mikrocontroller.net

Forum: Platinen SMD-Platinen waschen?


Autor: OMO (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Muss man zwingend SMD-gelötete Platinen waschen?

Schönen Gruß    OMO

Autor: rayelec (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Normalerweise nicht! Die heutzutage verwendeten Flussmittel greifen die 
Bauteile und die Leiterplatte nicht mehr an. Wenn allerdings z.B. 
hochempfindliche Messverstärker auf der Platine sind, empfihelt es sich, 
die Platine zu waschen und mit einem Schutzlack zu versiegeln, sonst 
stört der vorhandene und der sich über die Zeit ansammelnde Dreck die 
Messungen.

Gruss
rayelec

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was hindert Dich daran, die Platine zu waschen?

Autor: OMO (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Was hindert Dich daran,...

Noch scheue ich die evtl. notwendigen Geräteinvestitionen.

Meine Schaltung verarbeitet 10µV bei Ri 10MOhm. Da sind rayelec's 
Überlegungen vielleicht wichtig.

Autor: Platinenbauer .. (platinenbauer)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, Platinen waschen im Kochwaschgang, und nimm Ariel dazu, das macht 
"porentief rein"....  ;-)

Im Ernst mal, Platinen sollten grundsätzlich "gewaschen" werden. Dazu 
reicht eine flache Schale, ein größerer Pinsel und Isopropanol. Nach 
dieser Vorwäsche nochmals mit wenig sauberen iso nachspülen.
Selbst harmlose Flussmittel verursachen bei empfindlicher Elektronik 
später in Verbindung mit Luftfeuchtigkeit seltsame Störungen.

Zum Platinenwaschen aber niemals Brennspiritus nehmen, dieser enthält zu 
viele undefinierbare Fremdstoffe, welche auch nach dem Trocken 
wunderschön anzusehende weiße Flecken auf der Platine hinterlassen, oder 
auch andere Effekte infolge der vergällungsbestandteile.

Auf jedem Fall muß die Platine vor dem Schutzlackieren Gewaschen werden, 
da Flußmittelreste (egal was für welche) den Schutzlack in seiner 
Chemischen Eigenschaft beeinflussen könnnen, so daß dieser ggfs an 
diesen Stellen nicht richtig aushärtet oder ähnliches.Flussmittelreste 
werden vom Schutzlack gelöst!

Platinenbauer

Autor: Nitram L. (nitram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Platinenbauer .. wrote:
> Im Ernst mal, Platinen sollten grundsätzlich "gewaschen" werden. Dazu


Das stimmt so nicht!
Platinen die mit "no clean" Prozessen gefertigt worden sind, müssen in 
den meisten Anwendungsfällen nicht gewaschen werden!

nitraM

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also ich weiss nicht aber ich hab's lieber sauber als dreckig...

Autor: Jens B. (daisho)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du die SMD-Komponenten von Hand gelötet hast und das Board 
dementsprechend aussieht,auf jeden Fall waschen wie´s weiter oben 
erklärt wurde.

Autor: Nitram L. (nitram)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael G. wrote:
> Also ich weiss nicht aber ich hab's lieber sauber als dreckig...

wenn deine Baugruppen dreckig sind, dann hast du was falsch gemacht...

nitraM

Autor: OMO (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Leute, Danke für eure Beiträge, hab da aber noch ne Frage: Was ist eine 
Ultraschallreinigung? Erfüllt die den gleichen Zweck wie Isopropanol?

Schönen Gruß

Autor: Stefan Salewski (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Autor OMO (Gast) schrieb am 09.01.2008 um 14:17 Uhr:

>Leute, Danke für eure Beiträge, hab da aber noch ne Frage: Was ist eine
>Ultraschallreinigung? Erfüllt die den gleichen Zweck wie Isopropanol?

Ultraschall haben die meisten Apotheken leider nicht vorrätig, und es 
verdunstet auch sehr schnell. Daher verwende ich Isopropanol.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kontakt LR eignet sich sehr gut zum Leiterplatten reinigen, die 
Flussmittelrueckstaende sind mitunter verdammt hartnaeckig. Und beim 
Loeten verspritzt man immer Flussmittel, das laesst sich garnicht 
verhindern, da kann man noch so sorgfaeltig arbeiten...

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.