mikrocontroller.net

Forum: Markt S: AVR Programmierung für Digitaluhr


Autor: Andre Bryx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo!

Da die bekannten MM53*** nicht mehr erhältlich sind bzw. zu Goldpreisen 
verhökert werden, suche ich nun jemanden, der mir einige (5 Stck.) AVRs 
auf Atmel Basis (DIP) zur Ansteuerung einer simplen Uhr mit 
7-Segmentbasis programmieren kann.
Anzeige soll 6-stellig Multiplex sein, also alles kein Hexenwerk 8-]
Wenn noch irgendwas Fertiges incl. Datumsanzeige oder DCF-Eingang auf 
der Platte rumlungern sollte - um so besser!

Ich brauche nur die fertigen AVRs und die Angaben zum verwendeten Quarz, 
alles andere drumherum mache ich selbst.

Andre

Autor: Alexander Sewergin (agentbsik)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Andre,
hier einmal einpaar Links:

http://www.dumdididum.de/blackstrom/avr/avr_uhr/index.shtml

http://s-huehn.de/elektronik/projekte.htm

du könntest dir z.B die seite vom Stefan Kneller anschauen :
http://stefankneller.de/elektronik/nixieuhr/nixieplan.html

Da wird die Uhr zwar mit Nixie Röhren betrieben (anzeige von 0-9,
gemultiplext), aber man könnte einen "decade to 7segment decoder"
einbauen, und somit 7-Segment anzeigen betreiben.

Der Vorteil von Stefans Uhr ist, dass man einen Temperatur Sensor, DCF
oder GPS anschließen kann. Weiterhin kann man viele Werte der Uhr per
Computer einstellen.


Hoffentlich habe ich dir damit helfen können.

PS: Warum baust du dir nicht einfach einen ISP Programmer für den die
Atmel MCU´s ? Wäre sinvoller als wenn dir jemand 5 Atmels programmiert.

PPS: Ich habe noch einen ISP Programmer rumliegen, den ich nicht mehr
benötige (habe mir einen gebaut, der auch High voltage programming
macht.
Es handelt sich um diesen Programmer hier:
http://www.klaus-leidinger.de/mp/Mikrocontroller/A...

Für 5€ ink. Versand gehört er dir.

Gruß Alex

Autor: Andre Bryx (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, ich liebäugle schon was länger mit der eigenen µC Programmierung, 
schieb es aber aufrund zuviel anderer Arbeit schon etliche Monate vor 
mir her.
Die genanten Uhrenprojekte sind schon gut, Stefans Uhr hatte ich mir vor 
längerer Zeit direkt bei ihm als Bausatz gekauft (wohne auch in K.). 
Prinzipiell läuft es auf etwas ähnlich Hochspannendes mit EL-Draht raus, 
zudem wollte ich auch noch ein paar VFD-Röhren aus den 70ern einen 
Lebenssinn geben etc. und dafür brauche ich halt so einen 
Universal-Simpel-Uhr-Chip.
Da ich noch keinerlei Erfahrung in dem Bereich habe, wollte ich mir 
Anstelle eines puristischen ISPs zunächst ein "Anfängerkompatibles" 
Testboard kaufen, mit dem ich auch ein bisschen I/O spielen kann ohne 
zunächst komplizierte Testaufbauten zu machen...

Andre

Autor: TheMason (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@andre

>Anstelle eines puristischen ISPs zunächst ein "Anfängerkompatibles"
>Testboard kaufen

also ein programmierkabel kann man aus 2 widerständen aufbauen. (siehe 
s-falk-huehn's seite, die ist hier verlinkt)
damit programmiere ich schon seit geraumer zeit (über 1 jahr).
man kann also ohne usb-isp oder stk500 auskommen (ist für den einstieg 
aber sinnvoller).

>I/O spielen kann ohne
>zunächst komplizierte Testaufbauten zu machen...

für den einstieg reicht ein atmega8, ein quarz (muß aber nicht sein) 
eine leuchtdiode, ein widerstand und ein paar kondensatoren (nur 1 wenn 
man keinen quarz hat, und keinen wenn man mutig ist :-))) ....
einfacher gehts nu wirklich nicht :-)
der einstieg in die avr's ist wirklich sehr einfach und bei den tonnen 
an tutorials hier und im netz dürfte es keine schwierigkeit sein ...
versuchs einfach mal. mehr als ein-zwei frustrierende nachmittage können 
nicht bei rauskommen. (aber dann muß so ziemlich alles schiefgehen ...)

gruß
rene

Autor: TheMason (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>man kann also ohne usb-isp oder stk500 auskommen (ist für den einstieg
>aber sinnvoller).

wollte sagen : für den einstieg ist es sinnvoller ein stk500 o.ä. zu 
haben, aber eben nicht zwingend erforderlich

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://www.lexatronic.de/
Hier habe ich eine Uhr veröffentlicht. Die hat zwar nur 4 Stellen, aber 
es
ist nicht weiter schlimm, noch die Sekunden mit hineinzubringen.

MfG Paul

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Andre Bryx (Gast)

>Anzeige soll 6-stellig Multiplex sein, also alles kein Hexenwerk 8-]

>Ich brauche nur die fertigen AVRs und die Angaben zum verwendeten Quarz,
>alles andere drumherum mache ich selbst.

AVR-Tutorial: Uhr

MFG
Falk

Autor: JojoS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
also wenn du schon den Aufwand treibst eine Uhr selber zu bauen würde 
ich auch gleich eine DCF Uhr daraus machen, vor allem weil ja Sek. 
angezeigt werden sollen. Eine Suche hier im Forum nach 'DCF' liefert 
sofort eine Menge interessanter Treffer, z.B. einfache Module von HKW 
oder eine Bauanleitung wie diese: 
http://www.stefpro.de/electronics/projects.php?pro...

Autor: Fred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Seite bei StefPro ist umgezogen nach:

60mm DCF Uhr
http://www.stefpro.de/index.php?option=com_content...

20mm DCF Uhr
http://www.stefpro.de/index.php?option=com_content...

gruß fred

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.