mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mignon-Batterie (1,5V) => TTL-High?


Autor: oslanX (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Forengemeinde!

Ich möchte prüfen, ob eine Mignonbatterie mit einer Spannung von 1,5V an 
eine Schaltung angeschlossen ist. Dazu würde ich die 
Batterieanschlussstelle gerne mit einer Pull-Down-Widerstandsschaltung 
an den Eingang eines Mikrocontrollers anschließen. Allerdings liegt die 
Spannung einer solchen Batterie mit maximal 1,5V unter den etwa 2,xV, 
die einem TTL-High-Pegel entsprechen würden. Gibt es da ein Bauteil, das 
den Pegel auf TTL-Niveau "hochschraubt" oder kann ich mit digitalen 
Eingängen eines AVR anderweitig das Vorhandensein der Batteriespannung 
prüfen?

Gruß,
OslanX

Autor: Frank B_. (frank_b) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit dem Analag-Komparator der AVR's ?
Der sollte das eigentlich können.

Frank

Autor: Niels Hüsken (monarch35)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit einer NPN Transistor Standard 08/15 Emitterschalung?

Ein mittelprächtiger (10KOhm) Widerstand vor die Basis, den Collector an 
einen Port mit eingeschalteten Pullups und den Emitter direkt an GND.

Dann die Mignonzelle einfach zwischen GND und Basisvorwiderstand hängen. 
Fertig ist der kleine Pegelwandler.

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Ich möchte prüfen, ob eine Mignonbatterie mit einer Spannung von 1,5V

???? Eine "Batterie" besteht aus MINDESTENS 2 Zellen.

Zur Frage: Eine ZELLE mir einem digitalen Eingang abzufragen, ist schon 
sehr ungewöhnlich (freundlich ausgedrückt...). Eine ganze Reihe von AVRs 
haben Analogkomparatoren, wie wär's damit?

Autor: Marcus W. (blizzi)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bensch wrote:
>
> ???? Eine "Batterie" besteht aus MINDESTENS 2 Zellen.
>

http://de.wikipedia.org/wiki/Batterie
>Der Begriff „Batterie“ bezeichnet eine Zusammenschaltung mehrerer
>galvanischer Zellen. Umgangssprachlich wird der Begriff auch für einzelne
>galvanische Zellen verwendet.

Also ich finde, dass man im Forum ausserhalb des Berufs durchaus etwas 
Umgangssprache anwenden kann. Noch dazu bei solch unmißverständlichen 
Sachen...

Btw.: Meinst du mit "Zelle" eine galvanische oder eine biologische? :P

Autor: Bensch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Also ich finde, dass man im Forum ausserhalb des Berufs durchaus etwas
Umgangssprache anwenden kann. Noch dazu bei solch unmißverständlichen
Sachen...

Das Forum ist voll von "unmißverständlichen" Behauptungen, 
Formulierungen und Fragen, daher gibt's ja auch hier nie Streit .....

> Btw.: Meinst du mit "Zelle" eine galvanische oder eine biologische? :P

Vielleicht ist dir eine in einer geschlossenen Anstalt vertrauter, 
such's dir aus.

Autor: Niels Hüsken (monarch35)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
..immer wieder um einen Klugschiss nicht verlegen.. seufz

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.