mikrocontroller.net

Forum: Offtopic FROHES NEUES JAHR


Autor: Markus Burrer (Firma: Embedit Mikrocontrollertechnik) (_mb_)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich wollt einfach mal in diesem Jahr den ersten Beitrag schreiben :)

Autor: K. J. (theborg0815) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo Frohes neues 1984

Autor: Testest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wünsche allen Teilnehmern ein erfolgreiches neues Jahr.

(im Jahr 1984 nur noch über einen VPN-Proxy Online...)

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

auch von mir frohes neues Jahr.

@Testest (Gast) das mit dem Proxy hat was, ab sofort darf der "Staat" 
auf unsere Kisten schauen und wehe der findet was das nicht "anständig" 
ist.... :)

Martin

Autor: Uhu Uhuhu (uhu)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ebenfalls ein frohes Neues.

Diesen Saustaat soll der Teufel frikassieren...

Autor: omega (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch von mir ein Frohes Neues!

Autor: mitgelesen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Frohes neues Jahr 2008 an alle hier in diesem Forum ...

und vor allem wünsche ich mir die nötige Courage und Standfestigkeit für 
den Schutz unserer persönlichen Daten einzutreten, auch wenn seit heute 
die Vorratsdatenspeicherung uns zusätzlich ärgern wird ...

die Schäuble's, Schily's, Beckstein's und deren Gleichgesinnte dürfen 
auf Dauer nicht in unserem Staate die Oberhand gewinnen ...

dafür lohnt es einzutreten, dafür lohnt es sich zu engagieren ...

neben den vielen anderen Themen, die einen sonst noch so umtreiben

Autor: David (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wünsche Euch auch ein frohes neues Jahr!

@mitgelesen:  Wohl gesprochen! ( oder eher geschrieben. ;-) )

Gruß,
David

Autor: blob! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
frohes neuen auch von mir und TOR.

nach einigen "Testläufen" in den vergangenen Wochen ab heute nur noch 
mit "Überzieher"

Autor: Messknecht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@mitgelesen & David

> die Schäuble's, Schily's, Beckstein's und deren Gleichgesinnte dürfen
> auf Dauer nicht in unserem Staate die Oberhand gewinnen ...

2/3 der Bevölkerung sieht das anders. Und das eine Drittel sind eh nur 
Fundamental-Grüne und Linke. Dieser Sorte bleibt, wie immer, nicht 
anderes übrig als von den Wertkonservativen zu lernen.


> dafür lohnt es einzutreten, dafür lohnt es sich zu engagieren ...

Na los, fangt mal an, wie sieht euer Engagement aus? Wie beseitigst du 
die Gründe für die Schäuble'schen Gesetze?

Autor: D. W. (dave) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Von mir ebenfalls ein frohes und erfolgreiches Jahr 2008!

Autor: Jenny (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Na los, fangt mal an

Genau...große Klappe und trotzdem wieder die selben Parteien wählen.

Frohes neues Jahr!

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Na los, fangt mal an, wie sieht euer Engagement aus? Wie beseitigst du
>die Gründe für die Schäuble'schen Gesetze?

Übertriebene Angst und Präventionismus lassen sich nicht so einfach 
beseitigen, man kann nur darauf hoffen dass die Leute irgendwann von 
selbst kapieren dass man damit in eine Sackgasse läuft. Im Zweifelsfall 
wird sich das durch die Evolution ergeben, wie man im Moment am 
Niedergang der USA sieht. Mittelfristig muss aber das Ziel sein Schäuble 
abzusetzen. Wie man jemanden der durch seine persönlichen Erlebnisse 
offensichtlich befangen ist überhaupt zum Innenminister machen konnte 
ist mir ein Rätsel.

Autor: Messknecht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wie man jemanden der durch seine persönlichen Erlebnisse
> offensichtlich befangen ist überhaupt zum Innenminister machen konnte
> ist mir ein Rätsel.


Das ist jetzt aber lustig!

Wie hat den Oskar Lafontain seine Elebnisse verarbeitet? Im Sinne der 
Sozialisten wohl optimal, oder?


> Übertriebene Angst und Präventionismus lassen ...

Es ist die moralische Pflicht eines jeden Staates sein Volk vor allen 
möglichen gewalttätigen Eventuallitäten zu schützen.
Die gleichen Deppen, die gegen Schäuble sind, sind auch gegen die 
Bundeswehr, mit dem Argument, man sei ja von Freunden umzingelt.

Die ganze Hass gegen Schäubles Gesetze erinnert mich an den Hass gegen 
die Notstandsgesetze(Ende60/Anfang70). Von dem Mobb, der damals den 
Strassenterror in Deutschland organisierte, arbeiten heute 80% in 
gehobenen Positionen, wie Redakteure, Chefredakteure, Intendanten, 
Richter, Staatsanwälte, Politiker usw..
Ich wünsche allen, die hier gegen Schäuble polemisieren, dass sie 
ebenfalls eine gehobene Position erreichen....

Autor: Dieter Werner (dds5)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Es ist die moralische Pflicht eines jeden Staates sein Volk vor
> allen möglichen gewalttätigen Eventuallitäten zu schützen.

AHA!

Und wie macht man das am einfachsten?

Na klar, man sperrt alle Bürger in Einzelzellen, dann kann keiner mehr 
einem anderen was antun.


Leute gibts ....

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Hamburger Abendblatt vom 31.12.2007 stand, dass nur 45% für das neue 
Rauchverbot in Gaststätten hier in HH sind. D.h. 55% sind dagegen. 
Trotzdem haben wir ein Rauchverbot. Klasse so eine Demokratie... ;-)

Autor: mitgelesen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Es ist die moralische Pflicht eines jeden Staates sein Volk vor allen
>möglichen gewalttätigen Eventuallitäten zu schützen.
>Die gleichen Deppen, die gegen Schäuble sind, sind auch gegen die
>Bundeswehr, mit dem Argument, man sei ja von Freunden umzingelt.

Nur zu deiner Information, gegen die Bundeswehr wahr ich noch nie und 
ein fundamental Grüner war bzw. bin ich ebenfalls nicht oder höchstens 
in deinen vorurteilsbeladenen Gedanken. Ob ich mich einer grünen oder 
linken Position anschließe entscheide ich immer wieder neu von Fall zu 
Fall (z.B. beim Mindestlohn mache ich das gerne, aber da gibt es 
mittlerweile sogar vereinzelt 'Unionsleute', die das genauso sehen).

Zum angeblichen Schutz um den es hier gehen soll nur soviel, du gehörst 
zu den Leuten die entweder das genaue Hinschauen verlernt haben oder 
selbst aus ideologischen Gründen jegliche Kritik an unverantwortlichen 
Gesetzen grundsätzlich als links radikales Aufbegehren begreifen. Ist 
ist doch immer wieder erstaunlich, wie Leute deines Schlages selbst 
fundamentalistisch ideologische Positionen beziehen.

Es gibt aber auch in sog. konservativen Kreisen ab und an noch Vernunft, 
z.B. hier

http://www.heise.de/newsticker/meldung/101170

"Baden-Württembergs Justizminister Ulrich Goll (FDP) sagte: "Ich stelle 
eine schleichende Entwicklung hin zu einem Überwachungsstaat fest." Die 
Vorstellung eines Staates, der seine Bürger unter Generalverdacht 
stelle, sei unerträglich."

Und dann wollen wir auch jenes nicht vergessen

"Insgesamt haben den Angaben zufolge rund 30.000 Gegner der 
Datenspeicherung einen Berliner Rechtsanwalt zur Einreichung der 
Verfassungsbeschwerde beauftragt"

http://www.heise.de/newsticker/meldung/101159

Aber da dies ein Thread für Neujahrsgrüße ist, wünsche auch ich dir ein 
frohes neues Jahr und die Einsicht und den Verstand zu erkennen, was 
wirklich unser aller Sicherheit dient oder was womöglich mit ganz 
anderen Hintergedanken ins Leben gerufen wurde.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.