mikrocontroller.net

Forum: Analoge Elektronik und Schaltungstechnik Operationsverstärker mit nur +12V und Gnd


Autor: Alexander Sewergin (agentbsik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Leute!

Ich wollte fragen, ob ich einen OpAmp ( z.B LM324) auch ohne eine 
negative Spannung betreiben kann. (Also nur VCC= +12V und GND)


1)Ich wollte aus einer Eingangsspannung von 0-2,3V  eine 
Ausgangsspannung von 0-7V erzeugen. Dabei wird der Opamp als 
nichtinvertierender Verstärker eingesetzt.
Was würde genau passieren, wenn ich die negative Spannung weglasse?
Ich hatte mir gedacht, dass ich dann probleme mit der Offsetspannung 
bekomme, weil ich diese dann nicht mehr ausregeln könnte.


Ich würde mir gerne eine negative Ladungspumpe sparen, weil ich 
eigentlich keine negativen Spannungen verstärken will.


Der OpAmp soll in einem TFT eingesetzt werden, weil dort der Inverter 
zum Dimmen eine Spannung von 0-7V braucht, der TFT Controller aber nur 
0-2.3V ausgibt  (der Inverter ist einer aus einem anderen TFT, weil der 
originale den Geist aufgegeben hat).


Ich habe noch nie mit Opamps gearbeitet, weshalb ich um eure Hilfe 
bitte.



Gruß Alex

Autor: David Madl (md2k7)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Probiert habe ich es zwar noch nie, aber es gibt da zwei Arten von 
Opamps, die in Frage kommen: "Single Supply"-OPs können mit ihrer 
Ausgangsspannung ganz an GND gehen, aber nicht ganz an die positive 
Versorgung (ca 2-3? V weniger ist Maximum).
Rail-to-Rail Opamps können dann theoretisch am Ausgang sowohl komplett 
GND als auch komplett die positive Versorgung ausgeben.

Ich denke, ein single supply reicht für deine Zwecke. zB LM358 oder 
sowas.

Gruß,
David

Edit: LM324 geht natürlich ebenso. mit VCC = 12 V sollte 7 V am Ausgang 
kein Problem sein.

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auch bei einem Single-Supply-OpAmp wie dem LM324 geht die Ausgangs-
spannung zwar bis dicht an die 0V heran, aber eben nicht ganz. Wie
dicht, hängt von der Belastung durch die nachfolgende Schaltung ab, da
der Ausgangswiderstand des OpAmp bei niedrigen Ausgangsspannungen
höher wird. 0,5V sind i.Allg. kein Problem, soll die Ausgangsspannung
kleiner werden, hilft Ausprobieren oder Datenblatt studieren.

Andere OpAmp-Typen verhalten sich in dieser Hinsicht vielleicht etwas
besser als der LM324, aber das prinzipielle Problem bleibt bestehen.

Die 7V am oberen Ende erreicht der LM324 bei 12V Versorgungsspannung
locker, wie schon David Madel geschrieben hat.

Der LM358 ist übrigens ein halber LM324 (2 statt 4 Verstärker). Die
elektrischen Eigenschaften sind die gleichen. Da du wahrscheinlich
sowieso nur einen einzelnen Verstärker brauchst, kannst du mit dem
LM358 etwas Platz sparen.

Autor: Alexander Sewergin (agentbsik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank für die Antworten :).

Ob jetzt anstatt 0V, 0.5V am Ausgang liegen ist nicht so tragisch. Der 
TFT Inverter geht bei 7V auf ca 0% Helligkeit und bei 0V auf 100% 
Helligkeit.

Bei 0.5V wären dass dann rechnerisch nur 92,86% Helligkeit, was aber eh 
nicht auffällt.

Autor: Obelix (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Um deine Frage zu beantworten kannst du dir selbst mal ein paar Fragen 
stellen.

Was unterscheidet einen Single- von einem Dual-Supplte OP? Da die 
meisten OPs keinen GND Anschluß haben, ist dem OP egal ab der +-6V oder 
GND und +12V bekommet. Die Spannungsdifferenz ist die gleiche.

Was ist eigendlich GND?

Autor: Der Geist (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
GNd heisst Ground und bedeutet Masse

Autor: I_ H. (i_h)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du an den Ausgang vom LM324 noch einen Widerstand gegen Masse 
hängst (so dimensioniert, das es sich mit dem Ausgangsstrom verträgt) 
geht der auch bis 0V runter. Wie in dem Bereich das Regelverhalten ist, 
weis ich allerdings nicht.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.