mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Motor ansteuern


Autor: Chris H. (xkris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

 ich möchte eine Pumpe ansteuern die relativ viel Strom zieht (ca.3A). 
Derzeit benutze ich einen Leistungs-OP als Treiber, dieser neigt aber 
zum Schwingen. Ich würde es nun gern mit einem Darlington-Transistor in 
Kollektorschaltung probieren. Der Nachteil ist, dass ich hier ca. 0.7V 
verliere (beim Komplementärtyp). Gibt es Alternativen bei denen ich 
dieses Problem nicht habe? Ich weiss, dass man dazu auch FET's nehmen 
kann, allerdings halten sich meine Kenntnisse hier in Grenzen. Alles was 
ich benötige, ist eine Schaltung, die mein Spannungssignal 1:1 umsetzt 
und einen entsprechend großen Stromfluss zulässt

Ich danke für alle Antworten im Voraus

Gruß

xkris

Autor: Stefan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es mit einem Relais? Wenn die Pumpe nicht allzu schnell 
geschaltet werden soll,wäre das die Standardlösung.

Als Treiber entweder ein ULN nehmen bzw. eine kleine Treiberstufe. 
Freilaufdiode nicht vergessen.

Autor: 1234 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Pumpe soll stromgesteuert werden ? Dann waere eine PWM Loesung 
optimal, allerdings mit nur marginalen Kenntnissen kaum machbar.

Autor: Sven (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Sven (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
oder 196460

Autor: Sven (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gibts auch bei Reichelt: REGLER DZ

oder Pollin: 350 256

Alle Angaben ohne Gewähr, ich hab sie selbst nicht ausprobiert.

Autor: Chris H. (xkris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi, Danke erstmal für die Antwort. Mit einem Relais kann ich die Pumpe 
aber nur ein oder ausschalten, ich möchte sie aber steuern. Das Ganze 
ist Teil eines Regelkreises. Die Pumpe hat einen ganz normalen 
Gleichstrommotor der Spannungsgesteuert ist. Alles was ich benötige ist 
eine Möglichkeit, mein Spannungsignal welches die Pumpe ansteuert so 
umzusetzen, dass auch ein entsprechender Strom fliessen kann. Wie 
bereits erwähnt wäre ein einfacher Darlington eine Möglichkeit, 
allerdings mit dem Nachteil, das ich einen geringen Spannungsverlust in 
Kauf nehmen muss. Es muss aber auch eine einfache Lösung mit FET geben.

Gruß

xkris

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.