mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik blöde frage was bed. FLASH


Autor: mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi leute

mir ist klar das die frage etwas blöd sein mag aber was bedeutet
eigentlich FLASH ?
ist das eine abkürzung wie zb. ROM oder EEPROM oder ein eigenname

thx
mike

Autor: Alex (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zu faul zum googeln?
Naja, dann hier der Link:
http://www.fh-sw.de/sw/fachb/et/halbl/flash.htm

Alex

Autor: mike (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi

ich bin sicher nicht zu faul zum goggeln danke für die nette bemerkung

ich suche eher soetwas wie unterlagen vom erfinder(n) dieser technik in
denen der begriff FLASH eindeutig definiert ist und auf die man sich
berufen kann
seiten auf denen jemand schreibt dass das so ist habe ich genug
gefunden
die gefundenen infos weichen aber teilweise voneinader ab und daher
wollte ich es genau wissen

mfg
mike

Autor: Andreas Jäger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Na, "flash" (engl.) bedeutet soviel wie "blitzen, aufblitzen" und
soll wohl auf die Geschwindigkeit beim Schreiben/Lesen hinweisen.


MfG
Andreas

Autor: buz11 (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich finde die Frage gar nicht blöd .

Wer sich mit MC beschäftigt , will ( muß ) immer alles
ganz genau wissen ...

Übrigens , was ist schneller , flash oder eeprom ?

Autor: Sebastian Wille (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde sagen eindeutig Flash. EEPROM braucht für ein Byte ja ein par
ms!!!

Einen Mega128 mit 128KB kann man in 0,25 Sekunden voll programmieren!

Sebastian

Autor: Andreas Jäger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also im Grunde ist ein FLASH ein spezielles EEPROM
(electrically-erasable programmable read-only memory), dass besonders
schnell zu beschreiben ist. Wie sich die Lesegeschwindigkeit
unterscheidet, kann (wie alles andere auch) aus den Datenblättern
gelesen werden...

MfG
Andreas

Autor: Matthias (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi

@Sebastian
>Einen Mega128 mit 128KB kann man in 0,25 Sekunden voll
>programmieren!

Wie das denn? Das Ding hat 512 Flash-Pages. Bei jeder dieser Pages muß
man nach dem senden der Daten 4,5ms warten bis man weitermachen darf.
Macht rund 2,5s reine Programmierzeit. Hinzu kommt noch die
Übertragungszeit der 128kB. Irgendwie liegt deine Zeitangabe mindestens
ums 10 fache daneben.

Autor: Sebastian Wille (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Matthias,

ich hab' das auf einem AVR-Seminar vom Vortragenden erfahren.
Allerdings gilt dies für eine maschinelle Programmierung
(wahrscheinlich High-Voltage-Parallel). Ich hab' mich auch gewundert,
aber es war deutlich unter einer Sekunde! Ich hab' extra
nachgefragen.

Aber vielleicht waren's auch 0,35 Sekunden!

Sebastian

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.