mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik MSP430F149 Wie gross Pulldown Widerstand?


Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich habe einen MSP430F149.
Leider konnte ich nirgends finden wie gross ich dort einen Pulldown 
Widerstand dimensionieren soll.

Kann mir jemand weiterhelfen?

Gruss
Oliver

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Das komt auf die Anwendung drauf an. So pauschal wird das wohl keiner 
beantworten (können).

MW

Autor: Oliver (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich will die Pulldown Widerstände für den Port 5 verwenden. Dort habe 
ich 5 DIP Schalter mit denen ich 3V3 auf die Eingänge geben kann.

Oliver

Autor: Michael Wilhelm (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Gegenfrage:

wie hoch ist die Eingangsimpedanz des Portpins?

MW

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Oliver (Gast)

>Ich will die Pulldown Widerstände für den Port 5 verwenden. Dort habe
>ich 5 DIP Schalter mit denen ich 3V3 auf die Eingänge geben kann.

Warum nimmst du nicht die intern zuschaltbaren Pull-Ups und schaltest 
die DIP-Schalter gegen GND, wie es der Rest der Welt auch macht?

MFG
Falk

Autor: szimmi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hmm, gibt es die internen bei den "alten" 1er? Meines Wissens nicht...
Die sind doch erst mit den 2er eingeführt worden.

Autor: Oliver O. (olivero)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@Falk
> Warum nimmst du nicht die intern zuschaltbaren Pull-Ups und schaltest
> die DIP-Schalter gegen GND, wie es der Rest der Welt auch macht?
>
> MFG
> Falk

Danke für den Hinweis, leider kann ich in der Beschreibung keinen 
Hinweis darauf finden das es interne Pull-Ups gibt. Wie kann man die 
zuschalten?

Oli

Autor: Oliver O. (olivero)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Oliver O. wrote:
> @Falk
>> Warum nimmst du nicht die intern zuschaltbaren Pull-Ups und schaltest
>> die DIP-Schalter gegen GND, wie es der Rest der Welt auch macht?
>>
>> MFG
>> Falk
>
> Danke für den Hinweis, leider kann ich in der Beschreibung keinen
> Hinweis darauf finden das es interne Pull-Ups gibt. Wie kann man die
> zuschalten?
>
> Oli

Hab bei TI nochmal nachgeschaut, die PullUP/Down gibt es erst bei den 
MSP430F2x...

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@  szimmi (Gast)

>Hmm, gibt es die internen bei den "alten" 1er? Meines Wissens nicht...
>Die sind doch erst mit den 2er eingeführt worden.

Hmm, scheint zu stimmen. Wusste ich nicht.

@ Oliver O. (olivero)

>Danke für den Hinweis, leider kann ich in der Beschreibung keinen
>Hinweis darauf finden das es interne Pull-Ups gibt.

Ich auch nicht ;-) Sind wohl doch keine drin.

> Wie kann man die zuschalten?

Brauchst dann doch externe. Irgendwas zwischen 10...1000kOhm.

MfG
Falk

Autor: die ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Falk Brunner wrote:
> Irgendwas zwischen 10...1000kOhm.

Kommt drauf an was deine Quelle maximal an Strom sourcen (bzw. deine 
Senke wenn du die ausversehen mal aus Ausgänge benutzt).

             3,3V + Reserve
  R_pull >= ----------------
                  I_max

Autor: die ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Mit meinem Satzbau gewinne ich heute sicher keinen Nobel-Preis.  ;-)

Autor: Jörg S. (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nimm 10k und gut is...

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ die ??? (Gast)

>Mit meinem Satzbau gewinne ich heute sicher keinen Nobel-Preis.  ;-)

Und mit der Logik auch nicht. Er hat DIP-Schalter . . .

MfG
Falk

Autor: die ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und die DIP Schalter hängen in der Luft?

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ die ??? (Gast)

>Und die DIP Schalter hängen in der Luft?

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.

"Ich will die Pulldown Widerstände für den Port 5 verwenden. Dort habe
ich 5 DIP Schalter mit denen ich 3V3 auf die Eingänge geben kann."

MfG
Falk

Autor: die ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Siehste, also nicht.

Ich höst selbst wrote:
> (bzw. deine Senke wenn du die ausversehen mal aus Ausgänge benutzt).

narf

Autor: szimmi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
In dem Fall hilft Dir auch kein Pull-Down mehr :-)

Autor: die ??? (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Doch, wenn die DIP SCHALTER (hui) offen sind.   ;-)

Autor: szimmi (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Lt. Murphy geht schief, was schiefgehen kann. Also wird der DIP 
dummerweise geschlossen sein, wenn er auf seinen Ausgang eine 0 schreibt 
:-)

Autor: Oliver O. (olivero)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Guter Hinweis, ich glaub wenn 5A durch den µC fliesen währe das nicht so 
vorteilhaft.... ;-)

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.