mikrocontroller.net

Forum: Mikrocontroller und Digitale Elektronik Regelbare Ansteuerung von Elektromagnetbremsen über Microco


Autor: smoe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Hallo,

ich möchte mehrere Elektromagnetbremsen über einen Microcontroller 
regelbar, d.h. stufenlos von 0V - 24V, ansteuern. Die 
Elektromagnetbremsen können dabei bis zu 1,5 A ziehen.
Hat jemand so etwas vielleicht schonmal gemacht und kann mir bei diesem 
Problem weiterhelfen?

Vielen Dank im Voraus...

Autor: The Devil (devil_86)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
PWM? Phasenanschnittsteuerung?

Autor: smoe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Ich würde PWM sagen.
Wenn ich mich richtig erinnere, dann ist doch PWM für Gleichstrom- und 
Phasenanschnittsteuerung für Wechselstromverbraucher und die verwendeten 
Elektromagnetbremsen sind Gleichstromverbraucher, demzufolge PWM.

Autor: Gast (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Phasenanschnitt wäre auch möglich, wenn noch zusätzlich gleichgerichtet 
(und nicht geglättet!) wird.

Ich denke aber auch dass PWM hier passender ist. Im Grunde soltle ein 
kräftiger NPN-Darlington + Basiswiderstand + Freilaufdiode + Sicherung 
(im Kurzschlussfall) schon alles sein, oder? Wie sieht denn Dein Ansatz 
bisher aus?

Autor: smoe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Im Prinzip schon. Ich habe PWM bis jetzt aber leider nur theoretisch 
behandelt und kenne mich mit geeigneten Bauelementen kaum aus, gerade 
für diesen Anwendungsfall mit bis zu 24V und 1,5A.
Könntest du mir vllt. konkrete Bauteile vorschlagen? Das wär wirklich 
sehr hilfreich.
Oder was hältst du von eine PROFET? Wäre so einer für diesen 
Anwendungsfall brauchbar?

Danke schonmal.

Autor: smoe (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Können bei einer PWM nicht unerwünschte Induktionseffekte beim ständigen 
An- und Ausschalten der Magnetspule auftreten?
Könnte man die Ansteuerung auch mehr oder weniger direkt über den 
Microcontroller mit Hilfe von D/A-Wandlern realisieren?

Viele Grüße

Autor: derwarze (Gast)
Datum:

Bewertung
0 lesenswert
nicht lesenswert
Die Gegenspannung bei Abschaltung wird, Wie auch beim Relais üblich, mit 
einer Diode paralell zur Spule abgeblockt. Sollte in diesem Fall eine 
schnelle Schottkydiode mit ausreichender Strombelastbarkeit sein (zB 
SB360).
Nach meiner Erfahrung sollte die möglichst nahe an Schalttransistor 
liegen.
Die PWM Frequenz sollte über 15kHz liegen sonst piepts.
Analoge Ansteuerung ist zwar möglich aber unzweckmässig da ja eine Menge 
Energie verbraten wird.

Antwort schreiben

Die Angabe einer E-Mail-Adresse ist freiwillig. Wenn Sie automatisch per E-Mail über Antworten auf Ihren Beitrag informiert werden möchten, melden Sie sich bitte an.

Wichtige Regeln - erst lesen, dann posten!

  • Groß- und Kleinschreibung verwenden
  • Längeren Sourcecode nicht im Text einfügen, sondern als Dateianhang

Formatierung (mehr Informationen...)

  • [c]C-Code[/c]
  • [avrasm]AVR-Assembler-Code[/avrasm]
  • [code]Code in anderen Sprachen, ASCII-Zeichnungen[/code]
  • [math]Formel in LaTeX-Syntax[/math]
  • [[Titel]] - Link zu Artikel
  • Verweis auf anderen Beitrag einfügen: Rechtsklick auf Beitragstitel,
    "Adresse kopieren", und in den Text einfügen




Bild automatisch verkleinern, falls nötig
Bitte das JPG-Format nur für Fotos und Scans verwenden!
Zeichnungen und Screenshots im PNG- oder
GIF-Format hochladen. Siehe Bildformate.
Hinweis: der ursprüngliche Beitrag ist mehr als 6 Monate alt.
Bitte hier nur auf die ursprüngliche Frage antworten,
für neue Fragen einen neuen Beitrag erstellen.

Mit dem Abschicken bestätigst du, die Nutzungsbedingungen anzuerkennen.