mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik USB-Kabel trennen


Autor: Christoph S. (mcseven)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich habe ein Gerät, das an einen Münzautomaten angeschlossen ist, und 
nur für eine bestimmte (bezahlte) Zeit benutzbar sein soll. Der 
Münzautomat schließt nach Einwurf ein großes Relais (Strom) und öffnet 
es nach der eingestellten Zeit wieder.

Das Gerät soll aber nicht vom Strom getrennt werden, da es eine lange 
Bootzeit hat. Statt dessen soll das USB (HighSpeed) Anschlußkabel 
unterbrochen werden. Dazu ist eine kleine Platine zu entwerfen, die eben 
im Münzautomaten Platz findet und dann irgendwie sicherstellt, dass der 
PC das Gerät nicht mehr findet.

Hätte jemand eine Idee, wie ich das umsetzen kann? Kann ich einfach alle 
vier Leitungen per kleinem 4er Relais trennen? Geht das elektrisch 
überhaupt bei der Datenrate noch? Weil ein elektronisches Relais oder 
Optokoppler dürften ja wegen der elektrischen Spezifikation (negative 
Spannung) nicht funktionieren.

Danke,
Christoph

PS: Ja, die Kabel sind so befestigt, dass der Benutzer nicht sein 
eigenes USB Kabel verwenden kann ;)

Autor: Bobby (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm einfach ein Reed-Relais und schalte damit eine der 
USB-Datenleitungen.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Christoph Söllner (mcseven)

>Das Gerät soll aber nicht vom Strom getrennt werden, da es eine lange
>Bootzeit hat. Statt dessen soll das USB (HighSpeed) Anschlußkabel
>unterbrochen werden. Dazu ist eine kleine Platine zu entwerfen, die eben

Also wird es nicht aus USB mit Spannung versorgt.

>im Münzautomaten Platz findet und dann irgendwie sicherstellt, dass der
>PC das Gerät nicht mehr findet.

>Hätte jemand eine Idee, wie ich das umsetzen kann? Kann ich einfach alle
>vier Leitungen per kleinem 4er Relais trennen? Geht das elektrisch
>überhaupt bei der Datenrate noch? Weil ein elektronisches Relais oder

;-)
Sicher. Es gibt HF-Relais bis in den GHz Bereich. Da der Automat sicher 
NICHT mith USB-High Speed (480 Mbits/s) arbeitet, sonder wahrscheinlich 
eher mit 12 oder 1,5 Mbit/s (Full/Low Speed) ist das unkrisisch. Dazu 
musst du nicht mal alle viel Adern trennen, D+ und D- reichen.
Nimm zwei kleine Relais bzw eins mit zwei getrennten Kontakten und gut.

>Optokoppler dürften ja wegen der elektrischen Spezifikation (negative
>Spannung) nicht funktionieren.

???
Wo gibt es bei USB negative Spannungen? Aber an sich stimmt es schon, 
Optokoppler gehen nicht.

Mfg
Falk

Autor: Christoph S. (mcseven)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Wo gibt es bei USB negative Spannungen? Aber an sich stimmt es
> schon, Optokoppler gehen nicht.
D+ / D- ==> Differenzübertragung?

D+ ist positiv gegen Masse,
D- negativ. Hab ich da keine negative Spannung?

Autor: Christian R. (supachris)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Optokoppler gehn wegen der bidirektionalen Übertragung nicht. Relais 
klappt bestens, hab da auch mal so einen Keyboard/Maus Umschalter 
gebaut. Ging auch mit High-Speed.

Autor: Rufus Τ. Firefly (rufus) (Moderator) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> D+ ist positiv gegen Masse,
> D- negativ. Hab ich da keine negative Spannung?

Nein. D+ und D- sind beide positiv gegen Masse.

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  Christoph Söllner (mcseven)

>> Wo gibt es bei USB negative Spannungen? Aber an sich stimmt es
>> schon, Optokoppler gehen nicht.
>D+ / D- ==> Differenzübertragung?

Ja.

>D+ ist positiv gegen Masse,
>D- negativ. Hab ich da keine negative Spannung?

Nööö. Die DIFFERENZ zwischen D+ und D- kann negativ werden, aber nicht 
die Spannungen selbst.

MfG
Falk

Autor: Guido Körber (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Also wenn sich das Gerät an die USB Spec hält, dann wird es auch wenn es 
eine eigene Stromversorgung hat auf die Spannung am USB reagieren. Die 
Spec besagt nämlich, dass der Pull-Up Widerstand an der D+ (full und 
high speed) oder D- (low speed) nur dann Spannung kriegen darf, wenn 
Vbus da ist.

Also würde es ggf. auch gehen die +5V des USB zu unterbrechen, das ist 
weniger kritisch als an den Datenleitungen zu basteln.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vorsicht, bei Trennung von allen Leitungen muss die Reihenfolge 
eingehalten werden! Deswegen gibt es ja auch voreilende Kontakte in den 
Steckern.

Vielleicht kannst Du einen USB-Hub mit Netzteil dazwischenschalten und 
dessen Netzteil abschalten ...

Gruss, Ingo.

Autor: Jens Plappert (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ein Hub mit NT funktioniert aber auch ohne dieses. Nur kann er dann 
keine x-mal 500mA mehr lieern....

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Guido Körber (Gast)

>Also würde es ggf. auch gehen die +5V des USB zu unterbrechen, das ist
>weniger kritisch als an den Datenleitungen zu basteln.

Doch. Wie gast schon erwähnte, müssen bei Hot-Plugging ERST die 
Datenleitungen, dann VCC und ZULETZT GND getrennt werden.

MfG
Falk

Autor: Olaf K. (Firma: Hobby) (olaf-k)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Es gibt USB-Hubs mit NT, welche einen Umschalter haben.
Bus-Powered / Self-Powered.
Bei meinem Funkioniert die USB Spannungsversorgung in der Stellung 
Self-Powered nur bei angeschlossenen NT.
So ein Gerät nehmen und die 5V schalten.

Mfg
olaf

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.