mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Hady, Nokia, F-bus => µC


Autor: Ephi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

Ich möchte folgendes realisieren:
ich möchte einen AVR an mein Nokia 6131 hängen und
dann zwischen µC und handy einige Daten austauschen.
Ich hab schon viel gegoogelt, und hab mich auch schon über den F-Bus
informiert.
wenn ich das richtig verstanden hab, ist das nichts anderes als ein UART
auf 5V basis, das dann die handyspezifischen befehle verwendet.
auch hab ich schon gelesen, das der mit 11500baud laufen soll.
im endeffekt will ich dann per µC z.B. meinen mp3 player steuern.

Jetzt wollte ich fragen, ob jemand da schon erfahrung mit hat, oder
mir links zu infoseiten oder evtl. gar ähnlichen Projekten geben kann?

Ich müsste ja dann quasi nur die rx/tx leitungen mit dem µC verbinden, 
uart inizialisieren, und mit daten ballern.
Interessant wäre da auch noch eine befehlsübersicht.

das die mp3 player steuerung via f-bus funktioniert weis ich,
da es so ein mp3 headset mit display und allem drum und dran gibt
aber ich habe spaß am selber basteln!

gruß
Ephraim

Autor: Sergey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der UART ist am Popport nur im Testmode aktiviert, ansonsten im 
Normalbetrieb USB.
(Im Testmode kann das Handy aber keine Anrufe entgegennehmen)

Autor: Ephi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hmm, ganz sicher?ich kann mir aber nicht vorstellen, das jedes zubehör 
(headset, etc.) gleich nen usb device implementiert. ich bin nichtmal 
sicher ob das handy überhaupt nen usb host bereitstellt (evtl usb OTG), 
aber das geht doch sicher alles über den F-Bus!?

Autor: Ephi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
keiner ne ahnung?

Autor: Sergey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die normalen FBUS RX/TX Leitungen am Popport (kompatibel mit DKU-5 / 
CA-42)
sind nur im Testmode aktiv bei TIKU (DCT-4) und RAP3G (BB-5.0) Modell.

Bei einem normalen DCT-4 Modell (Nokia 6100, ...) kannst du direkt
ein MCU an die RX/TX Leitungen (3.3V) am Popport stecken.

Die RX/TX Leitungen am Service-Konnektor sind immer aktiv.

Am besten sind anstatt Nokia's auch billige Handy mit Texas Instruments
CALYPSO+ CPU geeignet, diese besitzen meistens einen AT-Interpreter,
der nicht fertig implementiert ist und auch keine IMEI bei AT+CGSN 
liefert.
(auch wenn das kein "Feature" ist, sind die Pads meistens auf der
Platine)

Autor: Ephi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Bei einem normalen DCT-4 Modell (Nokia 6100, ...) kannst du direkt
>ein MCU an die RX/TX Leitungen (3.3V) am Popport stecken.

ok, dann mach ich das mal

ich will aber schon mein nokia handy nehmen, da es ja nicht darum geht 
das handy zum versenden von irgendwelchen nachrichten von 
(alarm)systemen zu nutzen, sondern nur um den mp3 player zu steuern

wie ich das ding steuer, werd ich dann wohl durch mitschneiden des 
datenstroms vom normalen headset rausfinden müssen

Autor: Sergey (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dazu dient der Pin "ACI" am Popport, anscheinend ein 1-Wire Protokoll, 
mehr dazu
in diesem Patent: 
http://www.wipo.int/pctdb/en/wo.jsp?WO=2005%2F0672...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.