mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Fastfood und die Folgen


Autor: mitgelesen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kleiner Filmtipp

WDR Super Size Me

Jetzt!

Viel Spass!

Autor: mitgelesen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
30 Tage lang nur von McDonald's ernähren

(Doku von 2003)

Autor: Matthias Lipinsky (lippy)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Michael Moore

Autor: Timbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Totaler Schwachmatenunfug. Egal wo ich hingehe, zur Kneipe oder zum 
Mcens, wenn ich mich dort dreimal am Tag vollfresse werde ich überall 
dick. Denkt hier wirklich wer das Futter beim big M sei kalorienarm? Ich 
versteh den Punkt des Films nicht. Dreimal Currywurst dick mit Pommes 
und Coke blasen einen genauso auf...

Autor: mitgelesen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So Schwachmatenunfug ist das gar nicht, denn der gute Mann wird nicht 
(wie erwartet) nur dicker werden, sondern seine Blutwerte werden sich 
massiv verschlechtern, übrigens zur Überraschung der Ärzte.

Autor: erfg (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Frikadelle, die Pommes und die Mayonaise von McDonald's sind auch 
nicht schlechter als vom Lebensmitteldiskounter. Also jammert nicht. Es 
kommt darauf an, was und wieviel man ißt - und nicht wo man ißt.

Autor: Jens B. (daisho)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
erfg wrote:
>...Also jammert nicht. Es kommt darauf an, was und wieviel man ißt -
>und nicht wo man ißt.

Mag ja sein,nur bitte erklär das mal einem Amerikaner... Der Film mag 
fragwürdig sein,allerdings hält er den Fast-Food-verwöhnten (?) Amis mal 
den Spiegel vors Gesicht. Uns hier ist klar,daß man bei 3x (oder 
mehr?)täglich Pommes,Pizza&Co. und ner großen Cola jeweils ziemlich 
schnell etwas üppigere Ausmaße erreicht...

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
erfg wrote:
> Die Frikadelle, die Pommes und die Mayonaise von McDonald's sind auch
> nicht schlechter als vom Lebensmitteldiskounter.

Ganz im Gegenteil.
Die Qualitätsansprüche die McD stellt, sind wesentlich höher
als beim Lebensmitteldiskonter. Von daher kann man beruhigt
zu McD gehen.
Das Problem ist eher die einseitige Ernährung mit zuviel Fett
und vor allem Zucker.
Aber immerhin: Als Reaktion auf diesen Film hat McD die
in den USA obligatorische Rückfrage nach einem SuperSize 'Menü'
gestrichen und Salate ins Programm aufgenommen. War doch schon
mal ein Anfang.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Aber immerhin: Als Reaktion auf diesen Film hat McD die
> in den USA obligatorische Rückfrage nach einem SuperSize 'Menü'
> gestrichen und Salate ins Programm aufgenommen. War doch schon
> mal ein Anfang.

Nein, nicht wirklich. Das zu den Salaten gereichte "Dressing" macht 
alles wieder wett - es ist so fett und zuckerhaltig wie der andere Kram 
auch.

Nachdenklich sollten einen die Szenen aus "Supersize Me" machen, in 
denen es um die Schulspeisung geht und in der Schulverantwortliche sich 
nicht zu schade sind, sich vor die Kamera zu stellen, und zu behaupten, 
auch Kinder könnten ja vernünftig entscheiden, womit sie sich ernähren.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Totaler Schwachmatenunfug,

was du erzählst.

Du hast den Hintergrund nicht kapiert. Es ging um die Klage eines 
14-jährigen Mädchens gegen McD, da sie nicht über die möglichen 
Gesundheitsgefahren aufgeklärt wurden, was dann als nicht 
gesundheitsgefährdend interpretiert wurde. Spurlock hat eben dann nur 
den Gegenbeweis angetreten.

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Karl heinz Buchegger wrote:
> Die Qualitätsansprüche die McD stellt, sind wesentlich höher
> als beim Lebensmitteldiskonter. Von daher kann man beruhigt
> zu McD gehen.

Dafür haben die Pommes bei McD nicht immer die gleiche Qualität (liegen 
oft zu lange herum und sind dann letschert).

Autor: Karl Heinz (kbuchegg) (Moderator)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Rufus t. Firefly wrote:

> Nachdenklich sollten einen die Szenen aus "Supersize Me" machen, in
> denen es um die Schulspeisung geht und in der Schulverantwortliche sich
> nicht zu schade sind, sich vor die Kamera zu stellen, und zu behaupten,
> auch Kinder könnten ja vernünftig entscheiden, womit sie sich ernähren.


Ha.
Das nennt sich heutzutage der 'Anti-Oliver-Effekt'.

http://www.spiegel.de/schulspiegel/ausland/0,1518,...

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Manchmal hab' ich den Verdacht:
Die Wampe hat mich dick gemacht!

MfG Paul

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Karl heinz Buchegger (kbuchegg)

>Das nennt sich heutzutage der 'Anti-Oliver-Effekt'.
>http://www.spiegel.de/schulspiegel/ausland/0,1518,...

Anti-Oliver ist überall. Die bewusst dumm gehaltene, bisweilen auch von 
der Natur nicht üppig ausgestattete Masse WILL sich den Dreck 
reinziehen, weil sich schon von klein an darauf fixiert sind. Und das 
ist nicht nur Essen, das ist auch Kino, Klamotten, Handy, Umgangston und 
alles andere. Orwell nannte das Prol-Feed.

http://de.wikipedia.org/wiki/1984_%28Roman%29#Gesellschaft

Man kann die Leute nicht zu ihrem Glück zwingen.

MfG
Falk

Autor: Bobby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und ich krieg jetzt grad Appetit auf Pommes...
Hätte hier wohl nicht mitlesen sollen.

Autor: Tom (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Witzig ist, dass der Film hier in Irland auf dem englischen Channel 4 
gestern um die selbe Zeit kam ;)

Autor: egal (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja die Amis...

Aber Rettung naht, die haben Kalorienearme Äpfel geklont.

Ich kann mir aber gut vorstellen, dass "unser" MCD doch etwas bessere 
Qualität hat. Den Amis ist das doch egal, hautsache viel + fettig

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn man sich von Vorurteilen ernähren könnte, würde dieser Thread fett 
machen.

Autor: Wasser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist McDonald die Weltweit größte Restaurantkette in die keiner geht. ? ? 
?


>Ich kann mir aber gut vorstellen, dass "unser" MCD doch etwas bessere
>Qualität hat. Den Amis ist das doch egal, hautsache viel + fettig

LoL war ja kürzlich da. Mir scheint als hätte dort Macdonald nicht den 
gleichen Stellenwert wie hier weil es einfach zuviele Fastfoodketten 
dort gibt. Und das Essen hat wirklich anders geschmeckt teilweise mehr 
auswahl ( Saucen ). Hier mein MaC schmeckts mir am besten aber das sind 
wahrscheinlich lokale geschmäcker.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
*******Schnellrestaurant-Besuch*************

Wir gehen heute Abend weg
und gönnen uns 'nen dicken Mäc.

Hinein in's Auto alle Mann,
wir stell'n uns in der Reihe an.

Noch nie zuvor war ich dort drin,
weil ich Vegetarier bin.

Dort gibt es, denkt nur, in der Tat,
zur Rettung auch noch Feldsalat.


An dem Schalter, dem "Drive Inn"
fragt mich die Serviererin:

"Eine Cola, großer Mäc,
Cäsar' Salat?" , Muß das weg?

Und sie reicht mir aus der Klappen,
Becher, Schachteln ganz aus Pappen.

Ich leg's auf's Armaturenbrett,
es tropft die Soße und das Fett.

Fühl mich nicht wohl in meiner Haut,
der Fahrersitz ist schon versaut.

Ich reiß' sie auf, die kleine Dose,
gefüllt mit scharfer Chilisoße.

Ich klebe, ich kann kaum noch lenken,
was sollen nur die Leute denken?

Hinter mir ertönt 'ne Hupe,
"Drück mal ein bisschen auf die Tube!"

Ich schaffe es mit letzter Kraft,
auf's Polster tropft Orangensaft.

Wir sind verwickelt, alle viere
in diverse Pergamentpapiere.

Jetzt ist die Karre mir verreckt,
weil ein Pommes-Frites im Zündschloß steckt.

Schütt etwas Cola auf die Schuhe,
das nächste Mal eß' ich in Ruhe!

In diesem Sinne Paul

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tolles Gedicht!!
Mal wieder typisch Paul...
Duck und weg

Autor: Stefanie B. (sbs)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Manchmal hab' ich den Verdacht:
>Die Wampe hat mich dick gemacht!

>MfG Paul

Torfrock?

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Stefan B.
Ganz grünau! Das ist die richtige Musik.

Beinhart geht das ab hier!

;-)
Paul

Autor: Bastelmensch nicht angemeldet (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jetzt geht DAS wieder los.

Wer halbwegs Ahnung hat, erkennt schnell das da Anabolika im Spiel 
waren. Anderst ist so ein schneller Aufbau an Masse und diese Blutwerte 
nicht zu erklären.

Der verantwortliche für dieses Machwerk hat kurz vor seiner Pleite einen 
reisserischen Film gemacht und sich damit Saniert. Ist doch klar das so 
ein Film für die "Schwachmaten-Zielgruppe" (ich meine damit die Mehrheit 
derjenigen die das anschauen und den Film mit "Boh ey voll Fett" 
beurteilen) mehr Kohle abwirft wie ein Film "Verantwortungsvoller Umgang 
mit Fast Food" Untertitel "so halte ich Problemlos mein Gewicht trotz 
Big Mac und Curry Wurst"

Und das was der Typ da gemacht hat, so gibt es doch nicht wirklich 
jemanden der das über einen längeren Zeitraum fertig bringt. Kostet ja 
auch schließlich eine Kleinigkeit. Ich müßt spätestens am dritten Tag 
K*****!

Klar kann man sich mit diesem Essen zum Sumoringer Mästen, aber bitte 
nicht alles Kritiklos übernehmen nur weils in der Flimmerkiste kommt.

Bei meinen letzten Besuchen im Mc und BK habe ich übrigens vor allem 
ganz normale Leute gesehen. Von einer Invasion von Übergewichtigen keine 
Spur. (Ja die waren auch da (schon in Form von mir selbst) aber das war 
ganz klar die Minderheit)

Natürlich muß jedem klar sein das jeden Tag fette Speisen nicht gut 
sind. Wusste ich auch ohne den Film. ;-)

Dieses Herziehen über den Mc ist so was von Lächerlich.

Aber ich finde schon geil, das keiner zum Mc geht und die Läden trotzdem 
irre voll sind.
Und ausser den Dicken und den Hungerhaken bestellt sich dort niemand 
Salat.
Einfach mal beobachten.
Natürlich gibt es auch Dicke und Hungerhaken die sich 5 Burger 
bestellen, aber ich schreibe es mal, damit sich niemand die Mühe machen 
muß das zu schreiben. ;-)

Von dem Film lasse ich mir meine 1-3 Besuche pro Monat in solchen Läden 
nicht vermiesen. Wenn ich da hin gehe, dann will ich da einen 
McRib/Whopper, eine Pommes und eine Coke. Jo böse Welt, der 
Übergewichtige Bastelmensch bekennt sich zu so schockierend miesem 
Essen.
Schlechtes Gewissen null, ich esse jeden Tag zu einer der Mahlzeiten nur 
Obst und Gemüse. Deshalb ist die Currywurst alle paar Wochen auch OK.

Das einzige was ich McDonalds und Burger King ankreide ist, das einem so 
Penetrant jedes Menü als Maxi-Giga-Tera-Riesengroß angeboten wird "Darfs 
XL /Maxi sein?"
Eine kleine oder mittlere Pommes reicht eigentlich jedem. Ein "normal 
großer" Burger auch. Allerdings muß ich gestehen das ich ein paar Jahre 
gebraucht habe um das zu erkennen, weil man für nur 50ct alles noch 
toller/größer bekommen kann.
Ich habe mich dran gewöhnt das Maxi/XL weg zu lassen, selbstdisziplin 
gehört da natürlich dazu. Vielleicht auch ein Augenblick der Erkenntnis 
den ich hatte als ich mal gemerkt hatte wann ich wirklich keinen Hunger 
mehr hatte. Nämlich ungefähr da wo die größere Pommes und die größere 
Cola angefangen hat.

Anstatt Mc und Co ständig schlecht zu machen sollte man das Bewußtsein 
für einen verantwortungsvollen Umgang mit diesen Angeboten wecken. Dazu 
gehört auch das man es schon den Kindern beibringt. Denn ewig kann man 
seine Kleinen nicht vom Mc fern halten. ;-)

Gruß Bastelmensch

Autor: Martin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe zu Hause eine Broschüre von McDonalds, in der genau die 
Kalorienzahl der Produkte aufgelistet ist. Außderdem gibt es 
Empfehlungen für die Menü-Zusammenstellungen. Wenn man sich daran hält, 
wird man garantiert nicht dick.

Autor: Bartholomäus Steinmayr (sam_vdp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Kalorienzahlen stehen auch hinten auf den Papierunterlagen drauf,
die immer auf den Tabletts sind. Mein Tipp: Maxi-Menü mit Milchshake
nehmen, hat noch einiges mehr Bang for the Buck als Cola ;)

Beste Grüße,
Bartl (der grade ne Körperfettanalysewaage gekauft hat und davon nur
abraten kann)

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wieso? Bist Du zu klein für Dein Gewicht?

;-)

duck und weg
Paul

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wie heißt es so schön: Man kann sich mit allem vergiften, wenn nur die 
Menge stimmt...

Bringe jetzt übrig gebliebenen Donuts nach Hause...

Autor: Outi Outlaw (outlaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Komisch, der MCD Hamburger hat doch gut in der StiWaTe abgeschnitten 
....
grübel
grins

Autor: Bartholomäus Steinmayr (sam_vdp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wieso? Bist Du zu klein für Dein Gewicht?
Eigentlich nicht, aber laut Waage zuviel Fett :)
Hat jemand von euch zufällig Erfahrungen mit der Messgenauigkeit von 
sowas?

Beste Grüße,
Bartl

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich frage mich immer, was die Leute für Probleme mit FastFood und 
anderem Junkfood haben.
Das einzige Problem, dass ich in Bezug auf dicke Kinder und Ernährung 
sehe, ist, dass sie mehr Energie aufnehmen, als sie verbrauchen.
Naja, die Fastfood-Sachen haben nicht besonders viel Ballaststoffe, was 
dazu führt, dass man nicht so schnell gesättigt ist bzw. der Hunger 
schneller wieder da ist, als erwünscht.

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Bartl:
Nun, die Genauigkeit dürfte den strengen Eichgesetz nicht entsprechen, 
weshalb für Waagen im Handelsbereich erheblich strengere Normen gelten. 
Aaaber, Personenwaagen sind immer noch genau genug, daß irgendwelche 
Abweichungen kaum als Entschuldigung für die Plautze herhalten können, 
die ein Großteil der deutschen Bevölkerung mit sich herumträgt.

Gruß
Jadeclaw.

Autor: Bartholomäus Steinmayr (sam_vdp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, beim Gewicht vertraue ich dem guten Stück schon, nur 
"misst"/schätz dieses auch den Fettanteil: 
http://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6rperfett

Und jetzt frage ich mich halt, ob ich Plautzenreduktion nötig habe :)

Beste Grüße,
Bartl

Autor: Freßsack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn nix anderes in der Nähe ist, dann muß auch mal McD**f ran.
Bei mir gibts dann:

2x Cheese
1x Gartensalat
1x kl. Cola (die natürlich 2x betankt wird :-)

Macht hier in der Gegend 4 Euro.

Was nehmt ihr denn so?

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wo gibt's denn McDoof mit Getränken zum Nachfüllen?
Das kenne ich nur von Subway...

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Körperfettwaagen messen das Körpergewicht und den komplexen Widerstand 
des Körpers. Ersteres bekommen sie gut hin (wie jede andere Waage auch), 
letzteres kaum, zumal sie an einer für diesen Zweck reichlich 
ungeeigneten Stelle messen, nämlich den Füßen mit durch wahlweise 
Schweiß und/oder Hornhaut "definiertem" Übergangswiderstand.

Autor: jkgigk (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> der grade ne Körperfettanalysewaage gekauft hat und davon nur
> abraten kann

selber schuld, wenn du so ein Schwachsinn kaufst. Schonmal überlegt, wie 
die Fettmessung funktionieren soll? Dazu noch an den Füßen, die bei 
jedem Menschen feuchter oder weniger feucht sind.

Autor: ameise (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich mag den chicken wrap

Autor: Freßsack (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> chicken wrap
Wassn dassn?

Autor: ameise (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
lecker futter
hühnchen, kross mit käse streifen, bissl salat, verpackt in eine 
lapprige teigtasche

yamm yamm

Autor: Bartholomäus Steinmayr (sam_vdp)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> selber schuld, wenn du so ein Schwachsinn kaufst. Schonmal überlegt, wie
> die Fettmessung funktionieren soll? Dazu noch an den Füßen, die bei
> jedem Menschen feuchter oder weniger feucht sind.
Der Hautwiderstand lässt sich wohl wegen der vier Messpunkte 
herausrechnen (sagt die Wikipedia, frag mich nicht ob's stimmt). 
Allerdings wird der Fettanteil natürlich nur in den Beinen gemessen.
Naja, 18€ ist okay, ich hab eh mal ne neue Waage gebraucht.

Autor: tex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ob man vom Futter von MC Fress und Co fett wird oder nicht hängt nicht 
nur vom Futter sondern viel mehr von den gesamten Lebensumständen ab.
Fett werden ist nicht nur eine Folge von Mc Fress,
man kann auch von "gesundem" Essen fett werden, wenn die Menge der 
aufgenommenen Nahrung nicht zum Energieverbrauch passt.
Wenn ich mir also den ganzen Tag dem fetten Arsch vor der Daddelkiste 
breit sitze und die Kiste zum Feierabend nur rüber zur Glotze hiefe, um 
noch schnell ein paar Chips auf die Polster aufzulegen steht der 
Verfettung nichts mehr im Wege.

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann natürlich auch erblich bedingt sein...

Autor: aha (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich denke mal davon ist ein verschwindend kleiner Teil betrofen

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
aha wrote:
> ich denke mal davon ist ein verschwindend kleiner Teil betrofen

Na, das glaub ich aber nicht.

Autor: Herbert von Caravan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hier ein kleiner Film zum Thema:

http://www.bendecho.com/59117aba83-im-fat

Hochachtungsvoll
Herbert von Caravan

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.