mikrocontroller.net

Forum: Markt Suche Schaltbild für Oszilloskop EO174A mit Siliziumtranst.


Autor: Jürgen Hochmann (juergenh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer hilft mir?
Habe einen def. Oszilloskop EO174A.
Betrieb mit Akkus (ext) ist o.k. Netzteil ist defekt!
Habe eine Schaltung von 1973 mit Germaniuntransistoren im Netzteil. Das 
Gerät hat aber Silizium und die vorhandene Schaltung stimmt nicht 
überein. Gruß Jürgen

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich helfe Dir.:-)

Ein paar Germaniumtransistoren hat es aber auch drin.

MfG Paul

Autor: Jürgen Hochmann (juergenh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank.
Leider habe ich diese Schaltung schon. Ich habe im Netzteil den T1,2u3 
statt GD 240C einen SD346 drinnen.   Nochmals vielen Dank   Jürgen

Autor: pripri (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Jürgen Hochmann (juergenh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielen Dank- leider ist im Netzteil (T1,2,3)auch nur der GD 240C 
gezeichnet. Mein Gerät besitzt aber SD 346 und das Netzteil ist defekt. 
Muß ich weiter suchen. Gruß Jürgen

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie wäre es denn, wenn man in der Schaltúng nur die GD240 gegen die 
SD346 ausgetauscht hätte???

Ich glaube, daß Netzteil ist so einfach aufgebaut, daß man die Schaltung 
auch herauszeichnen kann.

MfG Paul

Autor: Ekschperde (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das Ding mit Akkus läuft, sind die Transistoren im Transverter ja 
wohl in Ordnung. Meine Güte...

Autor: Jürgen Hochmann (juergenh)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn das so einfach währe ,brauchte ich die Hilfe nicht. Zwischen 
Netzteil u. Transverter ist es schon ein Unterschied!
Manschmal kommt man schlecht an die Bauelemente heran. Bei jeden drehen 
und wenden brechen Drähte ab - das wollte ich durch exakte Suche etwas 
einschränken. Das Gerät ist nun nicht mehr neu und die Schaltpläne 
stimmten bis jetzt nicht überein!!!   Danke Jürgen

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der SD346 ist ein PNP mit 3Amp. Kollektorstrom und 45Volt U_CE /25Watt 
(max.)
Der sollte wohl als GD240 alle mahle reichen.
Brauchst Du die Anschlussbelegung vom SD346, oder wo liegt dein Problem?
Ich seh auch gerne nochmal nach, ob ich irgentwo einen GD240 finde, 
wenns denn Unbedingt Originalersatz sein muss.

wichtig:
beim transverter sind 2-GD240C eingestzt. ein "normaler" GD240 geht hier 
nicht wirklich.

Anders:
der Typ 2-GD240C sind ausgemessene Paare (im Netzteil sind ja auch 
welche drinn)

Gruß
Axelr.

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn weiße Elkos drinn sind mit blauer Schrift, dann wechsel die ALLE 
aus.

Steht eine Gerätenummer drauf?

Autor: Pieter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
moin moin,

GD240C...das C gibt die Stromverstärkungsgruppe an.


Ich würde den ganzen Netzteilregler durch einen LM350 (bei Tante R für 
4,50Teuro) ersetzen.

Wo eigendlich liegt Dein Problem?

Mit Gruß
Pieter

@Paul
Danke, der Plan fehlte noch, der EO174 ist ja noch da...

Autor: jürgenh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Problem ist das ich nur gelegentlich Fehlersuche an jeden zweiten 
Wochenende betreiben kann und ich etwas gezielter suchen wollte. Da die 
vorhandenen Schaltungen nicht übereinstimmen, muß ich jeden Draht oder 
Leiterzug nach gehen. Etwas umständlich, zumal bei jeder Drehung mir die 
Drähte brechen. Wenn ich da nicht aufpasse ,weis ich nicht wo der 
gebrochene Draht hingehört und ein neues Problem steht.
Ich bin Pendler zwischen Dresden und Frankfurt und die Zeit ist knapp. 
In Frankfurt kann ich ins Internet und in Dresden repariere ich. Alle 
gemachten Tipps konnte ich noch nicht abarbeiten, da ich erst kommendes 
Wochenende nach Hause fahre. Alles etwas sch.....!
Frage: Kannst du mir "Tante R" etwas genauer beschreiben?
So, jetzt kennst du die Probleme. Trotzdem Danke Jürgen

Autor: Axel R. (axelr) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Jürgen,

die Schaltung ist bis auf den SD346 soweit gleich, denke ich.

Ich kann Dir für 50Euro auch einen EO174A mit garantiert 
Germaniumbestückung verkaufen:) Dann stimmt die Schaltung schonmal und 
hast was zum Vergleichen.
Natürlich funktioniert der noch..


Axelr.

Autor: jürgenh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke- kann dich ja verstehen. Ich werde erst mal das Wochenende 
abwarten, vielleicht habe ich Erfolg. Man hat auch etwas Ehre im Leib 
den Fehler zu finden.  Gruß jürgen

Autor: Opi Wahn (sutika)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

es gibt zwei Geräte die sich in großen Teilen der Schaltung ähneln.

1.
EO 1/74a als Nachfolger der bekannten EO 1/xx Serie,
besonders leicht zu erkennen sind sie daran das in der 
Transverterkassette
zwei Regelstrecken mit SF121 zur Erzeugung von -10V und +12V vorhanden
sind.
Es gibt das Buch "Schaltungstechnik der Messgeräte", dort ist der 1/74a
genau beschrieben.

2.
EO 174a als Vorgänger des wenig bekannten EO 174b, leicht an nur einer
Regelstrecke mit SF126 für die +12V zu erkennen.
Der EO 174b ist völlig modern mit Schaltnetzteilen und ICs aufgebaut
und hat mit dem alten absolut nichts gemeinsam (Triggerverzögerung,
schaltbare Eichquelle u.s.w.)

Der Einbau von Si pnp Transistoren erfolgte im Rahmen von Reparaturen
in den 80ern. Schaltungstechnisch ist kein Unterschied.
Zu den beiden Gerätefamilien gab es jeweils einige Nachlieferungen zu
den Schaltplänen in denen diverse Änderungen aufgelistet werden.
Wenn Dein Plan z.B. die Verbindung R24 R202 nach -10V hat sollte er
relativ neu sein, andernfalls sind umfangreiche Änderungen und 
Bauteilwerte
bzw. Verbindungen nicht eingezeichnet und man braucht die 
Korrekturblätter.
Gruß
SuTiKa

Autor: jürgenh (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Danke , die Verbindung zwischen R24 R202 nach -10V besteht(im Plan). Ob 
am Gerät (Nr 74289) es ist, weis ich erst am Wochenende?

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.