mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Spannung durchschalten mit MOSFET


Autor: Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich besitze ein LCD Display mit Hintergrundbeleuchtung. Nun will ich 
diese Belechtung per ATmega8 ein- und ausschalten können. Das geht 
natürlich nicht direkt da die Belechtung 3V benötigt und der ATmega ja 
nur Pins mit 5V hat. Einen 3V Spannungregler habe ich aber und bereits 
angeschlossen. Nun dachte ich dass ich noch einen MOSFET verwende. Mit 
dem ATmega steure ich das Gate(5V) an und leite dann die 3V je nachdem 
durch. Geht das so? Habe mir folgendes Bauteil gekauft:
https://www.distrelec.com/distrelec/datasheets.nsf...
Ist das überhaupt ein MOSFET, so wie ich mir den vorstelle als einfachen 
Schalter? Ja, habt bitte ein wenig Geduld mit mir, habe noch nie was mit 
MOSFET's gemacht. Falls das damit geht, was muss ich wo genau 
anschliessen? Falls nicht schlägt mir bitte ein anderes Bauteil vor. 
Besten Dank!

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heinz wrote:
> Ich besitze ein LCD Display mit Hintergrundbeleuchtung. Nun will ich
> diese Belechtung per ATmega8 ein- und ausschalten können. Das geht
> natürlich nicht direkt da die Belechtung 3V benötigt und der ATmega ja
> nur Pins mit 5V hat.

Ich sage dazu nur Vorwiderstand...

> Habe mir folgendes Bauteil gekauft:
> 
https://www.distrelec.com/distrelec/datasheets.nsf...
> Ist das überhaupt ein MOSFET, so wie ich mir den vorstelle als einfachen
> Schalter?

Nein. Das ist kein Mosfet sondern ein JFET. Für diese Anwendung ist der 
eher nicht zu gebrauchen.

Was spricht gegen einen normalen Transistor ? BC547/337 je nach Strom.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Du hast einen N-Kanal-JFET gekauft, ist OK.
Nur solltest du auf die Stromaufnahme deiner Displaybeleuchtung achten, 
das Absolute Maximum des FET sind 50mA (350mW)!
Ansonsten: Gate über ca. 10 Ohm an den Ausgangspin, + des Displays an 
+3V, - des Displays an Drain und Source auf Masse legen.

Aber achtung! Keine schnellen Schaltfolgen, da die Gate des MOSFET eine 
Kapazität ist, könnte der Strom für den Portpin zu hoch werden! Bei PWM 
o. Ä.  einen Transistor als Schalter davorsetzen.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thilo M. wrote:
> Du hast einen N-Kanal-JFET gekauft, ist OK.
> Nur solltest du auf die Stromaufnahme deiner Displaybeleuchtung achten,
> das Absolute Maximum des FET sind 50mA (350mW)!
> Ansonsten: Gate über ca. 10 Ohm an den Ausgangspin, + des Displays an
> +3V, - des Displays an Drain und Source auf Masse legen.

Erzähl doch nicht so einen Mist. Schau mal ins Datenblatt. Der JFET 
braucht eine negative Spannung, damit er sperrt...

> Aber achtung! Keine schnellen Schaltfolgen, da die Gate des MOSFET eine
> Kapazität ist, könnte der Strom für den Portpin zu hoch werden! Bei PWM
> o. Ä.  einen Transistor als Schalter davorsetzen.

Das ist genauso absoluter Mist ! Der JFET hat wenige pF 
Eingangskapazität. Soviel hat meistens schon der Pin des AVRs alleine...

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ups.. hast Recht!

Habe zu schnell drübergeschaut!

:(

Autor: Heinz (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1. ich will keinen vorwiderstand davorschalten -> verluste ich habe ja 
3v eigentlich zur verfügung stehen.
2. wieso soll ich ein bipolar transistor verwenden, das sind doch 
verstärker. ich will einen mosfet, das sind doch schalter?

bipolartransistor = verstärker
mosfet= schalter

bitte korrigiert mich wenn das nicht stimmt.

Autor: Benedikt K. (benedikt) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heinz wrote:
> bipolartransistor = verstärker
> mosfet= schalter

So kann man das nicht sagen.
Man kann beides als Schalter oder als Verstärker verwenden. Wenn du 
unbedingt einen Mosfet willst: BS170

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.