mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Mega8 für Anfänger


Autor: flinkflash (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Servus,

laut Datenblatt kann der Mega8 4PWM Signale generieren. Da ich noch
nicht im Besitz eines solchen µC bin und dann noch auf dem AVR Gebiet
Neuling bin, wollt ich einfach mal nachfragen:

Kann ich diese PWM Signale zur Ansteuerung von 3 Servos verwenden
(variable Pulslänge 1-2ms, 8bit Auflösung)???

Sind die PWM Signale unabhängig von einander einstellbar???

Kann man den Mega8 als I2C Slave einsetzen???

Bin für jede Antwort dankbar.

cu
flinkflash

Autor: Sebastian Wille (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

alle PWM-Kanäle sind unabhängig einstellbar.

Prinzipiell kann man PWM auch in Software realisieren.

Der Mega8 hat ein eingebautes TWI-Interface (für I2C). Man kann ihn -
denke ich - auch als Slave konfigurieren, müßte man aber im Datenblatt
notfalls nachlesen. Ansonsten kann man auch per Software I2C
simulieren.

Such einmal ein bisschen nach "PWM" und "I2C" in der Forum-Suche.

Sebastian

Autor: Markus Burrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi flinkflash,
der Mega8 hat nur 3x PWM, und völlig unabhängig voneinander kann man
die nicht konfigurieren. Zwei der drei PWM Kanäle laufen auf dem
gleichen Timer/Counter und haben damit auch immer die gleiche
Frequenz.
Signale für Servos kann man damit glaube ich erzeugen, aber je nachdem
wie viele Servos man ansteuern will ist eine andere Lösung sinnvoller.
Den Timer kann man vür andere Sachen besser gebrauchen.

@ Sebastian: Ich weiß nicht ob es schon geändert wurde, aber normal
kann man nur nach 4 Zeichen und mehr suchen. Drei Zeichen geht (ging)
nicht

Gruß
Markus

Autor: Andreas Schwarz (andreas) (Admin) Benutzerseite Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wörter mit 3 Zeichen gehen schon seit ein paar Monaten.

Autor: Markus Burrer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ah, ok. Hab ich schon lange nicht mehr probiert. Wenn es geht ist ja gut
:)

Gruß
Markus

Autor: Bernd Walter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Man braucht eigendlich nur einen Timer, da die Servoansteuerung so
designed ist, daß man die zeitlich versetzt ansteuern kann.
Gleiches passiert auch bei der Funkübertragung.
Das einzige was man braucht ist ein wenig Software um den Timer immer
mit richtigen Werten zu beschicken und damit die jeweiligen Ausgänge zu
aktivieren - am Ausgang ist dann je nach Betriebspannung der Servos
noch eine Pegelwandlung auf CMOS Signale nötig.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.