mikrocontroller.net

Forum: Offtopic Jetzt dreht Schäuble vollkommen ab, Überwachung beim Arzt?


Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Link zu heise:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/101906/from/rss09

Einmal durchlesen und auf der Zunge zergehen lassen, was dieser Mann da 
vorhat.
Für mich ist das zur Zeit der gefährlichste Mann in ganz Deutschland, da 
lasse ich mich lieber von einem Terroristen erschießen als das der Staat 
mithört, was ich meinem Hausarzt anvertraue.
Außerdem glaube ich eh nicht, das der Terrorist zum Arzt geht um dort 
seine Pläne zu besprechen. Vor allem bei der Praxisgebühr...

(Letzten Endes ist der Attentäter doch meistens eh bei seinem Anschlag 
mit drauf gegangen oder sitzt lachend in einer Höhle am Ende der Welt, 
wo der Schäuble eh nicht hin kommt...)

Mir fehlen die Worte, um das auszudrücken, was ich darüber denke.

Autor: TheMason (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Außerdem glaube ich eh nicht, das der Terrorist zum Arzt geht um dort
>seine Pläne zu besprechen.

genausowenig wie attentöter großspurig und dumm wie hulle im internet 
ihre vorhaben planen (am besten noch freiwillig mit bondestrojaner, ohne 
verschlüsselung, firewall usw ...).

schäuble will den überwachungsstaat. nichts anderes.
wenn es wirklich um terror gehen würde hätten wir total-überwachung 
schon seit ende der 70'er (man denke an raf).
vor allem : wie wenig iq muß man haben überwachungsvorhaben an die große 
glocke zu hängen damit evtl. terroristen sich darauf einstellen können.

abgesehen davon : wieviele anschläge mit wievielen tausend toten hatten 
wir hier in deutschland seit 9/11 gehabt ?

100'e, 1000'e ?

herr, lass hirn vom himmel regnen ....
platsch, schon wieder daneben ...

Autor: blob! (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
mann mann mann! kopfschüttel

wieso fordert DEN eigentlich niemand zum Rücktritt auf - ich glaube, 
dann wäre die Terrorgefahr in Deutschland gleich viel geringer!

Autor: TheMason (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
he he ...

gab mal bei eins-live "stories über schäubles geistige ausfälle"

es endete damit : "10.50 ... das bundeskanzleramt hat schäuble präventiv 
seines amtes enthoben"

wann wird dieser traum endlich wahr ....

Autor: na sowas (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>wieso fordert DEN eigentlich niemand zum Rücktritt auf - ich glaube,
>dann wäre die Terrorgefahr in Deutschland gleich viel geringer!

ist schon im Gange

hier bitte schön:

http://www.schaeuble-wegtreten.de/

Autor: Morin (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Heise-Forum steht ausnahmsweise mal ein geistiger Lichtblick:

--- zitat Anfang ---
Am ende wird ein kompromiss geschlossen bei dem die opposition und
der Rest der politker froh sind das berufgeheimnisträger
ausgeschlossen wurden und merken nichtmal das herr schäuble dies nie
vorhatte.
Völlig übertriebene gesetzte zu bringen damit sie dann in der
abgespeckten version auch durchkommen was von anfang an das ziel war
sind wohl heutzugage sehr in mode.

Autor: TheMason (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>Völlig übertriebene gesetzte zu bringen damit sie dann in der
>abgespeckten version auch durchkommen was von anfang an das ziel war
>sind wohl heutzugage sehr in mode.

klassischer fall von : "muß mal einen fuß in die tür bekommen ..."

nachher kann man immernoch daumen-schrauben nachinstallieren. das 
grundergüst muß erstmal stehen ...

Autor: cookies schmecken mir nicht (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Außerdem glaube ich eh nicht, das der Terrorist zum Arzt geht um dort
> seine Pläne zu besprechen. Vor allem bei der Praxisgebühr...

Es geht schon lange nicht mehr um die Bekämpfung des Terrorismus. Die 
Demokratie wird bekämpft!

Autor: gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>"muß mal einen fuß in die tür bekommen ..."

Den Fuß hat er ja leider schon in die Tür bekommen, siehe der 
Vorratsdatenspeicherung.

Hat man als Bürger eigentlich irgendeine Möglichkeit, sich gegen solche 
Beschlüsse zu wehren? Mit einer Klage vor dem Verfassungsgericht wird 
man sicher nicht weit kommen. Bis die Herren Richter (evtl. mit einer 
gut finanzierten Kaffeepause) endlich mal daran denken, mein Anliegen 
durchzulesen, wird wahrscheinlich schon schlimmes passiert sein. Z.B. 
der erste Jugendliche für 10 Jahre in Haft geschickt, weil er drei 
Lieder geladen hat...

Um nichts anderes geht es doch hier. Wenn ich ein Terrorist wäre, würde 
ich sicher Wege und Mittel haben, um mich einer Überwachung zu 
entziehen. Alleine die bisherigen Mittel der Polizei haben ja vollkommen 
gereicht um einiges aufzudecken, was die Übeltäter sehr gut geheim 
gehalten haben.

Jetzt ist natürlich die Frage, wenn der clevere Terrorist sowieso nicht 
mit Namen und Anschrift bei der Telekom einen DSL-Anschluss bestellt und 
darüber seine Pläne ins Heimatland sendet, oder im Media-Markt ein Handy 
kauft und den Perso vorlegt, was will dann die Justiz mit Datensätzen 
von Handy-Verbindungen und Internetverbindungen?

Tjaha, das beantworte ich jetzt mal nicht. Ich glaube es zu wissen, man 
denke nur man an die Möglichkeiten der Abmahnanwälte.
Vielleicht bekommen Sony und Universal und wie sie alle heißen bald noch 
ein nettes Web-Frontend mit dem sie gleich alle Nutzerdaten abrufen 
könne, über deren Anschlüsse grade Tauchbörsen-typischer Traffic fließt.

Soll mir doch keiner erzählen, das die Firmen da nicht gegen ein kleines 
Entgeld einen Filter einbauen und ein kleines Flag in der Logdatei 
setzen...
Wenn man die Möglichkeiten der Technik auch nur vom Wikipedia-lesen 
kennt und sich dann überlegt, das es zur Zeit eigentlich keinen 
gesetzlichen Rahmen gibt, wer denn alles auf die seit schon 16 Tagen zu 
erhebenden Daten zugreifen darf und wie genau so ein Log überhaupt 
aussehen muss, dann bekommt man es schon mit der Angst zu tun.

Das beste Beispiel ist mein Filter mit dem Flag im Log. Das die Provider 
nicht MÜSSEN steht im Gesetz. Das sie aber nicht DÜRFEN steht da 
wiederum nicht drin!

Autor: Aufreger (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Tja, irgendwo her muss es ja kommen:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/101876

Soll nur noch mal einer sagen, ich soll mir doch mal den Grand Canyon 
ansehen. Das können die selber machen und von mir aus auch rein 
scheißen, USA ist noch vor Türkei das letzte Land, in das ich als 
lebende Person einreisen werde.

Bitte melde dich an um einen Beitrag zu schreiben. Anmeldung ist kostenlos und dauert nur eine Minute.
Bestehender Account
Schon ein Account bei Google/GoogleMail, Yahoo oder Facebook? Keine Anmeldung erforderlich!
Mit Google-Account einloggen | Mit Yahoo-Account einloggen | Mit Facebook-Account einloggen
Noch kein Account? Hier anmelden.