mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Wie die Tiere (unfassbar)


Autor: The one (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
fallen die übereinander her und masakrieren sich. Wenn ein Soldat einen 
anderen Soldaten im Krieg gegenübersteht ok, aber Menschen die sich an 
hilflosen Kindern vergreifen und diese dann nach dem Tod so behandeln 
sind für mich keine Menschen.

http://www.bild.t-online.de/BILD/news/politik/2008...

Und alles nur, weil so ein schmiereriger, korrupter und skrupeloser 
Diktator nicht von der Macht lassen kann und (schlimmer noch) der 
Oppositionsführer diese Massaker billigend in Kauf nimmt. Daran kann man 
dann sehen, dass auch er über Leichen gehen wird, wenn er erst mal an 
der Macht ist.

Wer meint ich könnte mich so nicht äußern, weil ich Deutscher bin und 
"wir" im zweiten Weltkrieg viel schlimmeres gemacht haben, der irrt.

Autor: Testest (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du surfst doch nicht wirklich auf dieser verlinkten Webseite oder?

Autor: Hunger Hunger (hunger)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wer meint ich könnte mich so nicht äußern, weil ich Deutscher bin und
> "wir" im zweiten Weltkrieg viel schlimmeres gemacht haben, der irrt.
Dabei sind gerade diejenigen, die ständig mit dem Finger zeigen und 
'Nazi' schreien, kein bischen besser.

Bezüglich Afrika: Wir wissen doch schon seit vielen Jahren dass dort die 
Hölle los ist, oder etwa nicht? Und wenn Du schon Menschen mit Tieren 
vergleichen willst, kann ich Dir sagen dass die meisten Tiere nicht 
aus 'Spaß' töten, sondern nur zum fressen. Aus 'Spaß' zu töten, kenne 
ich nur von zwei bestimmten Tiersorten: Affen und Menschen.

- Die Regierung geht gegen die Bevölkerung vor:
"Zum tragen von Schusswaffen ist in Kenia nur Polizei und Militär 
berechtigt. Illegale Schusswaffen gibt es in Kenia kaum. Trotzdem sind 
die Mehzahl der Toten, laut Nachrichtenagenturen, durch 
Schußverletzungen umgekommen. Unabhängig voneinander haben sich mehrere 
hohe Polizeioffiziere bei der Presse gemeldet und von einem 
"Schießbefehl zum töten" berichtet. Die Regierung streitet das natürlich 
ab."

- Warum unternimmt die westliche Welt nichts dagegen:
"... Aber da es kein Öl gibt in Kenya,ist die Aufmerksamkeit der 
Politiker bei uns ehe recht verhalten. ..."

( http://www.focus.de/politik/ausland/kenia_aid_231130.html )

Autor: blob (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Menschen sind schlimmer als Tiere!

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Denkt bitte mal daran, dass es bei uns vor 60 Jahren auch eine Diktatur 
gab, samt Massenmord und Schiessbefahl. Letzterer wiederum war noch vor 
20 Jahren sehr aktuell!

Autor: entnervt (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Gast:
Jetzt haben wirs ja wieder.

Wie hätten Sies denn gerne?
Sollen wir uns alle in die Ecke stellen und schämen, was vor 60 Jahren 
passiert ist? Vielleicht noch aus lauter Mitleid ein paar Särge nach 
Afrika schicken?
Eventuell gleich ein paar Bestatter mitschicken?

Ja, das wäre wohl das mindeste was wir tun können. Dann können die da 
weiter morden und wir bringen die pietätvolle Bestattung. (evtl. haben 
wir sogar einen pädophilen Bestatter übrig...)

Mal ganz im Ernst: Wegen Leuten wie dir fährt dieses Land an die Wand 
und keiner merkt es.
Solche Sachen gehören zu unserer Geschichte, da kann niemand mehr etwas 
dran ändern (oder wir machen es wie die Türken und leugnen alles...).

Was wir aber ändern können ist die Zukunft.
Drei mal darfst du raten, womit wir am besten fahren werden.
Ganz klar, erstmal müssen wir noch ein paar Jahre trauern, was wir 
schlimmes gemacht haben. Dann können wir nochmal auf allen verfügbaren 
Senderplätzen im TV diskutieren, wer denn nun vor 100 Jahren den 
Schießbefehl gegeben hat. Wahrscheinlich wissen dann eh nur noch 20 
Leute, was ein Schießbefehl ist. Aber das ist egal, die junge Generation 
muss das ja auch erfahren und ein paar Jahre trauern.
Dann holen wir noch Afrika aus der Scheisse, in die sie sich selbst 
geritten haben (wer hat denn jahrelang gepennt und gemeint, das mit der 
Armut und AIDS wird schon wieder?!)

Joa und weil es hier in Deutschland so schön ist, holen wir gleich noch 
alle aggressiven Arbeitslosen aus dem Umland hier rein. 
Selbstverständlich dürfen die uns alle verprügeln, wir waren ja vor 
einigen Jahren so böse zu der Welt.
Wie, jemand will denen zeigen wo es langgeht? Denen Manieren beibringen? 
Ja, ein Erziehungscamp soll es sein? Neeeeeeiiiiiiin, das macht doch nur 
die Super-Nanny im TV, wie können sie denn nur sowas vorzuschlagen?!
Da müssen wir doch erstmal die Bevölkerung überwachen und ein bisschen 
an den Steuern drehen, damit keiner merkt was los ist.

Ich will dir sagen was los ist: In den drei Tagen, in denen wir über die 
toten Afrikaner nachdenken, rutschen wir alle ab. In den Jahren, in 
denen wir über den WK2 trauern, rutschen wir ab.
Wenn das so weiter geht, dann war es das irgendwann mal mit Wohlstand 
und Hartz IV für alle.
Und das passiert nicht innerhalb von 100 Jahren. Wenn das hier so weiter 
geht, solltest du dir vielleicht mal überlegen, wer dir in zukunft dein 
Gehalt zahlt.

Überleg doch nur mal, wieso wir keinen Transrapid kriegen. Ganz einfach, 
weil die Lufthansa und die DB den Laden unter sich aufteilen und 
zurückhalten. Wer würde noch in ein Flugzeug steigen oder sich ein paar 
Stunden ICE antun, wenn er auch bequem und ohne Sicherheitschecks in den 
Transrapid steigen kann?
Oder schau mal auf die Straßen von Berlin, wenn du es überhaupt noch 
kannst. Wenn dir nicht schon längst ein ach so armer Migranten-Sohn das 
Licht ausgemacht hat.
Oder schau dir den Schäuble an, wenn du schon in Berlin bist. Aber schau 
nicht zu lang, sonst fällt dem Kerl noch ein, das er unsere 
Sinneseindrücke protokollieren könnte.
Oder versuch mal, eine Elektronik-Baugruppe hier zu produzieren und zu 
verkaufen. Ich bring dir dann gleich ein paar neue Steuerformulare 
vorbei, während du auf dem Schrottplatz stehst und versucht, deine per 
ElektroG ausgeloste Tonne Elektroschrott loszuwerden.


Jetzt sag mir noch, wir hätte nicht genug Probleme im eigenen Land. 
Erzähl mir, ich soll mich wirklich noch mit irgendwas beschäftigen, was 
vor 60 Jahren passiert ist. Oder eine Debatte darüber führen, wer denn 
den Schießbefehl gab.

Wenn du wirklich meinst, das tun zu müsse, hoffe ich das du nicht in der 
Politik sitzt oder irgendwas zu entscheiden hast.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Niveau ist keine Gesichtscreme -- ein Hinweis an alle Bild-Leser.

Autor: Carmen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und das schlimme ist, dass solche Länder jährlich mit Milliarden 
unterstützt werden. Auch unsere Steuergelder fließen in dieses Land!

Autor: Carmen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ergänzung: das schlimme ist noch, dass Merkel wieder Unsummen locker 
gemacht hat.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
entnervt hat da schon völlig Recht!
Und wir werden mit Feinstaubplaketten, Klimawandel und höherem 
Benzinpreis abgelenkt, damit wir ein paar Kleinigkeiten zum Aufregen 
haben und die großen Probleme nicht bemerken! Z.B. 
Beitragsbemessungsgrenze der Rentenversicherung, jedes mal wenn die dran 
drehen kostet uns das richtig Geld (Rente), da hört keine Sau was davon.

Autor: The one (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Fakt ist, dass unserer Regierung schon Millionen zu 
"Korruptionsbekämpfung" in dieses Land gepumpt haben. Damit haben wir 
unter anderem die Mercedes-Flotte dieses Bastards finanziert. Wenn ich 
mir überlege das mit unserem Steuergeld (es sind zig Millionen) Waffen 
gekauft werden um wehrlose zu töten.

Unserer Regierung ist manchmal sowas von naiv. Wenns um sinnvolle 
Investitionen in Deutschland geht, ist angeblich kein Geld da, aber wenn 
irgendwelche dubiosen "Entwicklungsprojekte" im Ausland finanziert 
werden muessen, dann her mit der Kohle. Das geht soweit, das wir um 
unserere eigenen Ersparnisse beschissen werden (siehe Rente).

Noch so ein Entwicklungland ist übrigens China (mit den weltweit 
höchsten Devisenreserven). Die für Auslandsubventionen zuständige 
Ministerin (weiß der Teufel wie die heißt) rechtfertigt die Transfers 
mit der überwiegend ländlichen Bevölkerung Chinas, die in Armut lebt. 
Das China längts selbst in der Lage ist, diese Leute zu versorgen und 
obendrein bald Leute zum Mond schießt interessiert dabei niemanden.

Autor: Der Dude (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und uns schiessen sie wirtschaftlich in den Orbit.

Nur die dümmsten Kälber finanzieren ihre Schlachter selber.

Autor: GLT (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Dude
die dummen Kälber wählen ihren Schlächter selbst und gehen freiwillig 
zur Hinrichtung ;-)

Autor: Polde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Waffenexport vor allem in Dritte-Welt-Staaten aus Deutschland hat 
sich in den letzten 4 Jahren vervierfacht. Das waren gute 
Steuereinnahmen die unser Land dringend gebrauchen kann.

Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Unsere Regierung ist nicht zu naiv. Sie pumpt nur leieber dort Geld hin, 
wo es gern gesehen ist, und wo man international ganz toll und 
hilfsbereit dasteht. Dann schreit auch keiner mehr "Nazi".

Letztes Jahr: über 50 Millionen ans ach so arme Russland um Atom-Uboote 
zu verschrotten. Auch China hatn aufgrund irgendwelcher alter Verträge 
aus den späten 80ern wieder zig Millionen WIRTSCHAFTSENTWICKLUNGSHILFE 
erhalten.

Gehts noch?

Wenn in 15 Jahren unser System endgültig kollabiert ist, glaubt wirklich 
einer dass uns der Noble Landadel ausm Ostblock oder die Chinesen 
helfen?

Ich bezweifle es.

Genauso mit Afrika. Man sollte sich einfach auch ausm Ausland einfach 
mehr zurückhalten und nicht immer gleich die Probleme anderer Läönder zu 
seinen eigenen machen. Es gibt (man entschuldige den Ausdruck) einfach 
Takka-Tukka-Länder, die für ein ortschrittliches Leben nicht bereit 
sind. Dann sollen die bitte alleine versumpfen.

Das mit den Kindern ist schlimm, aber durch Spenden werden die auch 
nicht wieder Lebendig.

Und wer glaubt dass sich in Russland, Lateinamerika, Arika, Arabischen 
Ländern usw. Korruption und Gewalt durch deutsches Steuergeld abschafen 
liessen, der hat echt einen hängen.

Wir haben genuch Probleme im eigenen Land.

Meine Meinung.

Autor: Karim (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Dann sollen die bitte alleine versumpfen.

Die sind aber nicht an ihrem Schicksal schuld! Die haben genauso 
diktatorische Regierungen, die wir sie hatten und genauso aktiv müssen 
diese entsorgt werden und zwar bald! Dann die Herrscher da drüben kommen 
irgendwann auch einmal und wollen ein Atombombe bauen!

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die sind aber nicht an ihrem Schicksal schuld!

Zum größten Teil schon, behaupte ich mal.
Monteure, die lange Zeit in schwarz-Afrika oder dem Jemen tätig waren, 
haben allesamt berichtet, dass die einheimischen Arbeiter, die einem zur 
Seite gestellt wurden (das sind schon die hoch Qualifizierten), keinen 
Handgriff zuviel machen. Sobald man sich umdreht sitzen sie wieder in 
der Ecke. Und morgens muss man hoffen, dass genügend Arbeiter erscheinen 
um überhaupt was reißen zu können. Sehr viele liegen bis in die Puppen 
besoffen in der Falle, da sie den erhaltenen Lohn sofort in Alk 
umsetzen.

Man spricht nicht umsonst vom 'deutschen Fleiß', das gilt nicht nur fürs 
Arbeiten, auch um den Willen sich weiterbilden zu wollen.

Viele der 'Entwicklungsländer' werden auch mit unseren Milliarden den 
Arsch niemals hochkriegen!

Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da liegt das Problem. Nicht dass ich es toll finde dass dort Menschen 
abgeschlachtet werden. Aber was will man von Zivilisationen in denen nur 
wenige ganze gerissene den Arsch hochkriegen und was (wenn auch sehr 
fragwürdige) aus sich machen?

Tut mir leid, aber gerade Afrika, da läuft ohne Fremdspritze nichts. 
Also behaupte auch ich, dass das Volk dort an der Situation zum großen 
Teil mit Schuld ist.

Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> irgendwann auch einmal und wollen ein Atombombe bauen!

Wollen vielleicht, aber ich möcht doch bitte gerne mal sehen wie das mit 
dem vorhandenen know-how denn so zu bewerkstelligen ist. Sieht natürlich 
anders aus wenn der liebe Ostblock waffen runtervertickt.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Aber wenn mal ein mutmaßlicher Terrorist in Guantanamo rechtswidrig 
behandelt wird, dann wird groß die Fresse aufgerissen. Als die Amis in 
Irak einmaschiert sind, haben gerade die Deutschen die größte Klappe 
gehabt.

Dagegen schweigt man sich über die Bürgerkriege in Afrika aus, bei dem 
es zum Völkermord kam. Wo kindern vor den Augen der Eltern die 
Gliedmaßen abgehackt  wurden. Kein Laut regte sich in Deutschland. Es 
waren ja nicht die pösen Amerikaner, das geliebte Feindbild sondern nur 
ein paar unbedeutende Afrikaner.

Entweder halten wir uns überall raus, dann sollte und Irak, Kuweit, 
Israel, der gesamte Nahe Osten, Guanatanmo völlig am Arsch vorbei gehen 
oder wir mischen uns in ALLEN Fällen ein und versuchen Ordnung rein 
zubekommen.

Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das ist es ja, versuchen Ordnung reinzubringen. Die Eier dort mal n paar 
Zugrifseinheiten runterzuschicken und das Regime auszuschalten hat 
keiner.

Spenden wir halt weiter für Arika...

Und der Irak.... Interessiert mich persönlich nicht viel um ehrlich zu 
sein.

Autor: µluxx .. (uluxx) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> oder wir mischen uns in ALLEN Fällen ein und versuchen Ordnung rein
> zubekommen.

Dann könnten wir beantragen der 51. Staat der USA zu werden...

Autor: Jens Plappert (Firma: Bei mir und dir.) (gravewarrior)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Da Fällt mir noch ein: Dieses Regime in Afrika versucht wenigstens nicht 
die ganze Welt mit seiner Meinung zu Kontrollieren. Warum regt man sich 
in Konflikten mit den USA so sehr auf?

Die USA haben aufgrund ihrer Größe und Macht eine ganz andere 
Verantwortung.

Aber am liebsten zeigen sie kleinen Takka-Tukka-Regimes wer den längeren 
hat.
Wenns mal wirklich wo brennt sieht man nix von den "Weltverbesserern".

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Kein Laut regte sich in Deutschland. Es
>waren ja nicht die pösen Amerikaner, das geliebte Feindbild sondern nur
>ein paar unbedeutende Afrikaner.
>
>Entweder halten wir uns überall raus, dann sollte und Irak, Kuweit,
>Israel, der gesamte Nahe Osten, Guanatanmo völlig am Arsch vorbei gehen
>oder wir mischen uns in ALLEN Fällen ein und versuchen Ordnung rein
>zubekommen.

Der Unterschied zwischen den Konflikten in Afrika und den Kriegen der 
USA ist, dass erstere lokal begrenzt und durch Politik und Medien 
praktisch nicht beeinflussbar sind. Wozu also aufregen?

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Die USA haben aufgrund ihrer Größe und Macht eine ganz andere
>Verantwortung.

Das hat damit nichts zu tun. Sind dir Menschenleben egal? Während die 
USA oder allgemein die moderne Welt ihre Tötungsmschinerie 
perfektioniert und so gestaltet, dass möglichst wenig Zivilisten zu 
Schaden kommen, werden in Afrika Menschen wegen ihrer 
Stammeszugehörigkeit niedergemetzelt. Da wird erbarmungslos alles 
niedergemetzelt. Egal ob es Frauen und Kinder sind.

Nicht die USA haben eine Verantwortung, wie alle haben sie. Wir zeigen 
sie nicht, indem wir die USA verurteilen und in Afrika wegschaun. 
Scheinbar schein der Genozid manchen egal zu sein.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na dann viel Spaß beim Hinschaun und Verurteilen. Ändern tut sich 
dadurch nix.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.