mikrocontroller.net

Forum: PC-Programmierung ini File (C Programming)


Autor: francois (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo!
ich will mein Program durch ini File konfigurieren,aber Ich habe nie mit 
ini datei gearbeitet.Meine Frage.Um ini File auszulesen soll ich mit 
GetPrivateProfileString(WinAPI) anwenden(das steht in MSDN ) oder soll 
ich die datei öffnen (fopen) und zeilenweise lesen und parsen(fgets,..).
Für jede Hilfe bin ich sehr Dankbar.
MFG
francois

Autor: Severino R. (severino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum willst Du das Rad neu erfinden?

Nimm die fertige Funktion.
Auch wenn es mit direktem Zugriff auf die Datei auch ginge, wird es sehr 
viel schwieriger, sobald Du auch etwas reinschreiben willst.

Autor: Thomas L. (tom)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde sagen das kommt darauf an wie portabel das Ganze im Endeffekt 
wird. Komfortabler ist natürlich das GetPrivateProfileString, unter 
Linux wirst damit jedoch nicht weit kommen.

Autor: Severino R. (severino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das Programm auf ein anderes Betriebssystem portiert werden soll, 
kann GetPrivateProfileString immer noch implementiert werden. Dann aber 
nur für das andere Betriebssystem, für Win kann man es bei der WinAPI 
belassen und somit das Rad nur einmal neu erfinden. Vielleicht gibt es 
ja bereits Bibiotheken, die diese Funktion nachrüsten.

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> für Win kann man es bei der WinAPI belassen und somit das Rad nur
> einmal neu erfinden.

Das muß man sowieso nur einmal, denn es gibt glücklicherweise portable 
Funktionen zum Lesen und Schreiben von Dateien.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Severino R. (severino)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rolf Magnus wrote:

> Das muß man sowieso nur einmal, denn es gibt glücklicherweise portable
> Funktionen zum Lesen und Schreiben von Dateien.

Ja, aber wenn dann würde z.B. unter Linux eine INI-Datei nach 
Windows-Art verwendet, was wohl auch nicht sehr schlau ist, oder?

M.E. sollte man unter Linux Konfigurations-Dateien nach Linux-Style 
verwenden.

So interpretiere ich auch den Link von  Stefan "stefb" B.

Autor: Rolf Magnus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> M.E. sollte man unter Linux Konfigurations-Dateien nach Linux-Style
> verwenden.

Es gibt keinen besonderen "Linux-Style". Viele Programme benutzen 
Dateien im Stil von ini-Dateien oder auch ein xml-Format, aber viele 
haben auch was ganz eigenes.

Autor: Werner Hoch (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für den ini-style gibt es auch unter Linux fertige Funktionen in der 
GLIB:
http://www.gtk.org/api/2.6/glib/glib-Key-value-fil...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.