mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik SAA1064 funktioniert nicht - hilfe


Autor: Malte S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe eine Schlatung wie in Abbildung 5 im Datenblatt aufgebaut.
Nur bleibt leider das Display die ganze Zeit schwarz, d.h. keine LED 
leuchtet.

Zur Info: Ich habe nur 3 anstatt 4 7-Segment Anzeigen verbaut, da ich 
nur 3 benötige.

Mein Problem ist jetzt, aber primär das ich überhaupt garnicht weis ob 
das alles so funktioniert bzw. wo das Problem liegen könnte.

- Funktioniert der I2C Bus korrekt?
Ich verwende hier die eingebaute Routeinen von CodeVisionAVR
- Ist evtl. der Baustein defekt?
- hab ich was falsch angeschlossen?
- ist mein Programm fehlerhaft?

Da ich leider über kein Oszi verfüge, ist das debuggen entsprechend 
schwer.
Ich weis es sind nicht gerade viele Informationen, aber ich weis 
ehrlichgesagt garnicht wo ich anfangen soll, da ich keine Ahnung habe 
woran es überhaupt liegen könnte. Alle Themen zum SAA1064 hab ich hier 
bereits gelesen und auch die Codebeispiele schon ausprobiert, aber alles 
ohne erfolg.

Hat das Teil so eine Art Testmodus? Das ich sicher gehen kann das 
zumindest die Anschlußbelegung stimmt und der Baustein genegell in der 
Lage ist meine LEDs anzusteuern?

Was ich komisch finde ist, das die I2C Funktionen von CodeVision immer 
ein Ack = 1 zurückgeben, selbst wenn ich z.B. an eine völlig andere I2C 
Adresse sende, dort sollte doch dann garkein Baustein antworten und ich 
entsprechend eine 0 zurück bekommen von der Sendefunktion?!?

Vielleicht könnte ihr mir helfen den Fehler etwas einzugrenzen. Da dies 
auch meine erste Erfahrung mit I2C Bus ist, bitte ich um etwas 
Nachsicht...
bei bedarf kann ich auch Schaltplan, Code, etc. posten... aber 
vielleicht hat ja schon jemand ne Idee wo man mit dem debuggen ansetzen 
kann so das man nach und nach alles ausschließen kann.

Besten dank
Gruß
Malte.

Autor: Malte S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

problem hat sich gelöst... hat mir ja doch keine Ruhe gelassen... auf 
wundersame weise hatte sich wohl einer der Pullup Widerstände vom I2C 
Bus verabschiedet so das eine Leitung in der Luft hing... das hat wohl 
ausgereicht... aber auf so nen Mist muss man erstmal kommen...

Habs hier im Forum gelesen das die Pullups doch recht wichtig zu sein 
scheinen und es daraufhin nochmal gechecked... dabei ist mir dann 
aufgefallen das einer wohl intern defekt (offen) war... tja so geht...

vielleicht hilfts einigen die in Zukunft ein ähnliches Problem haben.

Gruß
Malte.

Autor: Niels Hüsken (monarch35)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Malte S. wrote:

> ausgereicht... aber auf so nen Mist muss man erstmal kommen...

Naja, meiner Erfahrung nach ist das das Erste was man macht, wenn etwas 
nicht funktioniert: Alle Signalwege, Leitungen und Verbindungen prüfen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.