mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Oszilloskop von HP


Autor: Marios (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo Zusammen,

ich habe ein Oszi von HP. Typ 1740A mit 100MHz range.

Hab folgendes Problem. Channel 1 und 2 zeigen bei gleichen Einstellungen 
verschiedene Spannungen an.
Beor die Frage kommt ob die Einstellungen gleich sind: JA die 
Einstellungen am Channel 1 und 2 sind gleich.

Hab das Oszi noch nicht geöffnet. Bevor ich das mache, wollte ich 
erstmal fragen ob jemand von euch eine Ahnung was da drin kaputt sein 
könnte.

mfg

Mario

Autor: Compy (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und was is mit dem Tastkopf? Eventuell da einen Teiler drinne 
eingeschaltet?

Autor: Marios (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab keinen tastkopf benutz, normale Kabel. hab auch schon andere kabel 
verwendet.

Autor: Marios (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat den schonmal wer ein Osti offen gehabt??

Autor: yalu (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
> Beor die Frage kommt ob die Einstellungen gleich sind: JA die
> Einstellungen am Channel 1 und 2 sind gleich.

Nur um ganz sicher zu gehen: Hast du auch die beiden CAL-Regler zur
stufenlosen Verstärkungseinstellung nach ganz links in die
Einraststellung gedreht?

Wenn ja, wie groß ist denn der Messfehler? Vielleicht mus das Scope
neu kalibriert werden.

> hat den schonmal wer ein Osti offen gehabt??

Ja, hab's aber ganz schnell wieder zugemacht, weil da ganz viele so
komische grüne Würmer herausgekrochen kamen ;-)

Autor: Fred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hi,

was verwendest Du denn als Bezugspotential? Wenn Du zwei Spannungen 
nicht nur von der wellen- oder sonstigen Form vergleichen willst, dann 
benötigst Du ein Bezugspotential, normalerweise Erde/Masse/Gnd. Ohne 
dieses Bezugspotential ist Deine Messung wertlos. Normalerweise gibt's 
an einem Oszi eine Buchse, mit der Du die Masse (Achtung verbunden mit 
PE am Netzstecker) des Oszi mit Deiner Schaltung verbinden kannst. Dabei 
allerdings drauf achten, dass Deine Schaltung entweder galvanisch vom 
Netz getrennt ist, oder nur das Potential mit dem Oszi verbunden sird, 
dass ebenfalls das gleiche Potential wie der PE-Leiter hat.
Ansonsten wäre noch die Möglichkeit von Differenztastköpfen, aber das 
kostet dann halt...
Gruß

Fred

Autor: Marios (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
danke erstmal. also Cal regler sind eingerastet ( dafür gibts extra ne 
rote warnleute wenn man die einschaltet ;-) )

Ich hab die 1 V Calibrierspannung am Oszientnommen. Bei Channel 1 hab 
ich einen V. bei Channel so ca. 0.4 V.

Das mit der Bezugspannung is mir klar.

Autor: Marios (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hat jemand eine ahnung??

Autor: UBoot-Stocki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

das 1740 ist das beste Scope, dass ich jeh hatte. Es ist das Gerät auf 
diesem Foto: 
http://www.mikrocontroller.net/attachment/4730/atm...

Es gab zwei Baureihen: Die erst (ältere) mit Goldkontakten. Die zweite 
hatte die nicht mehr. Um Klarheit zu schaffen, welches Du hast, benötige 
ich die ersten 4 Stellen der Seriennummer.

Gruß

Andreas

Autor: Marios (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
1751g03343
das ist die seriennummer.

Gruß Mario

Autor: UBoot-Stocki (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

1751 = 51 Woche 1977. Ich habe im Moment das Datenmaterial nicht 
greifbar aber ich vermute, dass das die erste Baureihe ist. Damit können 
wir (leider) Kontaktoxidation ausschliessen ....

Das Teil hat im Eingangsverstärker ein HP-Spezial-IC, welches 
wahrscheinlich defekt ist. Gab es irgendwelche Überlastsituationen ?

Gruß

Andreas

Autor: Tim T. (tim_taylor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Nur mal als Test, was passiert wenn du beide Kabel mit der Masse am Oszi 
verbindest?

Autor: Marios (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
wenn ich beide masse kabel miteinander verbinde passiert nichts.

Autor: Tim T. (tim_taylor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Meinte eigentlich die Innenleiter, nicht die Schirmung/Masse...

Autor: Marios (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
auch nichts

Autor: rene (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ja, manchmal kann man die Sonde einstellen. in einem Menu 1:1, 1:10, 
1:100 Sonde. Dann kann man auch noch eine 50 Ohm Terminierung haben oder 
nicht.

Autor: Tim T. (tim_taylor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Welcher Pegel wird angezeigt? 0V?

Autor: Marios (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
jo

Autor: Tim T. (tim_taylor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Dann mess mal 3 Verschiedene Gleichspannungen mit beiden Eingängen, z.B. 
5, 10 und 15 Volt. Wenn dein 2. Port immer ein vielfaches anzeigt, tippe 
ich auf einen Vorfaktor im Gerät, wenn der 2. immer nur murkst, auf den 
Eingangsverstärker...

Autor: Marios (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ich glaub das die differenz propotional ist zur spannung. aber ich mal 
mal schnell ne messung.

Autor: Marios (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
erste Messung:
Channel 1: 0.83 V
Channel 2: 0.32 V

Multimeter:0.83V

zweite Messung:
Channel 1: 2,30 V
Channel 2: 0,95 V


dritte Messung
Channel 1: 4,95 V
Channel 2: 2,15 V

Multi: 4,91 V

Autor: Tim T. (tim_taylor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Noch ein Test:
Stell mal eine Spannung ein, und häng den ersten Channel dran, die 
Spannung notieren. Schau mal ob diese beim Anschließen des 2. Channels 
einbricht (also beide Channel dran).

Autor: Marios (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
keine veränderung des ersten channels

Autor: Tim T. (tim_taylor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und was sagen die Channel am Sägezahn output?

Autor: Fred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

ich bin's nochmal. Also ich bin mir jetzt nicht sicher, ob dieser Fehler 
auch nur annähernd so reproduzierbar wäre, wie es bei Dir der Fall ist, 
aber könnte da ein Kabel defekt sein? Hast Du die Messkabel schonmal 
zwischen den Kanälen getauscht.
Ich hatte schonmal ein Problem mit einem Gleichrichter, der plötzlich 
bei einm 15V Trafo nur noch 3V geliefert hat. Im Endeffekt lag es an 
unsauberen Kontaktstellen (nein, die waren nicht von mir).
Gruß

Fred

Autor: Marios (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hallo Fred. Kabel sind ausgeschlossen.

@ Tim T.

was meinst du genau, kann dir grad net folgen.

Autor: Tim T. (tim_taylor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich meinte das du die Kabel an den Sägezahn Ausgang oder die 
Rechteckspannung des Oszi anschließt und schaust ob es sich wie bei 
Gleichspannung verhält (Pegeltechnisch). Ich weiss natürlich nicht ob 
deines sowas hat, alle die ich bisher in den Fingern hatte, haben so 
einen Ausgang.

Autor: Marios (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
ah ok. is ne rechtecksspannung mit 1V.

channel 1 stimmt, channel 2 ist die spannnung wieder niedriger. ca 0.4V 
lt. Anzeige

Autor: Tim T. (tim_taylor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Und sieht sie Sauber aus? Flanken Rechtwinklig und steil?

Autor: Marios (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier mal die 2 Fotos.

Autor: Marios (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier das 2.Foto  Channel 1

Autor: Falk Brunner (falk)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
@ Marios (Gast)

>Dateianhang: DSC00394.JPG (818,8 KB, 5 Downloads)

Naja, die Bilder wären in 800x600 genauso aussagekräftig und dabei 
wesentlich kleiner. Siehe Bildformate.

>preview image for DSC00394.JPG

Tastkopf ist nicht kompensiert.

MfG
Falk

Autor: Simon K. (simon) Benutzerseite
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ist das der gleiche Tastkopf/Kanal auf beiden Bildern nur mit 
unterschiedlicher Spannungseinstellung? Falls es unterschiedliche 
Tastköpfe sind, müssten beide mal etwas kalibriert werden.
Falls nicht, muss irgendwas in deinem Oszilloskop wohl neu kalibriert 
werden ;)

Autor: Marios (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
beides gleiche kabel, beides gleiche einstellungen.

Autor: Marios (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hab gar keinen tastkopf dort sonder normal kabel mit bnc anschluss.

Autor: Tim T. (tim_taylor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Bitte noch ein Bild aller Bedienelemente.

Aus irgendwelchen Gründen Übersteuert dein 2. Kanal bei gleichzeitiger 
Dämpfung. Generell hatte ich es auf die Kabel geschoben, da du aber an 
beiden Kanälen die gleichen Kabel hast, scheidet das aus. Kanal 1 sieht 
ganz gut aussieht, ok bis auf ein leichtes untersteuern das aber ohne 
Tastköpfe normal ist.

Autor: Marios (Gast)
Datum:
Angehängte Dateien:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
hier mal das ganze oszi

Autor: Mario S. (Firma: ka) (marios007)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
weiß jemadn nun was kaputt sein kann??

Autor: Tim T. (tim_taylor)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Schau dir mal den Eingangsverstärker und den Signalweg zur 2. BNC Buchse 
an.

Autor: Mario S. (Firma: ka) (marios007)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
http://img91.imageshack.us/my.php?image=dsc00401te0.jpg

hier mal ne Aufnahme vom dem was nach dem Channel 2 kommt. kann man da 
was einstellen??

Autor: Fred (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hi,

zuerst mal möchte ich schreiben, dass ich nicht genau über dieses Oszi 
bescheid weiß. Also bitte keine Klagen, wenn duch Tips was kaputt geht.
Auf dem Bild ist ziemlich nahe an der BNC Buchse etwas mit "CHAN B HF 
ADJUST" beschriftet. Oderhalb der beiden (rot und blau?) Kabel gibt's 
dann noch "CHAN B GAIN". "CHAN B HF ADJUST" klingt für mich irgendwie 
nach der Justierung, wie sie auch teilweise an den Testkköpfen selber 
vorgenommen werden kann (Flanken Überschwingen und sowas). "CHAN B GAIN" 
hört sich schon sehr nach einem Verstärkungsfaktor an. Ich weiß nicht in 
welchem Bereich da verstellt werden kann, glaube aber, dass Du damit 
weiterkommen könntest.
Gruß

Fred

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Handbücher gibts noch bei Agilent:
http://www.home.agilent.com/agilent/techSupport.js...
Technical Support: 1740A 100MHZ SCOPE Product Status: Obsolete | No 
Longer Supported
1740A Oscilloscope Operating and Service Manual  PDF 25.4 MB
1740A Oscilloscope Operator's Manual  PDF  1.83 MB
beide von 1976

Autor: Christoph Kessler (db1uq) (christoph_kessler)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Zeitschriftenartikel aus der HP-Hauszeitschrift sind hier als PDF 
herunterzuladen:
http://www.hparchive.com/search.htm
mit Suchbegriff 1740A kommen 19 Fundstellen
http://www.google.com/custom?q=1740A&sa=Google+Sea...
zum Beispiel ein Artikel über das IC zur Vertikalablenkung im 1740A von 
1975
http://www.hparchive.com/Journals/Low-Resolution/H...

Autor: Mario S. (Firma: ka) (marios007)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
problem gelöst: mit einem hammer leicht!! gegen die Röhre geklopft ;-)


ich hab erst am Chan B Gain gedreht, da hat sich sehr wenig getan. den 
gain hab ich dann wieder in die ausgangsstellung gedreht. Danach hab ich 
an Chan B HF Adj gedreht. Erst bis zum Anschlag, es tat sich gar nichts, 
dann in die andere Richtung und auf einen Schlag wurde das Bild normal. 
so jetzt sind die Channel exakt gleich.

danke für eure Hilfe, vorallem fürs Manual und die Tipps.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.