Steuerung Stromlos wird, geht sie auf 'alten' Betrieb, also

am Kessel eingestellte Temperatur. Das selbe macht sie (jetzt), wenn
der der Sensor abgeklemmt, oder kurzgeschlossen wird.
Wenn Du willst, kannst Du ja als Redundanz einen zweiten Aussensensor
anschliessen und bei Abweichung von mehr als x-Grad auf 'alten'
Betrieb schalten.

>>Fernbedienung: Ich habe z.Z. ein 433MHz-Modul an der RS232
>>Schnittstelle. Jetzt kann ich im ganzen Haus die Parameter
>>ansehen/ändern
>kann das auch deine Oma?
Ja, zumindest die Betriebsart wechseln, wenn sie mal länger auf
bleibt.

>Bei mir muss soetwas jedenfalls Störungs und Narrensicher sein.
Hatte ich mir schon gedacht... :-)

Gruss,
Holger

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.