mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software Reparatur Sony Laptop


Autor: Transi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo zusammen,

würde mich über einen Tip, Einschätzung oder sonstige Unterstützung für 
folgendes Unterfangen freuen.

Ein gut drei Jahre alter Laptop streikt in der Form, dass er sich nicht 
mehr mit dem Netzgerät betreiben lässt. Wird das Netzgerät gesteckt, so 
schaltet sich dieses direkt aus. Das Netzgerät selbst liefert die 
richtige Spannung und wurde von mir auch so belastet, dass der max. 
Strom von 6 A geflossen ist. (Lastwiderstand hat ganz schön gekocht).
Als der Fehler aufgetreten ist, hat der Laptop bis zum Ende der 
Batteriekapazität noch gearbeitet.
Das deutet für mich auf einen Fehler in der 
Versorgungs-Eingangsschaltung hin.
Der Händler bei dem ich das Gerät damals gekauft hat, kann es nur an 
Sony schicken. Diese wollen aber zunächst 80€ für einen 
Kostenvoranschlag. Nach Auskunft des Händler tauschen die dann aber 
immer das Motherboard auf dem diese Schaltungsteile sind und das soll so 
zwischen 500 – 800€ kosten.
Das ist mir entschieden zuviel.
Hab ich eine reale Chose den Fehler selbst zu beheben?
Ich bin mir im klaren, dass ich ohne Schalt- und Bestückungsplänen recht 
alt aussehe, aber ich gib da jetzt noch nicht auf. Hat von Euch schon 
mal etwas ähnliches gemacht oder kapituliert man da einfach?

Gruß

Transi

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Transi wrote:
> Der Händler bei dem ich das Gerät damals gekauft hat, kann es nur an
> Sony schicken. Diese wollen aber zunächst 80€ für einen
> Kostenvoranschlag.

Für einen KV im vornhinein Geld zu verlangen, ist hart!

> Nach Auskunft des Händler tauschen die dann aber
> immer das Motherboard auf dem diese Schaltungsteile sind und das soll so
> zwischen 500 – 800€ kosten.

Da kannst du dir wirklich nen neuen kaufen!

> Hab ich eine reale Chose den Fehler selbst zu beheben?

Vielleicht hat die Netzteil-Buchse am Laptop ja was (Wackler).

Daten sichern, für einen Neukauf bereit machen, und mal aufmachen, das 
Ding.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
ich habe schon mal einen Laptop repariert, da war der Eingang verpolt 
worden.
Eine Schutzdiode die normalerweise in Sperrichtung gepolt ist hat  einen 
Kurzschluss verursacht(und ist dabei kaputt gegangen). Davor war bei dem 
Gerät allerdings noch eine Sicherung, wodurch der Netzeingang keinen 
Dauerkurzschluss gemacht hat wie bei dir.
Vielleicht ist es ja was ähnliches.
Viel Glück!

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.