mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik ATMega 128 lässt sich nicht brennen (neuer Webserver)


Autor: Karsten Donat (karstendonat)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich will meinen ersten 128er mit dem STK 500 und AVR Studio brennen.

Leider hab ich in der Schaltung nen Fehler der das verhindert. Ich 
bekomm die Fehlermeldung vom AVR Studio das es den Programmiermodus 
nicht aktivieren kann. Das STK selbst wird gefunden. Ich kann auf das 
STK 100? (von 1998) mit einem 8515 zugreifen.

Schon der Versuch unter Advanced die Signature Bytes zu lesen schlägt 
fehl.

Ich hab mal das Projekt rangehängt (Fotos, Schaltplan, Eagle Dateien).

Beim Routen hab ich den 10k vom Reset nach 5V vergessen an den Reset 
auch anzuschliessen.

Das macht aber der Hardware Reset Pin wieder wett. Der soll dazu dienen 
über einen npn den 128er per Software zu resetten.

Ich messe am Reset Pin 4,98V. Ausgeschaltet messe ich 12k von Reset nach 
5V und 13k von Reset nach GND. (ist aber halt der Hardwarereset nicht 
mit im Spiel).

Das STK löst zumindest im ENC28J60 den Reset aus.

Das Projekt ist ein Webserver der Daten zu einem Foucaultschen Pendel 
sammelt.

Kann aber natürlicha uch zu was anderem benutzt werden.

Ihr habt sicher auch schon solche Fehler gehabt. Die Pins hab ich über 
den 10er ISP durchgeklingelt. (6er dabei gesteckt)

Ciao

Karsten

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ISP-Stecker richtig verdrahtet? Nicht MISO/MOSI sondern RXD/TXD 
verwenden...

Autor: Karsten Donat (karstendonat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Der Chip ist noch jungfräulich. Ich will erstmal den Bootloader 
reinbrennen. Da muss ich das doch erstmal über ISP (MISO,MOSI...) an das 
STK 500 hängen?

Den ISP vom STK 500 zum Board kann ich kann ich durchmessen. Hab das 
6pin Kabel angesteckt. Und vom 10pin Header mess ich dann zum ATMega 128 
an die Pins. Da ist alles dran. Also MISO auf MISO usw. Gekreuz wird 
doch da nichts?

Das Board ist komplett selbst gemacht.

Karsten

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann wiederhole ich mich nochmal: Der Mega128 wird nicht ueber MISO/MOSI 
sondern ueber RXD/TXD der ersten UART programmiert.

Autor: Karsten Donat (karstendonat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mist! Man sollte doch nochmal ins Datenblatt schaun wenn man nen ändern 
Chip nimmt g

Vielen Dank für die schnelle Hilfe. Werd ich wohl mal die Pins des 
MAX232 vergewaltigen. Der ist zum Glück nen PDIP ;-)

Ich schreib wenn ichs hinbekommen hab. Oder auch wenn nicht...

Karsten

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nicht dass wir uns falsch verstehen: Das soll nicht heissen dass zum 
Programmieren die UART verwendet wird, sondern ein normaler ISP-Stecker. 
Schau einfach mal ins Datenblatt, nen Max232 brauchst demnach nicht.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PDO/TXD0 – Port E, Bit 1
PDO, SPI Serial Programming Data Output. During Serial Program 
Downloading, this pin is used as data output line for the ATmega128.
TXD0, UART0 Transmit pin.

PDI/RXD0 – Port E, Bit 0
PDI, SPI Serial Programming Data Input. During Serial Program 
Downloading, this pin is used as data input line for the ATmega128.

PDI/PDO das isses und das is der selbe Pin wie TXD0/RXD0...

Autor: Karsten Donat (karstendonat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
nee was ich damit mein ist nur dass ich an die Pins vom Max leichter was 
ranlöten kann als am ATMega. Der Max macht da noch nix. Ist quais noch 
vor ihm.

Programmieren tu ich mit dem STK 500. Der erste Versuch ging noch nicht 
aber ich probier noch bisschen. Den normalen ISP hab ich noch dran 
stecken wegen der anderen Leitungen.

Ich bin mir halt auch nicht sicher wegen dem Reset ob das richtig 
klappt.

Karsten

Autor: Link (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Poste mal einen Schaltplan (als PNG).

Autor: Karsten Donat (karstendonat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab im ersten Posting ne zip mit allem rangehängt. Schaltplan ist mit 
dabei. auf dem Foto der nackte 6 pin ist der ISP. bei der RS232 ist der 
Max an den ich jetzt erstmal 2 Drähte rangelötet hab (also an der 
Mikrocontroller Seite)

Karsten

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Poste den Schaltplan mal als PNG, Zips sind umstaendlich und nicht jeder 
hat die noetige Software um irgendwelche proprietaeren Formate zu lesen.

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
OK der ISP is falsch dran aber das haben wir ja schon festgestellt. Hast 
es verbessert und es geht immernoch nicht? JPEG eignet sich uebrigens 
schlecht fuer solche Grafiken.

Autor: Karsten Donat (karstendonat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich komm im Moment nicht weiter. Morgen früh schau ich mir die losen 
Kabel nochmal genau an.

Danke Euch schonmal.

Karsten

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn du an der UART0 einen Max hast, musst du vom Max-Ausgang zu RxD 
einen Widerstand löten, damit dir der Max nicht das Programmiersignal 
verfälscht.

MW

Autor: Karsten Donat (karstendonat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bin im eigentlichen System noch nicht weiter gekommen. Mit einer kleinen 
Platine die nur den 128er drauf hat gehts aber erstmal. Morgen kümmer 
ich mich wieder um die eigentliche Platine und such den 
Verdrahtungsfehler.

Ich schreib dann nochmal.

Karsten

Autor: Karsten Donat (karstendonat)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
So jetzt klappts. Der SCK Pin war nicht richtig aufm Pad. Und halt 
MOSI/MISO statt Uart0.

Die 103er Fuse hab ich schon wegbekommen. Jetzt schau ich mal das ich 
den Bootloader flashen kann.

Vielen Dank nochmal allen für die Hilfe.

Wenn das Projekt läuft schreib mal mit Link zum Pendel.

Karsten

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.