mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Ikea verkommt zum Ramschladen?


Autor: Timbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe mir zwei neue Billy Regale gekauft und war erstaunt: die haben 
doch tatsächlich die guten alten Imbusschrauben durch irgendwelche 
fragilen Kreuzschrauben ersetzt. Beim Zusammenbau wurde es dann auch 
haarig. Es scheint nahezu unmöglich geworden zu sein, das Billy so 
aufzubauen, dass man es stehend montiert. Da kloppt man sich die Hände 
wund, da man nicht wie früher die Wände an die Böden durch die Schrauben 
heranziehen kann, sondern diese vorher absolut fast ranschieben muss. Im 
Stehen eine Unmöglichkeit. Zudem kann man bei korrekter Montage des 
untersten Bodens die Schrauben gar nicht mehr festziehen, muss diesen 
also ganz oben und den obersten verkehrtrum unten einbauen. Die blöden 
Sicherungsschrauben passen dann auch fast nicht in die vorgefrästen 
Öffnungen, weil da noch Staub drin ist. Genauso wie auf dem gesamten 
restlichen Regal. Brrr. Dann passen die Türen YDRE auch nur mäßig gut, 
sind in der Mitte nach außen gewölbt und die Knöpfe sind in zwei Türen 
jeweils unterschiedlich hoch. Na toll. Aber das Beste kommt ja noch: die 
Rückwand. Früher breit zweiteilig heute eine Faltwand. Was für ein Müll! 
Die passt nahezu gar nicht rein, vorn knickt die Lackierung ab und 
selbst nach dem Festnageln (Wie bitte soll man noch dazu die Mitte 
finden???) steht sie bei der Hälfte der Regalbretter ab. Und zu guter 
letzt sind auch noch Schrauben zu viel (wo es zuviel gibt, gibt es auch 
zu wenig...). Was haben die nur gemacht? Und warum? Warum sind sie vom 
Imbusdesign abgekommen? Das neue ist nach zwei Umzügen garantiert im 
Hinterteil, die alten haben jetzt schon 3 Umzüge überlebt! Zudem ist es 
anscheinend schwerer zu demontieren und die Schrauben ruinieren mir die 
Bits (was bitte ist das, Alu-Spritzguss??? Habt ihr ähnliche Erfahrungen 
gemacht? Wollen die nur Geld sparen, oder sollen die Leute öfter den 
Ramsch kaufen? Oder gibt es einen versteckten Vorteil der sich mir nur 
noch nicht offenbahrt hat?

Grüße,
Tim

Autor: Unbekannter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die abnehmende Qualität haben wir auch schon bemerkt:

Vor etwa 5 Jahren einige "Magiker"-Regalschränke gekauft. Das 
Preis-Leistungsverhältnis war sehr gut. Für das Geld hat man einen 
relativ hochwertigen "Bausatz" bekommen. Alles war sauber verarbeitet 
und passte problemlos zusammen. Die Ikea-Qualität war im Vergleich zu 
anderen Möbelhaus-Bausatz-Möbeln der gleichen Preisklasse deutlich 
überlegen.

Allerdings, wie gesagt, "war":

Vor etwa 1,5 Jahren nochmals einige "Magiker"-Teile nachgekauft, und 
beim Zusammenbauen doch leichtes Entsetzen: Die Qualität hat merklich 
nachgelassen: An manchen Ecken beschädigte Furniere, Leimspuren auf 
Oberflächen, nicht gleichmäßig montierte Griffe an den Glastüren etc.

Das ging soweit, dass ich einen kompletten Schrank reklamiert habe, der 
dann auch komplett getauscht wurde.

Nunja, die neueren Schränke stehen zum Glück alle nicht in vorderster 
Front, so dass diverse Mängel nicht sichtbar sind. Allerdings ist eins 
klar: Ikea ist gestorben, die sind auf dem Weg nach unten.

Autor: Betrachter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wohnst Du schon, oder klebst Du noch ?

Autor: 3456 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Besitzer ist extrem reich geworden. Die Erben wollen den Laden nun 
auslutschen. Nach ihnen die Sintflut.

Autor: mitgelesen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Seit wann ist denn Ingvar Kamprad tot? Der Mann lebt wohl bisher noch, 
also nix mit erben und dass IKEA "auf dem Weg nach unten" sein soll 
glaube ich kaum. Wann immer ich den Fuß in eine der Filialen setze ist 
das Ding voll.

An einem einzelnen Produkt kann man einen möglichen Qualitätsverfall 
sowieso nicht ausmachen, da müsste schon auf breiter Front gehäuft 
Mängel auftreten.

(wehe dem, man würde Reichelt an einem einzelnen Produkt beurteilen ...)

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja ein Bisschen ramschig war Ikea doch schon immer. Vielleicht ein
wenig vergleichbar mit Pollin: Man kauft drei Sachen, schmeißt zwei
sofort weg, hat aber mit dem dritten das Gefühl, für wenig Geld etwas
Tolles erstanden zu haben, so dass am Ende ein positives Gefühl
bleibt.

Die Billy-Regale (ich habe noch die mit den Imbussen) sind (oder
waren) sicher eines dieser positiven Beispiele: preisgünstig und
trotzdem ordentliche Qualität. Aber ca. 80% des restlichen Angebots
ist einfach nur billig in der Qualität und teuer im Preis.

Autor: Jens B. (daisho)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schonmal versucht nen 4m-PAX mit Glasschiebetüren aufzubauen?
Das war ein 10-Stunden-K(r)ampf...
Schonmal 3 Monate auf ein Bett gewartet,das wegen fehlendem 
Lattenrosthersteller nicht geliefert werden kann? Wenigstens war man so 
kulant uns dann nach etwas Druck ein paar Lattenroste zum Ausrollen zu 
schenken und die richtigen Lattenroste dann kostenfrei nachzuliefern...
IKEA hat wirklich nachgelassen,das kann ich ohne schlechtes Gewissen 
sagen.

Autor: Wasser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die haben uns mal ein Sofa geliefert. Leider das falsche. Ich also 
direkt nach der telefonnumer der Fiale gesucht. Und siehe da es gibt 
keine. Die haben nur eine Servicenummer für alle Fialen.

Dann haben die sich Patu geweigert das falsche Sofa in nächster Zeit 
wieder abzuholen. Die meinten wir sollen 2-3-4 Wochen warten bis wieder 
Kapazitäten frei sind. Wir also bestimmt 10 mal angerufen und mit 
Anwälten un ko gedroht weil die neue Wohnung nunmal bezogen werden 
sollte und riesiege Kartons die da Wochen stehen sollen im weg sind. 
Außerdem haben wir viel Geld dagelassen. Nicht nur fürs Sofa sondern 
auch für den Transport.

Irgendwann hatten die dann auch keien Bock mehr uns und haben wohl 
gemerkt das sie an der falschen adresse sind und dann ging es relativ 
schnell <=1 Woche.

Leider kam dann ein Sofa welches sehr leicht am Stoff beschädigt war. 
Aber das haben wir dann geschluckt.

Nen anderes mal standen wir locker net stunde an der Warenausgabe. Zwar 
haben wir x mal gefragt aber die meinten nur das es wohl noch kommen 
wird. Bis ich dann gemerkt habe das die sich mit der Wartenummer 
verschrieben haben. Hätte ich nix gesagt ständen wir immer noch da. Dan 
habe ich gesagt das ich nun gerne den Gratiskaffe hätte denn man bekommt 
wenn man 15-20 min warten muss ( Überall hängt Werbung dafür ). Den gabs 
dann leider auch nicht weil da unten die Kaffemaschiene schon aus war. 
Hab das nur gelacht und bin von dannen gezogen.

Autor: Wasser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
LoL

>>Anwälten un ko gedroht weil die ..

natürlich mit co(Presse,Veröffentlichung etc..) und nicht mit K.O. <gg>

Autor: mitgelesen (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
'Lustige Geschichten' gehören aber gewissermaßen zum Warenprogramm bei 
IKEA ;) Außerdem erlebt man derartiges auch mit Baumärkten, in 
Supermärkten und sonstigen Einkaufsgelegenheiten. Es kommt fast immer 
darauf an, an wen man gerade gerät. Daraus ergibt sich dann entweder ein 
katastrophales Bild eines Ladens mit dem 'da geh ich nie wieder 
hin'-Effekt oder man wird freundlich und hilfreich bedient, freut sich 
darüber und kommt gerne wieder.

Hab einiges von IKEA rumstehen (schon älter) und bin damit hoch 
zufrieden.

Autor: Florian *.* (haribohunter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ikea ist nicht mehr die erste Anlaufstelle für junge Menschen und 
Familien. Dies lässt sich nicht nur an der spürbar nachlassenden 
Qualität von quasi allen Produkten festmachen. Auch das Design von 
neuerer Ware ist mittlerweile bestenfalls durchschnittlich und überhaupt 
nicht mehr witzig. das Typische "Schweden" - Feeling geht am
dunklen Eiche-Billig-Funier-Kleiderschrank die im Augenblick da 
rumstehen (und dies überhaupt nicht zu günstigen Preisen) unter.
Schade. Ist mir die letzen zwo Mal passiert, das ich mit leerem 
Einkaufskorb aber vollem Köttbullar-Magen nach Hause bin und ziemlich 
enttäuscht war, nicht das gefunden zu haben, was ich suchte.
Hier gibt es noch ein paar andere Möbelhäuser in der Nähe.
Erstaunlich gute Qualität zu sehr günstigen Preisen findet man übrigens 
in Kleinanzeigen. - uns das Zeug ist schon zusammengebaut.

Autor: Wub (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe vor ca. 1 Monat für ein 1m-Billy 10 Minuten zum Aufbauen 
gebraucht. Montage auf der Seite liegend und alle Schrauben mit einem 
handelsüblichen, nicht ausgelutschten, PH2-Schrauber mit der Hand 
reingedreht.

Und nein: ich bin kein Ikea-Begeisterter. Außer Billy halte ich da von 
keinem Produkt etwas, alleine schon, weil es jeder zu haben scheint.

Autor: Thilo M. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mein Bruder (gelernter Koch) hat bis letztes Jahr im 'Restaurant' bei 
IKEA gearbeitet. Durch immer schlechter werdende Arbeitsbedingungen, 
immer unqualifizierteres und weniger Personal (mittlerweile gar kein 
Koch mehr im Restaurant) hat er das Handtuch geworfen. Samstags bis 
22:00 Uhr arbeiten - da ist das Wochenende gelaufen! Und die 
Kassiererinnen, mit niedrigem Einkommen, kommen so spät nicht mehr mit 
den Öffentlichen heim, Auto können sie sich nicht leisten => Kündigung.

Das mit dem Auslutschen stimmt schon zum großen Teil!

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Ikea ist nicht mehr die erste Anlaufstelle für junge Menschen und
>Familien. Dies lässt sich nicht nur an der spürbar nachlassenden
>Qualität von quasi allen Produkten festmachen.

Ich dachte immer, junge Menschen achten nicht so sehr auf die Qualität 
und wollen nur billy, äh, billig.

Lieber kaufe ich mir im Möbelmarkt einen Schrank und lasse ihn von 
Fachkräften zusammenbauen. Wenn da was nicht passt, können sie ohn 
gleich wieder mitnehmen. 10h für einen Aufbau? Naja, eigene Arbeitszeit 
kostet wohl nur dann was, wenn für andere was erledigen soll.

Autor: Leser (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe auch IKEA und auch ein Pax mit Schiebetüren. Montage war problemlos 
und dauerte keine 10 Stunden. Pax mit Normaltüren war auch in Ordnung, 
sowohl von der Qualität wie Aufbauzeit. Hatte bisher diverse Stühle, 
Sessel, Tische und Schränke und es hat außer einmal nie etwas gefehlt.
Insgesamt bin ich zufrieden. Nebenbei bemerkt finde ich die 
Faltrückwände besser als zwei separate Rückwände. Man brauch weniger 
nageln bzw. in der Mitte hat man nicht so ein hässlichen Einschieber.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bei "Billy" war die Rückwand horizontal geteilt, die Naht verschwand 
hinter dem fest eingebauten Konstruktionsboden, an dem die ganze Chose 
festgenagelt werden konnte (dafür lagen Nägel mit extra großem Kopf 
bei).

Autor: Single (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

wenn Ihr aber Frauen kennen lernen wollt, ist die nächste IKEA-Filiale 
der richtige Ort....

Ist Euch schon aufgefallen, dass im Wesentlichen Frauen mit Ihren 
Freundinnen dort einkaufen ????

Gruß

Andreas

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oder Jungfamilien mit ihren Blagen. Samstags ists bei IKEA immer 
besonders schlimm. "Agnetha, komm jetzt!" "Lea-Ulrike, lass das da 
liegen, das brauchen wir nicht!" "Björn-Ulrich, nein!"

etc.

Autor: Paul Baumann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Rufus, nimm Dir erst einen Billy-Boy, bevor Du die anfasst.....!"

Unverschämt grinsend
Paul

Autor: torsten (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auf pro7 galileo  zeigen sie grad wie ikea-billy aufgebaut wird
in 12min 47 sek

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Single wrote:
> Hi,
>
> wenn Ihr aber Frauen kennen lernen wollt, ist die nächste IKEA-Filiale
> der richtige Ort....
>
> Ist Euch schon aufgefallen, dass im Wesentlichen Frauen mit Ihren
> Freundinnen dort einkaufen ????

Jup! Ich gehe gern zu Ikea :D

Autor: Timbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> pro7 galileo

wenn wir schon über Schrott reden. Haben die nicht auch mal Telepathie 
gezeigt? Und außerirdische UFOs?

Und ja Rufus, beim Billi war die Wand horizontal geteilt, die konnte man 
gut im Stehen einsetzen und auch mittig vernageln. Mit der Faltwand ist 
damit aber Essig. Zudem ist die anscheinend weicher, so dass der Lack 
vorn umgeknickt wird. Häßlich, naja, toll sieht die dreigeteilte Wand eh 
nich aus... Das nächste mal geh ich in Baumarkt, Ramsch bekomm ich auch 
da.

Autor: Timbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>wenn Ihr aber Frauen kennen lernen wollt, ist die nächste IKEA-Filiale
>der richtige Ort....

Schlimm wie verzweifelt manche sind... "Hey Ulli, geh wir ma wieder 
Samstag su Ikea Schnitten aufreißen? -Jo, Knorke Erich, lass mal 
ordentlich reinhauen. Die könn wa da auch gleich auf en Hoddog 
einladen..."

Autor: Single (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Moin,

@Timbo:

Früher wars die Disco - heute isses IKEA ....

Gruß

Andreas, der jetzt in die IKEA fährt - Frühstücken ....

Autor: knorke (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heute habe ich ein Billy Regal gekauft und wollte mal im Internet 
schauen ob noch andere der Meinung sind das die exrem nachgelassen 
haben. Ist mir nämlich auch aufgefallen: schlecht verleimt! stinkt! die 
Fassungen für die Schrauben, womit man die chrauben ranzieht: zwei 
gebrochen, bei normaler Belastung!

Für mich war es das mit Ikea!

Autor: Neuer-Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
"Andreas, der jetzt in die IKEA fährt - Frühstücken ...."

Wie ist denn das Frühstück, reichhaltig, gut, günstig ? ---

MfG

Autor: NixIkea (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habt ihr schon mal darauf geachtet, wo viele "Ramschartikel" herkommen? 
Massenproduktion ist deren Stärke aber Qualität? Wenn der Fred jetzt 
abdriftet, so war das nicht gewollt (aber zum Nachdenken anregen sollten 
sie schon).

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Knorke:

Bereits der Aufbau dieser Verschraubungen war beim Billy früher anders, 
diese komischen Druckgussexzenter gab es da früher nicht. Statt dessen 
wurden von außen lange Maschinenschrauben durch die Regalaußenwand in 
den Konstruktionsboden gesteckt. Der hatte eine Querbohrung, in die vor 
dem Durchstecken der Schraube eine Art zylindrischer Mutter einzusetzen 
war.

Das hielt und überlebte auch durchaus den einen oder anderen Umzug.

(Habe just vor ein paar Wochen einige Billys im kirschbaumfarbenen 
Buchenfurnier aufgebaut, die gibts schon seit fast zehn Jahren nicht 
mehr)

Autor: Timbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jepp, exakt dass ist das Problem.

Autor: ich bin ein (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Habe mir da vor kurzem ein Bett gekauft. Unter dem Funier war Luft. 
Zurück und umgetauscht. Auf dem Parkplatz der gleiche Rotz nur an einer 
anderen Stelle. Das 3te war dann okay.

Autor: Denis (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wer billig kauft kauft dreimal

Autor: Thomas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wer teuer kauft zahlt oft zuviel. So, noch jemand 'nen schlauen Spruch 
ohne Praxisbezug?

Autor: Bernd T. (bastelmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas wrote:
> Wer teuer kauft zahlt oft zuviel. So, noch jemand 'nen schlauen Spruch
> ohne Praxisbezug?

Ja -> "Nachts ist dunkler als drausen."

Da fällt mir ein das ich die nächste WOche auch mal nach Regalen schauen 
sollte...

Autor: Sven L. (friemler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Thomas wrote:
> Wer teuer kauft zahlt oft zuviel. So, noch jemand 'nen schlauen Spruch
> ohne Praxisbezug?

"Über die Berge ist kürzer, als bis nach Hause."

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich war letzten bei IKEA und konnte nichts kaufen, alles was gut war, 
war teuer, alles was teuer war konnte man sich in der Besseren Qualität 
wo anders kaufen. Na gut, die Küche habe ich auch von IKEA, die ist ok, 
aber für 3000 erwartet man auch nichts schlechtes.

Autor: Funkenschlosser Kurzschluss (goalgetter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was wollt ihr mit Ikea?? Geht zum Möbel Mayer in Bad Kreuznach.
Is zwar nur die Zweigstelle. Geschäftssitz ist in Gau-Algesheim.
Wenn was is sind die sofort da.

Autor: Anno - Nym (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
IKEA: [I]dioten [K]aufen [E]infach [A]lles

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir haben auch eine Einbauküche von IKEA. Natürlich keine Eschebach aber 
die Qualität ist super. Das Preis/Leistungsverhältnis stimmt. Den Rest 
kann man nicht mehr kaufen da. Nur noch billigstes Zeug aus China.

Autor: Timbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, wie die Wanduhr die mein Kollege gestern gekauft hat und in die die 
AA Battterie so gut wie nicht reinpasst.

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe vor 6 Jahren Energiesparlampen gekauft, gehen noch immer und 
haben exakt die Nennleistung wie angegeben.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Jupp
interessant :-)

Autor: Funkenschlosser Kurzschluss (goalgetter)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja damals... war alles besser!Stimmts? Von Ikea hatte ich bis jetzt en 
Stuhl. bis da en Schrauben lose warn...... 4 Wochen.. un kaputt

Autor: mec (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum geht ihr nicht zum Schreiner, wenn ihr Qualität wollt?
Ok, kostet ein wenig mehr, aber es past und hält.

Autor: Nicht_neuer_Hase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Uns Jupp schrieb:

"Ich habe vor 6 Jahren Energiesparlampen gekauft, gehen noch immer und
haben exakt die Nennleistung wie angegeben."

Zumindest die Aufnahmeleistung ...

Gruss

Autor: Rumpel (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich habe bei Ikea nach einem flexiblen Regalsystem gesucht. Das System 
Ivar kann man inzwischen vergessen, taugt nur noch für den Keller.
Habe jetzt das Rio2 von CS Schmal entdeckt und werde dabei bleiben.

Autor: DP unregistered (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Stand auch schon im IKEA vor so einer Schrankwand mit 
Acrylglasschiebetüren.
Angeschaut, Nachgemessen und dann im nahegelegenen Baummarkt die Teile 
selber geholt:

Front:
3Stück PS-Platten 1x2m
mehrere Meter dünnes U-Profil als stabilisierungsrahmen darum
6Meter breites U-Profil als Gleitschienen.
Für die Rollen hab ich superkleines Kugellager ausm großen C geholt: 
achse in U-Profil und kugellager darauf.
Die kanze sache wurde dann mit PS-Kleber zu einem ganzen gebracht.

Regal:
Die separation von Regal und der davorliegenden Front hat einige 
Vorteile.
Im großen und ganzen hab ich für das dahinterliegende Regal einige 
40x40x300 Latten verbraucht. Passt man das ganze so an das man die 
billigsten einlegeböden verwenden kann, spart man gewaltig.

Am Ende hat man eine Aufbewahrungsmöglichkeit, die an die eigenen 
Bedürfnisse angepasst ist (Regalhöhen, fächer...) und im Vergleich zu 
fertigen Lösungen um weiten billiger ist.

Autor: Chris (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Am Ende hat man eine Aufbewahrungsmöglichkeit, die an die eigenen
> Bedürfnisse angepasst ist (Regalhöhen, fächer...) und im Vergleich zu
> fertigen Lösungen um weiten billiger ist.

Aber nur, wenn man die Arbeitszeit nicht rechnet.
Wenn ich überlege, was ich in der Zeit verdienen kann, beauftrage ich 
lieber einen Schreiner. Da spare deutlich mehr :-)

Oder ich kaufe einfach etwas Fertiges ...

Chris

Autor: Jupp (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Zumindest die Aufnahmeleistung ...

LOL was denn sonst? Seit wann wird bei Leuchtmitteln bei der 
Leistungsangabe der Wirkungsgrad berücksichtigt?

Autor: Antiikerianer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wer teuer kauft zahlt oft zuviel. So, noch jemand 'nen schlauen Spruch
> ohne Praxisbezug?

Nein, aber ein Spruch MIT Praxisbezug:

"Ich bin zu arm um billig zu kaufen..."


post sciptum:

Die Angebote in den Tschibo-Shops sind genauso schrottig.

Autor: unarm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich kauf nur noch Schränke aus Massivholz (auch gebrauchte). Früher 
hatte ich auch Ikea-Pfefferkuchen-Spanplatten-Zeugs, das hat aber das 
mehrfache Aufbauen nach Umzügen nicht vertragen.

Autor: Jadeclaw Dinosaur (jadeclaw)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Japan macht jetzt ernst:
Ikea muß Montageanleitungen nachbessern:
http://www.n24.de/news/newsitem_800003.html

Gruß
Jadeclaw.

Autor: Norgan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Japan macht jetzt ernst:
> Ikea muß Montageanleitungen nachbessern:
> http://www.n24.de/news/newsitem_800003.html

Ja, aber, aber, aber ...

Die wollen Text zu den Bildern hinzufügen. Damit werden die 
Anforderungen an den Käufer erhöht . Nicht nur Bildchen zum ansehen, 
nein, lesen und den Text verstehen muss man auch noch können. In 
Deutschland wäre dass nicht durchsetzbar.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ikea war doch schon immer ein Ramschladen per Definition.

Autor: Nicht_neuer_Hase (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
">Zumindest die Aufnahmeleistung ...
LOL was denn sonst? Seit wann wird bei Leuchtmitteln bei der
Leistungsangabe der Wirkungsgrad berücksichtigt?"

=> Bei der je nach Gerätart vorgeschriebenen  Angabe der 
Energieeffizienzklasse" ( hoffentlich richtig geschrieben, A++ bis G ) 
sollte der Wirkungsgrad, hoffe ich einfach mal, wenigstens mittelbar 
berücksichtigt sein ?

Gruss

Autor: PS (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Heute um 21:00 bei Frontal21:

Ausbeutung bei IKEA
Die Wahrheit über ein "unmögliches Möbelhaus"

Autor: Timbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
BOOOOAAAAHHHHH! Ich fass es nicht. Jetzt wollte ich mir für die oben 
genannten Billies Türen kaufen, fahr 30 km zum Ikea um dort vom 
Verkäufer zu erfahren, dass es nur noch welche mit Glas drin gibt, für 
100 Euro das Paar die Billigsten. Hallo? Sind die noch live? Die Türen 
kosten so viel wie 3 Regale? 200 Ocken für Türen für zwei Billies? Denen 
geht es ja nicht mehr gut! Vor einem halben Jahr hatten sie noch die 15 
Euro Türen mit mattem Plastig drin, die auch besser zum günstigen Regal 
passen, weil ein 30 Euro Regal mit Tür aus geätztem Glas mit floralen 
Motiven und Alurahmen? Ich weiß ja nicht... Das nächste Mal fahr ich zu 
einem normalen Möbelhaus und kauf mir dort die Sachen verarschen kann 
ich mich schon srlbst genug, brauch ich nicht noch einen Haufen Schweden 
'für.

Autor: Bernd T. (bastelmensch)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ikea hat Möbel? Ist mir vor lauter Hot Dogs essen noch gar nicht 
aufgefallen, muß ich mir mal anschauen. :-)

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
heute 3 billy-regale gekauft, jedes regal fehlerhaft, davon 2 extrem.

fehler:
rückwand gebrochen in der verpackung,
furnier an zwei teilen fehlerhaft,
zwei regalbretter kanten abgeschlagen,
ein seitenteil mit dellen in der fläche.

kurzum den ramsch zurückgebracht und geld retour bekommen.

IKEA ???  ich bin doch nicht blöd mann!

Autor: Timbo (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Jo, aber Fahrtkosten darf man immer alleine bezahlen. Das nervt echt.

Autor: FRAGENSTELLER (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
in amerika könnte man die fahrtkosten sicher einklagen:

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.