mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik DC/DC Wandler 3.3 Volt


Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi ich suche einen DC/DC Wandler

Eingangsspannung ca 18-36 Volt
Ausgangsspannung 3.3 Volt +-2%
Ausgangsstrom >0,4 Ampere
kurzschlussfest


wer kennt einen guten/günstiegen Hersteller. Am liebsten wäre mir ein 
Hersteller in Deutschland.

Als Preis habe ich mir ca 10€ vorgestellt bei Abnahme von 10-100 Stück

Schöne Grüße

Autor: HildeK (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wir haben solche schon eingesetzt:
http://www.delta.com.tw/product/ps/dcdc/dcdc_stand...
aber:
- China, nicht Deutschland. Da gibts für die 10€ sicherlich gar nichts 
...
- deine Preisvorstellung wird wohl eher bei 10k-Stück erreichbar sein
- kenne leider keinen Distri
- die 2% werden nur nach Abgleich möglich sein
Aber such mal mit der Basis.

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

vielen Dank schonmal für die Antwort. Warum sind diese Teile eigentlich 
so teuer?

1) Mit was für einem Preis muss ich rechnen?

2) Ich will die DC DC Converter einsetzten weil ich möglichst wenig 
"ärger" haben will. Also keinen EMV Probleme. geregelte Spannung für 
einen Microkontroler. Kurzschlussfest. Einfache Handhabung. Praktische 
keine Entwicklung für Spannungsversorgung.

Ich hoffe ich bin damit auf dem richtiegen Weg.

Kennt keine weitere Distris für solche Komponenten

Schöne Grüße und Vielen Dank für die Antworten im voraus

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

kennt keiner von euch noch einen Hersteller oder hat eine andere Idee?

Schöne Grüße

Autor: Christoph Z. (rayelec)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Billig lohnt sich hier nicht! Weil dann hast du vielleicht den Ärger 
trotzdem! Nimm z.B. Traco. Wir sind an der Arbeit mit Billigwandlern auf 
die Schnauze gefallen (Da wird Ware ganz nach dem Motto "Papier ist 
geduldig" auf den Markt gebracht). Als Firma kostet schon ein einziger 
Ausfall mehr als alles was du eingespart hast (besonders, wenn das 
Endprodukt z.B. in Vietnam oder Kasachstan steht)

Gruss
rayelec

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ok schön,

Was hälst Du vom Hersteller Recom? Hast Du damit schon Erfahrung gemacht

Schöne Grüße und Vielen Dank für die Antwort

Autor: mandrake (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du keine galvanische Trennung benötigst ist ein diskret aufgebauter 
Step-Down-Wandler (z.B LM2675) die preiswerteste Option. Wir setzen 
diese Wandler auch für die Versorgung unserer CPUs ein. Das geht also 
recht gut. EMV-Probleme hatten wir bisher keine damit. Diese sind wohl 
auch nicht zu erwarten wenn man sich an die Designvorschläge hält.

Autor: Sebastian (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
2% ist in dieser Preisklasse eigentlich nicht zu schaffen, außer bei 
diskretem Aufbau.

Wenn es 4% noch tun würden: LM2825N-3.3. Zur Zeit unschlagbar günstig 
bei Pollin: 
http://www.pollin.de/shop/shop.php?cf=downloads_su...

Da hier wahrscheinlich gilt "solange Vorrat reicht", empfiehlt es sich, 
die für das Projekt benötigte Menge auf einmal zu kaufen.

Autor: Andi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi Vielen Dank für die Antwort,

LM2675

habe mir auch schon mal überlegt diesen einzusetzen

Schöne Grüße

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.