mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Display aus einfachem Multimeter ansteuern?


Autor: kollimann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo, wie die Überschrift schon sagt, kann man mit einem Atmega8 das 
Display  eines billig-Multimetrs nutzen/ansteuern? z.B. um Temperatur 
anzuzeigen, Zahlen kann ja das Display.
Hab leider bei der Suche nix gefunden.

Danke

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Wenn Du die Anschlussbelegung des Displays hast:
http://www.atmel.com/dyn/resources/prod_documents/...

Autor: Christian Berger (casandro) Flattr this
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das geht relativ einfach.

Erstmal brauchst Du die Pinbelegung. Die findest Du wahrscheinlich bei 
allen Geschäften, welche solche Anzeigen verkaufen.

Also nehmen wir dafür mal ein einzelnes Segment. Um dies anzusteuern 
musst Du eine Wechselspannung von etwa 5 Volt mit etwa 10 Hz-1kHz 
draufgeben.

In einfachsten Falle machst du dass so:

Du nimmst für N-Segmente N+1 Ports und toglest den N+1ten mit diesem 
Takt. Gleichzeitig invertierst du deine Segmentports.

Ziel ist es, folgendes zu erreichen.

GND: HLHLHLHLHLHLHLHLHLHLHLHLHLHLH
Ein: LHLHLHLHLHLHLHLHLHLHLHLHLHLHL
Aus: HLHLHLHLHLHLHLHLHLHLHLHLHLHLH

Also ausgeschaltete Segmente haben beide Anschlüsse in Phase. Nicht 
ausgeschaltete Segmente haben sie gegenphasig. 100 Hz ist ein guter Wert 
für die Frequenzen.

Auf keinen Fall darfst Du Gleichspannung auf die Anzeige geben. Davon 
wird die Kaputt.

Autor: Stefan B. (stefan) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Über die PORTS eines AVR kannst du einen DA (digital-analog) Wandler 
ansteuern (ggf. einfaches R2R-Netzwerk s. #) und die so "hergestellte" 
analoge Spannung mit dem Multimeter messen d.h. anzeigen.

Du kannst dich auch in das Thema Programmieren einer PWM Ausgabe auf µC 
einarbeiten. Das AVR-Tutorial hilft dabei.

# http://www.mikrocontroller.net/articles/DA-Wandler

Autor: kollimann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, Danke !
Hört sich für mich erstmal kompliziert an, aber ich hab ja erstmal 
Lesestoff, da werd ich mal sehen ob ich damit klar komme.

Danke

Autor: Klaus (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Vielleicht im Datenblatt eines Multimeter-Ansteuerbausteins nachsehen, 
wie die Ansteuerung eines gemultplexten LCD erfolgt (erfolgen muss).
Dies entsprechend mit uP nachempfinden.

http://datasheets.maxim-ic.com/en/ds/ICL7129A-MAX7129.pdf

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das klassische Ansteuer-IC für nicht gemultiplexte LCD ist der ICL7211
http://www.intersil.com/data/fn/fn3158.pdf

The ICM7211AM device is a non-multiplexed four-digit seven-segment CMOS 
LCD display decoder-driver.
This device is configured to drive conventional LCD displays by 
providing a complete RC oscillator, divider chain, backplane driver, and 
28 segment outputs.
It also has a microprocessor compatible input configuration, which 
provides data input latches and Digit Address latches under control of 
high-speed Chip Select inputs

Reichelt-Preise:
ICM7211A 2,80€
ICM7211AM 2,35 €

Autor: kollimann (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Naja, irgend so ein IC iss ja in dem Multimeter schon drin, wenn man 
wüsste wie man den gleich ansteurt, das wäre natürlich easy. 
Leiterplatte vom Multimeter absägen und Kabel vom Atmega an die Pins.

Autor: Peter (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,
der IC auf dem DMM ist oft ein ALL-in One also Ladungspumpe, OP, 
Refernz, Adwandler, µC und Displayansteuerung in einem. Also des wird 
wohl dann nur durch das anlegen einer Spannung laufen wenn du das 
Ansteuern den machen lassen willst.
Gruß
Peter

Autor: Norgan (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Ansteuerung eines nackten LCD ("Glas") mit einem normalen AVR ist 
laesstig. Dafuer gibt's z.b. den ATmega16[u]9[u], der sich auch im AVR 
Butterfly findet und die ganze Ansteuerei selbststaendig erledigt.

Der Weg ueber eine D/A-Wandlung und dann in's Multimeter sollte 
allerdings deutlich einfacher sein, als ein LCD-Display aus dem 
Multimeter rauszureissen und dann direkt anzusteuern.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.