mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Analog-Komparator am ATMega48


Autor: Patrick Mustermann (subtrain)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo.
Ich hab da mal ne kurze Frage, die mir die Spezialisten hier sicher 
recht schnell beantworten können:
Welche kleinste Spannungsänderung erkennt der ATMega48 an seinen beiden 
Eingängen des Analog-Komparator?
Ich möchte zwei Spannungen auf Gleichheit prüfen. Ab welcher Schwelle 
erkennt er denn die beiden Spannungen als gleich?
Zum Beispiel: An AIN0 liegen 68mV, angenommen die Spannung an AIN1 
beginnt bei 0 V, und steigt langsam. Wann erkennt er die Spannungen als 
gleich???
AIN0 68mV und AIN1 50mV oder AIN1 55mV oder AIN1 75mV ......

Ich hoffe Ihr versteht wie ich das meine.

Gruß Patrick

Autor: STK500-Besitzer (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Auf Seite 304 kann man was von <10mV lesen...

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Warum schaust Du nicht im Datenblatt nach oder ermittelst das empirisch? 
Produktionsbedingt duerfte das von Controller zu Controller leicht 
schwanken.

Autor: Patrick Mustermann (subtrain)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich schau gleich nochmal im Datenblatt nach, hab da bis jetzt nichts 
finden können.

Kann das noch nicht ermitteln, weil ich den Controller nicht hier hab. 
Ich wollte das gerne wissen damit ich den bestellen kann falls er in 
Frage kommt.

Autor: Johannes M. (johnny-m)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Patrick Mustermann wrote:
> Wann erkennt er die Spannungen als
> gleich???
Nun, ein Komparator kann per Definition überhaupt keine Gleichheit 
erkennen. Er kann nur eine größer-kleiner -Entscheidung treffen. Bei 
Gleichheit der Spannungswerte und in einem gewissen (i.d.R. sehr 
kleinen) Bereich darum herum ist der Zustand der Ausgangsstufe 
undefiniert.

Autor: Patrick Mustermann (subtrain)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja klar, er erkennt nur größer oder gleich, aber im Moment wo er eben 
das größer erkennt soll er mir nen Interrupt erzeugen und diesen Moment 
nehme ich dann als Gleichheit.

@  STK500-Besitzer:
Du meinst den Bereich der Tabelle den ich angehängt hab oder?
Dann hab ich das mit dem Offset falsch verstanden. Ich dachte immer das 
ist die Spannung an nem OP, die am Ausgang anliegt wenn man beide 
Eingänge auf Masse legt??? Also muß man dann am negativen Eingang die 
Offsetspannung anlegen um den Ausgang einzustellen.

????

Autor: Patrick Mustermann (subtrain)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Kann man diesen Eingangsoffset irgendwie kompensieren?

Autor: Knut Ballhause (Firma: TravelRec.) (travelrec) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Eher nicht. Dazu kommt, daß wenn der Analog-Komparator sehr langsam 
ändernde Signale abtastet, es zu Rauscherscheinungen in der Nähe des 
Umschaltpunktes kommt, wobei in dem Bereich sehr viele Interrupts 
ausgelöst werden können, die u.U. Dein System lahmlegen.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.