mikrocontroller.net

Forum: PC Hard- und Software AMD Dual Core wird nicht erkannt


Autor: Timbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich hab mir einen PC gebastelt ;-) und nun wird komischerweise der 
zweite Kern des Prozessors nicht erkennt. Zwar steht in den Systeminfos, 
dass es ein Dual Core ist und im Gerätemanager gibt es auch zwei 
identische Einträge unter Prozessor, aber wenn ich Strg Alt Entf drücke 
sehe ich nur die Auslastung eines Kerns. Steam erkennt auch nur einen. 
Es ist ein AMD Athlon 64 X2 6000+ auf einem M2N-SLI Deluxe Motherboard 
von Asus. 4 GB Ram. Die Treiber fürs Board und den von AMD für den 
Prozessor hab ich installiert, allerdings ist das Win XP eine Version 
von vor dem Servicepack 1, die ganzen Updates habe ich aber mittlerweile 
installiert. Eine Studentenlizenz der TU Wien...

Jemand eine Idee was das ist?

Grüße,
Tim

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du den zweiten Kern im BIOS aktiviert?

Autor: Jones (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei Ihbäh nen gefälschten erwischt?

Autor: Timbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gefälscht isser nicht. Ist von Norsk IT (wo ich aus anderen Gründen so 
schnell nix mehr kaufe...). Im BIOS steht er mit seiner korrekten 
Bezeichnung und als Cache werden 2 mal 1024 kB angegeben. Eine Option 
einen Kern auszuschalten gibt es nicht...

Autor: Timbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich hab das Problem doch gelöst bekommen. Es war eine Schwierigkeit mit 
den Windows ACPI Optionen. Der Rechner war als Advanced ACPI irgendwas 
installiert und nicht als Multiprozessor PC. Das habe ich umgestellt und 
nun geht es. Danke aber für eure nette Hilfe!

Autor: omar (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi
 mein probelm ist das mein computer den zweiten cpu nicht erkennt
 und die ganze zeit läuft der mit einen

 Vieleichtz weil ich  Windows Vista hab ?
Prozessor : AMD Athlon 64 X2 Dual Core Processor 3800+ 2.00 GHz
Arbeitsspeicher (RAM):  2048mb

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
omar wrote:
> Hi
>  mein probelm ist das mein computer den zweiten cpu nicht erkennt
>  und die ganze zeit läuft der mit einen
>
>  Vieleichtz weil ich  Windows Vista hab ?
> Prozessor : AMD Athlon 64 X2 Dual Core Processor 3800+ 2.00 GHz
> Arbeitsspeicher (RAM):  2048mb

Ein Treiberproblem, wie es bei Timbo war, ist es nicht??

Autor: Tobias F. (tofischer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau doch mal im BIOS, ob die Optionen ACPI und APIC im Bios aktiviert 
sind.
Des Weiteren schaust du, was im Gerätemanager unter "Computer" steht.

Gruß tofischer

Omar wrote:
> Hi
>  mein probelm ist das mein computer den zweiten cpu nicht erkennt
>  und die ganze zeit läuft der mit einen
>
>  Vieleichtz weil ich  Windows Vista hab ?
> Prozessor : AMD Athlon 64 X2 Dual Core Processor 3800+ 2.00 GHz
> Arbeitsspeicher (RAM):  2048mb

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
omar wrote:
> Hi
>  mein probelm ist das mein computer den zweiten cpu nicht erkennt
>  und die ganze zeit läuft der mit einen
>
>  Vieleichtz weil ich  Windows Vista hab ?
> Prozessor : AMD Athlon 64 X2 Dual Core Processor 3800+ 2.00 GHz
> Arbeitsspeicher (RAM):  2048mb

Hast du Vista auf dem Dual COre installiert, oder den Prozessor nachher 
eingebaut?

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Es ist ein AMD Athlon 64 X2 6000+ auf einem M2N-SLI Deluxe Motherboard

Mein Beileid! Das Board macht nur Ärger. Speicher läuft nicht mit 
maximaler Geschwindigkeit und schon gar nicht nach JEDEC-Norm und die 
Maschine kommt regelmäßig nicht mehr aus dem Ruhezustand/Standby wieder 
hoch. Die beiden Kerne (AMD Athlon 64 X2 4000+) scheinen aber problemlos 
zu laufen. Wenn's doch mal läuft ist das System Sackschnell. Ich weiß 
bis jetzt nicht, ob nur die Hardware Schrott ist, oder ob auch Windows 
wieder was dagegen hat, dass ich ganz normal arbeiten kann.

Consumerscheiß halt... aber der Kai musste ja unbedingt 2 mal 16x PCIe 
(PEG) drin haben...

Gruß

Kai

Autor: mandrake (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Wert von ASUS-Mainboards wird überschätzt.

Meiner Meinung nach nur teuerer instabiler Sondermüll.
(Ich weiß wovon ich rede. Hatte selber 4Stck und allesamt liefen sie 
instabil, nur ein Jahr lang, mit plötzlichem Totalschaden oder gar 
nicht)

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, früher war das mal anders. Ich denk da gerne an mein P2B zurück. 
Aber die heutigen Boards sind doch alle mit der heißen Nadel gestrickt.

Autor: wuehler (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bin auf der Suche nach dem gleichen "DualCore" Problem
auf diesen Beitrag gestoßen.
Habe das gleiche Problem.
Wo hast Du im Windows das ACPI umgestellt, vieleicht
lößt das auch mein Prob.

Gruß
Wuehler

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Umstellung erfolgt einfach im Gerätemanager unter dem Punkt 
Computer. Da ist sicher jetzt ACPI-PC installiert, da einfach Treiber 
aktualisieren, manuell aus der Liste auswählen und dann 
ACPI-Multiprozessor-PC auswählen. 2 mal neustarten und gut is.

Autor: Tobias F. (tofischer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So einfach kann es nicht immer sein. Im Bios muss APIC und ACPI 
eingeschaltet sein. Wenn APIC nicht eingeschaltet ist, muss zudem 
Windows neu installiert werden.

Autor: wuehler (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

also die Anzeige im Gerätemanager sieht so aus:

PS: im Bios bin ich noch nicht fündig geworden, habe mein XP auch gerade 
neu aufgespielt.

Gruß

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, da müsstest du mal den Computer auf ACPI-Multiprozessor-PC 
umstellen.

Ich hab das hier in der Firma unter 2000 und XP bei einem aktuellen 
Core2Duo gemacht, klappt in beide Richtungen problemlos immer wieder.

Autor: Dirk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>So einfach kann es nicht immer sein. Im Bios muss APIC
>und ACPI eingeschaltet sein. Wenn APIC nicht eingeschaltet
>ist, muss zudem Windows neu installiert werden.


Das ist leider falsch. Der HAL muss neu installiert werden (über 
Gerätemanager). Man muss aber wissen, was man tut, sonst startet die 
Kiste nicht mehr. Also besser Backup vorher.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
APIC wäre dann ja auch ACPI-Uniprocessor-PC, bei Multiprozessor ist das 
meines Wissens nach immer APIC. Schierigkeiten gibts natürlich, wenn man 
Multiprocessor auf einem Sngle-Core installiert. Noch schlimmere 
Schwierigkeiten, wenn man von ACPI auf APM wechseln will, aber das geht 
glaub heutzutage gar nicht mehr.

Autor: wuehler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

bin Ratlos!!

Ich glaub die Kiste läuft immer noch auf einem Kern.

1. Im Taskmanager wird für die Systemleistung nur 1 Kern angezeigt.

2. Habe gerade mal den TaskAssignment Manager von THG installiert.
   siehe Anhang, der zeigt auch nur einen Kern/CPU

Weiß auch ehrlich nicht mehr wie ich weiter vorgehen soll.

Habt ihr noch ein paar Tipps?

Gruß
Wuehler

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hast du denn auf ACPI-Multiprocessor-PC umgestellt?

Autor: wuehler (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe im Gerätemanager nur diese Auswahl:

Autor: *.* (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Häkchen wegmachen

Autor: wuehler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schade,

wenn ich den Hacken raus nehme kommt auch nicht mehr Auswahl.

War nen Versuch wert.

Oder gibt es außer der Neuinstallation noch ne andere Möglichkeit?

Autor: Tobias F. (tofischer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich habe das hier so gehabt:

Bios einstellungen waren APIC aus. Da konnte ich es auch nicht 
umstellen. Also von Single Core zu Dual Core.

Also musste ich im Bios APIC einschalten. Vlt. solltest du deine Bios 
Optionen mal überprüfen?


Das mit der HAL ist mir schon klar.

Autor: Tobias F. (tofischer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach ja, welches OS hast du??

Home oder Pro?

Autor: wuehler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

habe Pro drauf!

ÄÄh, kannst Du was zur boot.ini sagen, die ich oben angefragt habe?

Autor: wuehler (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier die boot.ini,

könnte es so klappen? oder muss die Reihenfolge anders sein?

Autor: Tobias F. (tofischer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob das so über die boot.ini geht, kann ich nicht sagen.

Die Frage ist, ob die entsprechenden HAL.Dlls überhaupt dabei sind.
ICh habe hier noch mal bei einem Dual Quad Core geschaut.
Im Gerätemanager unter Computer steht ACPI Multiprocessor CPU. Wenn ich 
dort auf Treiber aktualisieren gehe, erscheinen alle anderen 
Möglichkeiten.
vielleicht fehlt nur die HAL.DLL Datei?

Ach ja im Bios: ACPI != APIC. Schau doch bitte mal, ob APIC 
eingeschaltet ist.

Autor: wuehler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin Tobias,

kann leider im Moment keinen Neustart machen, weil ein Programm noch 
läuft, das ich im Moment nicht unterbrechen möchte. (Muss ne defekte DVD 
auslesen, das dauert....).

Gruß
Wuehler

Autor: Tobias F. (tofischer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mich mal mit der Boot.ini auseinander gesetzt. Die Hal reicht nicht 
aus, du brauchst auch den passenden Kernel.

Das sollte dir weiter helfen:


/KERNEL= /HAL=


Enables you to override Ntldr's default filename for the kernel image 
(Ntoskrnl.exe) and/or the HAL (Hal.dll). These options are useful for 
alternating between a checked kernel environment and a free (retail) 
kernel environment or even to manually select a different HAL. If you 
want to boot a checked environment that consists solely of the checked 
kernel and HAL, which is typically all that is needed to test drivers, 
follow these steps on a system installed with the free build:

   1.

      Copy the checked versions of the kernel images from the checked 
build CD to your \Windows\System32 directory, giving the images 
different names than the default. For example, if you're on a 
uniprocessor, copy Ntoskrnl.exe to Ntoschk.exe and Ntkrnlpa.exe to 
Ntoschkpa.exe. If you're on a multiprocessor, copy Ntkrnlmp.exe to 
Ntoschk.exe and Ntkrpamp.exe to Ntoschkpa.exe. The kernel filename must 
be an 8.3-style short name.
   2.

      Copy the checked version of the appropriate HAL needed for your 
system from \I386\Driver.cab on the checked build CD to your 
\Windows\System32 directory, naming it Halchk.dll. To determine which 
HAL to copy, open \Windows\Repair\Setup.log and search for Hal.dll; 
you'll find a line like \WINDOWS\system32\ 
hal.dll="halacpi.dll","1d8a1". The name immediately to the right of the 
equals sign is the name of the HAL you should copy. The HAL filename 
must be an 8.3-style short name.
   3.

      Make a copy of the default line in the system's Boot.ini file.
   4.

      In the string description of the boot selection, add something 
that indicates that the new selection will be for a checked build 
environment (for example, "Windows XP Professional Checked").
   5.

      Add the following to the end of the new selection's line: 
/KERNEL=NTOSCHK.EXE /HAL= HALCHK.DLL

Now when the selection menu appears during the boot process, you can 
select the new entry to boot a checked environment or select the entry 
you were using to boot the free build.

Autor: wuehler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tobias,

danke für deine Bemühungen!
Mach dir bitte nicht so viel Mühe, das ist ja nicht bezahlbar! Prost!

Aber nun zur Sache, mein Englisch ist leider besch....,
ich hangele mich so durch.

Dein Vorschlag von oben ist wirklich gut, aber ich kann ihn nicht
lesen bzw. umsetzen. Sorry.

Gruß

Autor: Tobias F. (tofischer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo wuehler,

ah das schaffen wir noch.

Schau mal ob im Ordner \Windows\System32 folgende Datei enthalten ist: 
Ntkrnlmp.exe.

Ansonsten halt im Bios wegen APIC schauen.


Gruß Tobias

Autor: wuehler (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Datei ist wie folgt vorhanden:

Autor: Tobias F. (tofischer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ok, die Datei und die halmacpi.dll kopierst du dann in den System32 
Ordner.

Anschließend kopierst du den Eintrag in der Boot.ini und fügst folgende 
Zeile an:

/KERNEL=ntkrnlmp.exe /HAL= halmacpi.dll


Dann müsste es eigentlich gehen. Also laut dem Buch. So habe ich es noh 
nicht getestet.

Gruß Tobias

Autor: wuehler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich versuche es mal:

zu 1. ok, die Datei und die halmacpi.dll kopierst du dann in den 
System32
Ordner.
Die Datei heißt: die/eine "Ntkrnlmp.exe und die halmacpi.exe" ??

zu 2. Anschließend kopierst du den Eintrag in der Boot.ini und fügst 
folgende
Zeile an:

Welchen Eintrag ??

und dann diese Zeile direkt dahinter einfügem?!
/KERNEL=ntkrnlmp.exe /HAL= halmacpi.dll


Sorry,
bin glaub ich schon zu lange an der Kiste.

Autor: wuehler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok, der Punkt 1 ist erledigt, die halmacpi.dll und die Ntkrnlmp.exe

sind in der System32 kopiert. Wobei die halmacpi.dll schon vorhanden 
war.

Autor: Tobias F. (tofischer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach so. den vorhandenen Standardeintrag von Windows XP. Da hängst du 
dann die neue Zeile dran. Beim hochfahren kannst du dann zwischen beiden 
Optionen wechseln. Falls es nicht geht, kannst du mit der alten 
Konfiguration wieder hochfahren und den Eintrag löschen.

Edit:  Ich bin jetzt weg. Am abend kann ich wieder reinschauen.
Gruß Tobias

Autor: wuehler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Tobias,

bin auch wieder online!

Die letzten Stunden waren sehr interessant, was Win und DualCore angeht.

Bis später,

Wuehler

Autor: wuehler (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So haben wir es uns gewünscht!

Autor: wuehler (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
und so!

Autor: Tobias F. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo wuehler

Ahh sehr schön, und der Taskmanager?

(bin daheim am PC hab die logindaten nicht zur Hand)

Gruß Tobias

Autor: wuehler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also,

es ist nicht so richtig mein verdienst, habe eine Neuinstallation von 
Win mit allem drum und dran!!

Folgendes Prob hatte ich festgestellt:

1. Hatte bisher im RAID-Verbund installiert. Wenn ich dann im BIOS die 
ersten Einstellungen machte und später damit Win installierte, landete 
ich immer im Single-Core Modus für den Proz???!!

2. Habe es mehrfach probiert, bis ich die Schn... voll hatte.

3. Wenn ich dann eine "normal" Installation vornahm, war auch sofort der 
DUAL-Core Modus aktiv!!!

Also, habe jetzt den DUAL-Core im normalen Festplatten Modus.

Werde damit leben können, dafür mache ich über Acronis TI Sicherungen!

Vielen Dank nochmal,
war wirklich sehr nett von dir.

Vieleicht hören wir ja nochmal,

MfG
Wuehler

Autor: Tobias F. (tofischer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, mit Raid müsste es eigentlich auch gehen. Hab ich hier in der 
Arbeit auch so laufen. Mit Raid 0.

Gruß

Tobias

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Für solche schweren Fälle gibts doch die F5 Taste bei der Installation. 
Oder wars F6? Na jedenfalls nicht die die angeboten wird zur 
Treiber-Installation, sondern die andere, und dann kann man bei der 
Install schon auswählen, welcher Prozessortyp.

Autor: wuehler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das wäre ja die Lösung gewesen!

Also die F6-Taste wird für die Treiber-Diskette benötigt.

Das mit der F5 höre ich heute zum ersten mal, aber wer kennt schon 
Windows genau?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hehe, die F5 Taste beim Installieren ist schon seit Windows 2000 drin. 
Damals hat Windows nocht nicht alle aktuellen Mainboards als ACPI 
kompatibel erkannt, da musste man nachhelfen. Hilft übrigens auch bei 
einer Reparatur-Installation, also CD rein, F5 drücken, und dann auf 
Reparieren, schon hat man den anderen HAL.

Aber eigentlich...ja eigentlich klappts auch im Gerätemanager. Hab ich 
schon mehrfach problemlos in beide Richtungen gemacht, versteh nicht, 
wieso das bei dir nicht geht.

Autor: wuehler (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt funzt es ja, aber warum?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Keine Ahnung, ich kenn das nur so. Wer weiß, was da bei der ersten 
Install schief gelaufen ist. Am RAID kann es definitiv nicht liegen. Das 
sind 2 Paar Schuhe.

Autor: wuehler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe heute noch einmal eingige Versuche unternommen und Win XP neu zu 
installieren.
Dank diesem Forum war ich ja nun gut vorbereitet, was das DualCore 
betrifft.

In Verbindung mit RAID und ACPI-Multiprozessor endete jede Installation, 
beim Start von Win bei einem BlueScreen !
Habe alle möglichen Funktionen, in Verbindung mit der F5 Taste, 
Einstellungen versucht!
- Standard-PC
- MPS-Multipozessor-PC
- ACPI-Multipozessor-PC

alles mit BlueScreen.

Zum Schluß habe ich eine "Uralt-WinCD" (Anfang 2006) genommen, über F5 
ACPI Multprozessor gewählt und in Verbindung mit RAID-0 installiert, 
läuft im Moment sehr gut, die performance Werte zu RAID sind sogar 
besser als jemals zuvor!??

Es wird wohl ein ewiges Rätsel bleiben, aber es funzt jetzt!

Gruß
Wuehler

Autor: Hans Hans (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe ein ähnliches Problem.

Ich habe Win XP Pro unter Xen als DomU installiert. Später habe ich den 
zweiten Core für die DomU freigegeben.
Leider wurde die zweite CPU nicht richtig erkannt.

Ich habe versucht von der WinXP-CD zu booten und habe F5 gedrückt. 
ACPI-Mehrprozessor PC ausgewählt und die Widerherstellungsfunktion 
angeworfen.
Danach bootete die Kiste mit einem Bluescreen.
Erst nach einer kompletten Neuinstallation lief das System wieder und es 
wurden beide CPUs korrekt erkannt.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wuehler wrote:
> Hallo,
>
> habe heute noch einmal eingige Versuche unternommen und Win XP neu zu
> installieren.
> Dank diesem Forum war ich ja nun gut vorbereitet, was das DualCore
> betrifft.
>
> In Verbindung mit RAID und ACPI-Multiprozessor endete jede Installation,
> beim Start von Win bei einem BlueScreen !

Naja, kein Wunder. Du hättest vorher den RAID-Treiber runterladen und 
z.B. mit nLite in die Windows-Installations-CD integrieren müssen. Oder 
eben per Diskette reinfüttern, falls noch echtes Disk-Laufwerk 
vorhanden.

Autor: wuehler (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

das mit der Diskette habe ich auch gemacht, hat aber zu den gleichen 
negativen Ergebnissen geführt!!

Jetzt läuft die Kiste sehr gut, bin richtig Happy. Sie läuft im RAID 0,
der Wert liegt bei 288 KB/s, beim IDE war ich bei ca. 110.

Habe bei Winfuture dazu einen Beitarg eröffnet gehabt:

http://www.winfuture-forum.de/index.php?showtopic=134095

Gruß
Wuehler

Autor: wuehler (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

RAID läuft sehr gut, dafür ist der Sound jetzt weg.

Ich glaub das es etwas mit den RAID-Treibern zu tuen hat.

Der Fehler "PCI-Device" installiert sich jedesmal beim Start von Win,
auch wenn er zuvor deinstalliert und entfernt wurde und alle anghängten 
Geräte
entfernt sind.

Schaut bitte mal.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
HD-Audio Codec, stimmts? Dann musst du mal aufn das PCI-Device gehn, 
Treiber aktualisieren und dann auf automatisch, im Normalfall findet der 
das dann. Wieso das da nicht geht, weiß ich nicht. War bei meinem 
realtek HD-Audio auch so. Treiber installiert und dann war das gleiche 
Bild wie bei dir. Der MS Patch für HD-Audio-Bus muss auch installiert 
sein, ist aber im realtek-Treiber dabei.

Autor: wuehler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Christian,

wenn ich auf diesen (gelben) PCI-Device gehe und automatisch 
installieren, findet er nichts.
Habe auch die/den Realtek Treiber von der original Installations CD 
genommen, der bisher funzte, klappt aber auch nicht. Habe auch schon die 
neuesten Treiber ausprobiert, auch nichts.

Der MS Patch für Audio-Bus ist jetzt meine Hoffnung, werde ihn mal mit 
Goo suchen.

Autor: wuehler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

habe soeben das Problem durch die Installation einer (alten)
Soundkarte beseitigen können.
Hat sofort gefunzt, keine Fehlermeldungen mehr.

Gruß und Dank
Wuehler

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm...komischer Rechner. Aber naja, ich hatte bei meinem neuen Rechner 
dann auch die Schnautze voll, weil der ganze Krempel unter XP nicht so 
richtig ging. Hab dann Vista installiert und da hat alles auf Anhieb 
funktioniert. Bin bisher sehr zufrieden mit Vista.

Autor: wuehler (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

letztendlich glaube ich (glauben heißt nicht wissen),

das ein Konflikt zwischen "Souns on Board" und dem Controller

für RAID vorlag.

Nach Installation der Soundkarte und abschalten der Funktion

"Sound on Board" im BIOS, waren alle Probleme verwschwunden!

Gruß
Wuehler

Autor: ---<( HoTTe )>--- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallöchen Allerseits,

noch mal auf das Thema zurück zu kommen habe das gleiche Problem mit 
Windows Vista Ultimate. Nur das es meine eigende Schuld ist und ich nun 
nicht mehr "ACPI x86-basierter PC" im Gerätemanager zur Auswahl habe 
sondern "ACPI-PC (Advanced Configuration and Power Interface)" was jetzt 
auch installiert ist. Auch die sch... Systemwiederherstellung hat nicht 
geklappt. Kam eine Fehlermeldung. Wo bekomm ich denn nun den Treiber 
wieder her ??? Googeln hat auch nicht wirklich geholfen...

m.f.g.

---<( HoTTe )>---

Autor: ---<( HoTTe )>--- (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hat sich erledigt. Habs wie immer alleine hinbekommen...

Autor: lol (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Hast du den zweiten Kern im BIOS aktiviert?

Seit wann muss man den zweiten Kern im BIOS aktivieren? Einfach ein 
Betriebssystem und kein Spielzeug von Winzigweich verwenden hilft fast 
immer.

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ach gottchen nee, sind die Linux-Trolle heut wieder aktiv. Niedlich 
anzusehen.

Autor: Rolf (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Braucht man für Windoof eigentlich noch immer eine Diskette für die SCSI 
oder SATA-Treiber? Nur für den Fall, wenn ich in der Firma mal so ein 
Schrottsystem installieren muss. Bei Computerproblemen kommen die 
Hanseln nämlich immer zu mir. Ich sollte besser keinen Support mehr für 
Murksbetriebssysteme geben. Aber man kann sich seinen Arbeitsplatz nicht 
aussuchen. Habe nach dem ETechnikstudium ganze 5 Jahre für den ersten 
Arbeitsplatz gebraucht. Habe im Studium zwar viel gelernt, aber 
rückblickend betrachtet war es für die Katz.

> Ach gottchen nee, sind die Linux-Trolle heut wieder aktiv. Niedlich
> anzusehen.

Hat hier wer Jehova, äh Linux gesagt?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rolf wrote:
> Braucht man für Windoof eigentlich noch immer eine Diskette für die SCSI
> oder SATA-Treiber?

Bei Vista gehts über USB-Stick, DVD, CD, Diskette usw. Allerdings hat 
Vista meine SATA-Platte gleich so erkannt (aktuellen AMD 690 Mainboard)

>> Ach gottchen nee, sind die Linux-Trolle heut wieder aktiv. Niedlich
>> anzusehen.
>
> Hat hier wer Jehova, äh Linux gesagt?

Ja, schön, wie die pawlowschen Reflexe auch bei solchen Themen 
funktionieren:

Frage:
"Ich habe da ein Problem xyz mit Windows"

Reflektorische Antwort: "Nimm Linux, da geht alles."

Niedlich.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.