mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik stk500+attiny2315 probleme


Autor: Goethe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo leute habe mir das stk500 gekauft und wollte nun einen attiny 
programmieren

weiß einer was ich machen muss, das die beiden funktionieren, habe bis 
jetz nur die beiden flachbandkabel eingestekct(reichte für den test mega 
zum beschreiben)

im avr studiu habe ich den takt des boards runtergesetzt auf 56,02 kHz 
oder so (müsste also deutlich unter 1/4 des attinys sein.

was muss ich noch machen, damit ich ihn programmiert bekommen?

hat da einer erfahrung, weil er erkennt nichtmal das ein 
attiny2313drinsteckt

bekomme immer nur ne 0xFF,0xFF,0xFF,0xFF signatur, und muss sagen, bin 
neuling auf dem gebiet mit diesem biard, da mein altes abgeraucht 
ist(warum auch immer)

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ansonsten an das Handbuch gehalten was die Verkabelung und Anleitung zum 
Programmieren angeht? Die Tinys sind anders anzuschließen als die 
Megas...

Wie genau ist die Verkabelung bei dir für den Tiny?
Den ATmega hast du aber wieder abgezogen, oder?

Gruß

Kai

Autor: Goethe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
habe den atmega entfernt, ja das problem ich blicke nicht durch das 
handbuch durch =(

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Steht explizit drin, dass nicht zwei Controller gleichzeitig rein 
dürfen. ist auch recht riskant für alle beteiligten Bauteile.

Funktioniert's denn jetzt?

Was genau verstehst du nicht - ich fand das Handbuch ganz ok.

Mit den Tinys habe ich allerdings noch nicht gearbeitet.

Bei allen Steckern natürlich auf die Pin1-Markierung achten!

Autor: Goethe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
natürlich habe ich immer nur einen controller drin, habe die 
flachbandkabel beide richtig drin, ich weiß nur nicht ob wie ich die 
zusätzlichen kabel und ob ich die zusätzlichen kabel anbringen muss, und 
wenn der drinsteckt ist das dann eine isp programmierung?

müsste vll meinenglisch aufbessern

Autor: Michael G. (linuxgeek) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Poste mal einen Schaltplan. Der Tiny2313 ist SMD, oder gibt es den auch 
als DIL?

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
>natürlich habe ich immer nur einen controller drin, habe die

Missverständnis... ich dachte, du hättest das nachgebessert.

War die Doku in Englisch? ... wühl oh, stimmt ;)

Also: attiny2313

Figure 3-12 auf Seite 3-8:
AVR in SCKT3300D3 (der kleinste rote Sockel - Orientierung natürlich 
beachten)
Mit dem 10-poligen Programmierkabel ISP6PIN mit SPROG3 verbinden 
(kürzeste Distanz)

Sehe gerade, dass das Setup sogar als Beispielabbildung darunter steht.

Sonst keine erstmal keine Kabel drauf - zumindest bis wie die Signatur 
richtig lesen können.

Jumper-Settings: VTARGET, AREF, RESET, XTAL1, BSEL2 setzen und OSCSEL 
auf Pins 1/2 (On-Board software clock signal connected (default) - Seite 
3-19, Figure 3-25) (ist glaube ich alles Auslieferungszustand)

Sicherstellen, dass die nötige Spannung anliegt (12 V bei mir)

und eigentlich sollte dann alles gehen ;)

ISP heißt eigentlich nur, dass der IC zum Programmieren in der Schaltung 
gelassen werden kann. Die Art der Programmierung unterscheidet dann 
zwischen serial programming (SPI), parallel programming und als Variante 
HV-programming (high voltage).

Dein Tiny lässt sich ganz normal über seriell über SPI programmieren - 
wie auch die ATmegas

Wie immer alles ohne Gewähr - ich habe das Board auch noch nicht lange.


@ Michael G.

>Poste mal einen Schaltplan.
Öhm... Schaltplan für das STK 500?

>Der Tiny2313 ist SMD, oder gibt es den auch als DIL?
Sonst wäre da kaum ein Sockel für auf dem Board... PDIP Bauweise, Seite 
2 im Datenblatt

Autor: goethe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hast recht, es klappt alles, keine probleme danke für die hilfe, noch 
eine eher 2 fragen...


gibt es ne möglichkeit das geschriebene programm in dem stk zu testen 
und welche art der programmierung ist vorzuziehen isp oder pp/hv

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Woran lag's denn jetzt genau?

>gibt es ne möglichkeit das geschriebene programm in dem stk zu testen
Natürlich, dafür ist es da. Du kannst über die Pin-Sockel die Ports des 
Controllers abgreifen und deine Schaltung dranbasteln. Für einfache 
Tests hat das Board einen 8er-Block LEDs und einen 8er-Block Taster. Mit 
den Flachbandkabeln kannst du diese mit den Ports verbinden.

Das sind aber absolute Basics, die klar aus dem Handbuch hervorgehen - 
sogar inklusive Schaltungsdetails. Vielleicht solltest du das wirklich 
als Gelegenheit nehmen dein Englisch mal was aufzubessern. Auch die 
AVR-Datenblätter (die du in Zukunft häufiger brauchen wirst) sind 
englisch.

>und welche art der programmierung ist vorzuziehen isp oder pp/hv
Wenn's geht empfehle ich immer die oben beschriebene: ISP über SPI. 
HV-Programming brauchst du dann, wenn du die Fuses oder Locks falsch 
gesetzt hast und das korrigieren willst. Parallel Programming ist 
deutlich schwieriger im späteren Layout zu integrieren und funktioniert 
bei den kleinen Tinys mangels I/Os nicht.

Autor: rhamirez (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wie würdet ihr das denn mit dem schalter lösen?

Autor: Kai G. (runtimeterror)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Was lösen und welcher Schalter?

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.